Wie soll ich vorgehen - mein eignes recht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ohne da jetzt groß auf rechtliche Grundlagen einzusteigen, du hast auf jeden Fall einen Anspruch darauf für den Tag heute bezahlt zu werden. Da gibt es nichts dran zu rütteln.

Ja, sehr unseriös der Laden. Geh einfach wo anders hin, Discounter mit Bedarf an Teilzeitkräften gibt es doch überall wie Sand am Meer.

Stergianii 24.03.2016, 00:36

Das freut mich zuhören....also doch heute nicht umsonst gearbeitet..
Wie spreche ich meinem Chef am besten darauf an? Hast du vielleicht eine Idee? Weil wenn ich jedes Mal auf nett tue, denkt er sich mit Sicherheit er kann auch tuen und machen was er möchte...
Ich möchte Ihn gegenüber jetzt aber auch nicht respektlos werden, möchte einfach nur klar stellen das ich sowas nicht dulde.. Weiß nur nicht wie ich es ihn am besten sagen könnte..

0
SupraX 24.03.2016, 00:44
@Stergianii

Hat er denn angedeutet nicht zahlen zu wollen? Vielleicht war der Plan den du gesehen hast auch nur ein Entwurf.

Du bist wie vereinbart zur Arbeit erschienen und hast deine Arbeitsleistung erbracht. Er war ja auch anwesend und hat dich sicher bei der Arbeit gesehen. Oder mindestens die Stellvertreterin hat dich gesehen. Da sie dich nicht nach Hause geschickt haben waren sie also auch einverstanden, dass du an diesem Tag arbeitest (was der Chef da für sich persönlich in seinem Büro rumkritzelt ist dabei völlig unerheblich). Für mich gibt es da nichts zu rütteln. Da würde dir mit Sicherheit auch jedes Arbeitsgericht recht geben. Würde mir trotzdem besser eine andere Stelle suchen.

0

Normal wäre es ja, wenn ein Aushang in Eurem Aufenthaltsraum ausliegen würde damit Jeder Bescheid weiß, wann er seinen Dienst antreten muß.

Was möchtest Du wissen?