Wie soll ich seine Körpersprache deuten?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, aber man könnte es vielleicht so auslegen, dass dem Chef bewusst ist, dass er verheiratet ist und zwar unglücklich und das er Kinder hat, er Dich allerdings als sehr attraktiv empfindet und sich selbst daran hindern will, dass da etwas entsteht um seinen Kindern nicht zu schaden.

Ich würde so eine Unsicherheit an Deiner Stelle durchwegs tolerieren und ihm klar machen, dass mir das Wohl der Kinder sicherlich ein Anliegen ist und er sich doch um seine Frau kümmern sollte, damit die Ehe wieder glücklicher wird.

Das ist ziemlich eindeutig. Er hat sich in dich verknallt. Das vergeht aber wieder, wenn du dich neutral verhältst. Mach deine Arbeit gut und sei freundlich, dann musst keine Angst um deinen Job haben.

Ich weiß, dass er mit seiner Frau nur noch wegen der Kinder zusammen ist, sie streiten auch ständig am Telefon, nette Worte gibt es da nie. Ich denke dadurch ist er eh schon anfällig sich zu verlieben. Letztens habe ich ihm das Telefon gereicht, da hat er peinlich drauf geachtet, nicht meine Hand zu berühren. Alles irgendwie komisch, wie er sich verhält. Aber ich will wirklich nichts von ihm und bin weder übermäßig freundlich und ich beachte ihn schon nicht mehr als ich muss. Trotzdem ist da so eine Spannung in der Luft, wenn wir alleine sind. Mir ist das sehr unangenehm.

Wie deutet ihr folgendes Verhalten nachdem er mich angestarrt hat?

Hallo zusammen!

Mein Kollege hat glaube ich ein Auge auf mich geworfen, hat aber ne Freundin. Er muss immer ständig nach mir schauen. Vor ein paar Tagen kam ich ihm entgegen gelaufen. Er hat mich von Weitem wieder angestarrt, ich ihn dann auch. Dann hat er auf einmal seinen Kopf nach hinten gedreht und nach oben in die Luft geschaut. Da war aber nichts zu sehen....Fand das Verhalten total komisch. Wie deutet ihr das?

...zur Frage

Warum läuft er so nah an mir vorbei?

Hallo zusammen:)

Ich stehe seit einiger Zeit total auf einen Jungen:) Heute kam es zu einer komischen Situation: Ich saß in der Kantine, da ist er an meinem Tisch vorbei gelaufen und hat mich so komisch regungslos angestarrt. Der Blickkontakt hat etwas länger gedauert. Dann hat er gegrüßt und gelächelt. Er ist dann weiter gelaufen zu seinen Kumpels an den Tisch. Bevor er Platz nahm hat er sich nochmal umgedreht und zu mir geschaut. Als er mit dem Essen fertig war ist er mit seinen Kumpels ganz nah an mir vorbei gelaufen. Er ist als einziger direkt an mir vorbei gegangen und das sehr nah, als wolle er meine Aufmerksamkeit.

Was hat sein Verhalten zu bedeuten?

...zur Frage

Schämt er sich oder wie deutet ihr sein Verhalten?

Hallo!

Vielleicht gibts hier ein Körpersprache-Spezialist hier.

Ein Bekannter von mir himmelt mich die ganze Zeit an, obwohl er ne Freundin hat. Er hat mir dann gesagt, dass das mit uns einfach nicht geht wegen ihr, nachdem ich ihm meine Liebe gestanden habe. Er war danach ganz durcheinander und war unkonzentriert. Am darauf folgenden Tag hat er mich gesehen, hat mich total erstaunt angestarrt. Den restlichen Tag über hat er ständig den Blickkontakt vermieden. Hat immer in die entgegengesetzte Richtung geschaut. Irgendwie kam er total ängstlich rüber. Dennoch stelle ich fest, dass er trotzdem ständig zu mir rüber schaut....

Wie deutet ihr das? Schämt er sich?

...zur Frage

Was bedeutet seine Verhalten?

Also ich habe einen Freund wir sind zwar nicht zusammen aber haben was und jetzt lagen wir letztens einfach nur im Bett und er hat mir die ganze Zeit in die Augen geschaut und auch gelächelt und mich immer wieder geküsst.. glaubt ihr er empfindet mehr für mich?

...zur Frage

Kann es sein das er mich nur aus Mitgefühl in dem Moment angelächelt hat? Und wenn ja warum könnte er das getan haben? Hätte er überhaupt nicht tun müssen.?

Ich kenne seit einer Weile einen Mann. Er zeigt mir jedesmal so oft es nur geht, das er an mir interessiert ist. Er sucht oft meine Nähe und möchte oft meine Aufmerksamkeit haben. Er wird rot wenn er mit mir redet und wird sehr nervös, fängt auch an leicht zu stottern an und schaut dabei dann irgendwo anders hin, nur nicht in meine Augen, schluckt dann ziemlich heftig. Ansonsten schaut er mir immer sehr lange in die Augen etc.

Jedenfalls kam er letztens sehr aufgebracht und irgendwie "am Boden zerstört" an und ich bemerkte es nur vom weitem und sah ihn etwas besorgt an. Er sah mich an, sein Kopf allerdings immer noch leicht nach unten gerichtet und er lächelte mich zwar an, aber es war für den Moment irgendwie komisch. Sein Lächeln verging dann nach ca. fünf Sekunden und er schaute wieder sehr aufgebracht auf den Boden.

Da frage ich mich schon warum er mich angelächelt hat. Wenn es einem nicht gut geht und etwas passiert ist was einen so aus der Bahn wirft, dann ist das doch Ok wenn man nicht in der Laune ist mit einer anderen Person zu flirten oder sonst was. Warum könnte er das getan haben? Ich hab ihn ja nicht angelächelt in dem Moment oder ihm das Gefühl gegeben er müsse mich jetzt anlächeln. Ich war eher besorgt, da er echt sehr am Boden aussah und ich das bei ihm noch nie gesehen habe.

Wenn ich am Boden zerstört wäre, würde ich ihn auch nicht anlächeln, muss ich ehrlich sagen.

...zur Frage

Angst auf der neuen Schule gemobbt zu werden?

In ungefähr zwei Wochen beginnt bei mir wieder die Schule und ich komme auf eine andere Schule, da ich auf meiner alten zu schlecht war. Davor wurde ich ziemlich von meiner Klasse ausgegrenzt und es wurde wirklich SEHR viel über mich geredet, da es mir sehr lange bzw. immer noch psychisch schlecht geht. Ich hatte in den beiden Halbjahren über hundert Fehlstunden, da es mir wie gesagt richtig dreckig ging und nicht mal ein Fuß aus dem Bett raussetzen konnte. War auch für ca. 3 Monaten in der Psychiatrie um mir helfen zu lassen, hat aber so gut wie rein gar nichts gebracht, hat sogar alles noch schlimmer gemacht, da ich ja noch länger weg war. Ich konnte meinen Mitschülern teilweise nicht mehr in die Augen gucken, selbst ein normales Gespräch konnte ich nicht mehr führen, ich war einfach komplett seelisch am abkacken. In der Schule hab ich mich auch so gut wie kaum beteiligt, vllt maximal 5 mal in der Woche gemeldet, mehr nicht. Ich kam auch sehr oft in der Klasse zu spät, da ich mir morgens immer doppelt und dreifach überlegt habe ob ich mich in die Schule wage, ich hatte so verdammte angst vor den Leuten, ich war noch nie ein Mensch gewesen der blau gemacht hat, aber dieses Jahr war einfach die reinste Hölle für mich. Naja auf jedenfall komme ich auf eine neue Schule, und ich kenne eigentlich dort nicht so viele, was für mich verdammt schwer ist, da ich sehr schüchtern und mich sehr zurückhalte. Ich hab Angst, dass ich ausgelacht und dort nicht akzeptiert werde, und ich wieder alles wie in meiner alten Klasse erleben muss, und ich will das wirklich nicht mehr. Ich will wieder ordentlich in die Schule gehen können, ohne mir dabei zehnfach Gedanken über mein Verhalten, und meiner Klasse machen zu müssen. :/ Achja, btw es ist eine Mädchen Schule, idk ob es dadurch besser oder schlimmer wird. Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll, es ist halt nicht mehr lange und die Schule fängt wieder an, und in mir steigt langsam echt die Panik auf, ich weiß nicht wie ich mich dort Verhalten soll, damit ich nicht wieder das gleiche erlebe und irgendwie Kontakte aufkremple, und mir nicht gleich in die Hose dabei scheiße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?