Wie soll ich reagieren ? Was soll ich tun?? Wie soll ich mich verhalten ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sprich mit Deinen Eltern, damit du Dir Hilfe in einer Therapie holen kannst und sie dich dabei unterstützen.

Es genügt nicht,an den Symptomen rumzudoktorn,hier müssen Ursachen für Deine Ess-störung aufgedeckt und bearbeitet werden.

Der Druck,den Dir Deine Eltern machen, mag eine Weile gut gehen-irgendwann wirst du dich dagegen auflehnen und was dann passieren kann,weisst du.

Hier entsteht ja schon wieder eine Kontroll-und Machtlose Position für Dich..geh zu einem Therapeuten,der sich mit Ess-störungen gut auskennt!

Alles Liebe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist echt nicht in Ordnung. Irgendwie auch voll beleidigend, wenn man so dreist lügt (ich finde das jedenfalls dreist). Versuch mal mit deiner Mutter ganz sachlich darüber zu reden: Du hast wahrscheinlich keine einfache Zeit hinter dir und schon sehr lange und hart an dir gearbeitet. Druck ist an der Stelle nicht hilfreich. Ich würde ihr auch offen sagen, wie du dich fühlst, wenn sie sowas macht. Ist ja irgendwo auch voll der Vertrauensbruch. Du kannst ihr nicht beweisen dass du dich wieder unter Kontrolle hast, wenn sie dir die ganze Kontrolle weg nimmt. Dass du nicht innerhalb einer Woche zentnerweise Gewicht zunimmst sollte auch ganz klar sein, das wäre doch auch ungesund.

Auch wenn das auf Dauer natürlich keine Lösung ist: wenn es gar nicht anders wird, würde ich an deiner Stelle deinen Eltern sagen, dass du das mit ihnen bei einem Psychologen bereden willst, oder sowas in der Art. Vielleicht kann ein Außenstehender in dem Fall besser vermitteln.

Ich hoffe für dich, dass sich das alles schnell bessert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 06105
17.07.2017, 00:48

Ich habe schon soo oft versucht sachlich mit meinem Eltern zu reden, es bringt nichts. Alles was von ihnen kommt ist: Du willst ja gar nichts begreifen, schau dich doch an wie abgemagert du bist oder du musst dich jetzt vollstopfen und dir alles rein quälen du musst jetzt auch mal einen Kuchen essen und Kekse (einen ganzen Kuchen nicht 1 Stück)😢

0

Magersucht, oder das was du hattest, ist eine sehr ernste, lebensbefrohliche Krankheit. Kein Wunder, dass deine Eltern nun ncht nur ein Auge auf dich werfen, sondern dich kontrollieren.

Verstehe das nicht falsch. Sie haben alles dran gesetzt, dass es dir wieder gut geht, dass du aus dem Gefahrenbereich draußen bist, dass du wieder auf dein Normalgewicht kommst. Das Schlimmste für Eltern ist, wenn den Kindern etwas passiert, wenn sie krank sind, wenn sie lebensbedrohlich krank sind. Dafür machen Eltern alles, verstehst du ALLES.

Einigt euch auf ein gemeinsam angestrebtes Gewicht, dann ist doch für jeden alles gut, notfalls bespricht es mit einem Arzt.

Du bist minderjährig, deine Eltern müssen dich kontrollieren, sie tragen die Verantwortung für dich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt für mich so als könnten deine Eltern das, was passiert ist nicht richtig verkraftet haben. Hast du mal an eine Therapie für die ganze Familie bzw. für dich und deine Eltern gedacht? Manchmal kann man bei Fremden besser über Probleme reden und sich wieder näher kommen. Wenn es wirklich nichts bringt solltest du dich einem anderen Erwachsenen anvertrauen, dem du nahestehst und mit dem deine Eltern auch eine gute Beziehung haben. Du solltest aber niemals an Selbstmord denken, dass kann zu viel für deine Psyche sein und so wirst du nur noch trauriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr braucht dringend ambulante familientherapie! Hat uns immens geholfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?