Wie soll ich neue Leute kennen lernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gute Möglichkeiten sind Sachen wie Arbeiten/Schule und eben Vereine. Versuch es am besten mit Hobbys zu verbinden, zockst du gerne? Durch Spiele lernt man auch viele Leute kennen, hab dadurch viele Leute kennengelernt die ich jetzt schon seit mehreren Jahren kenne. Im Internet musst du natürlich vorsichtig sein.
Aber einfach so auf die Straße gehen und Leute ansprechen wirkt bisschen komisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 02:29

Ich gehe nicht Arbeiten, die in der Schule sind alles Idioten und Vereine gefallen mir nicht. Mein Hobby, falls man das als solches bezeichnen kann, ist es, Anime zu schauen. Dadurch lerne ich nicht wirklich Leute kennen.

0

Du solltest natürlich Leute kennen lernen die deine Interessen teilen, dazu wären Vereine geeignet. Und so neben bei wenn dir jemand was sagt musst du es nicht ernst nehmen, mach einfach was du denkst was am besten für dich ist. Manche mögen es halt auch alleine zu sein ^^ jedem das seine. Lass dich einfach von dir selber führen weil die leute die irgentwas sagen können nicht in dich rein sehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lese ich auch ziemlich oft "Einfach rausgehen und Leute ansprechen".

Das ist nicht wirklich empfehlenswert, das kommt doch komisch rüber?

In Clubs würde ich auch nicht unbedingt gehen wollen um Leute kennen zu lernen, da treiben sich sowiso Menschen rum mit denen man eigentlich nicht unbedingt was zu tun haben will.

Man muss durch seine jetztigen Kontakten den kreis erweitern oder eben durch Zufall jemanden kennen lernen, aber das das schwierig ist, weiß ich auch.

Dafür gibt es wohl nicht wirklich einen Rat.

Außer halt in einen Verein zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 02:27

Meine Kontakte derzeit bestehen aus: Meiner Mutter, ihrem Freund und meiner Schwester. Wie soll ich da bitte den Kreis erweitern?

0
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 02:30

Problem ist nur, dass mich da keiner hinfahren will.

0
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 02:35

Ich bin zwar schon 15 und wenn mein Vater nichts mitbekommt, dann würde das gehen. Aber ich kann nicht sehr gut in einen Zug steigen.

0
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 02:36

Ich mag diese App nicht.

0

Irgendein Hobby, wie zum Beispiel ein Instrument, ein Sport oder sonstiges wie Pfadfinder oder was ehrenamtliches. Dann lernst du ganz schnell andere Leute mit ähnlichen Interessen kennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 02:25

Ich schaue gerne Anime. Dafür gibt es wohl keine Clubs o.ä.

0
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 02:33

Ich wohne auf dem Land. Also wirklich auf dem Land. Welche Foren sind da denn zu empfehlen? ,,Neu" würde Ich mich jetzt nicht mehr unbedingt nennen. Ich habe letztens die 200 Anime-Marke geknackt.

0

Falls du erst 14 bist, wie ich aus deinem Username ableite, ist der beste Ort Freunde zu finden, die Schule. Wenn man dir sagt, dass du rausgehen sollst, bedeutet das, dass du die ganze Zeit daheim sitzst und wahrscheinlich Anime Filme anschaust, das ist untypisch fuer Maedchen. Vielleicht bist du auch in der Schule nicht das typische Maedchen, das in dem Alter Mode, Schminke, Styling, Liebe und Jungs im Kopf hat und das macht es dir schwer, Anschluss zu finden, vor allem, weil nicht viele Maedchen in dem Alter was mit Anime anfangen koennen. Vielleicht hat man dich auch schon gefragt, ob du evtl. lesbisch sein koenntest. Falls diese Beschreibung vielleicht in etwa auf dich zutrifft, dann geht es dir gleich wie meiner Stieftochter. Seit ihrer Kindheit hat sie sich auf Anime Filme festgefahren, weil sie ihr einfach gefallen. Das soll jetzt kein Klischee sein, ich verurteile die Filme nicht und es ist auch voellig ok, wenn dir das gefaellt. Es gibt viele Anime Fans, nur vielleicht jetzt nicht in deinem direkten Umfeld. Was ich hier schreibe ist einfach ein Beispiel aus meiner persoenlichen Erfahrung mit meiner Stieftochter. Zurueck zu ihr.

Ihr ganzes Erscheinungsbild, ihre Klamotten usw. sind eher die eines Jungen, auch ihr Musikgeschmack usw... Das ist auch immernoch so und sie ist jetzt 23. Die Leute reagieren im Gesamten eher negativ auf sie, weil sie nie gelernt hat, mit anderen Menschen ins Gespraech zu kommen und auch laengere Gespraeche zu fuehren, ganz gleich, ob es sie interessiert oder nicht. Nach Aussen hin ist sie im Alter von ca. 15 Jahren stehengeblieben und ist jetzt verloren in ihrer Welt der Animes und Games. Auf Familienfesten oder sonstigen Veranstaltungen, wo mehrere Menschen zusammenkommen, beschaeftigt sie sich hauptsaechlich mit ihrer Nintendo und ihrem Smartphone, hat meistens Kopfhoerer drauf. Sie ist froh, wenn sie mit niemandem Fremden reden muss. Vereine oder soziales Engagement interessieren sie nicht, typische Maedchenthemen erst recht nicht und mit anderen aus ihrer Klasse durch die Stadt bummeln mag sie auch nicht. Das macht es echt schwer. Ich kann dir sagen, dass es nicht besser wird, du musst ueber deinen Schatten springen. Zeige in deiner Klasse Interesse an Maedchenthemen. Wenn du moechtest, dass man dir zuhoert und dass andere Zeit mit dir verbringen, dann musst du auch Interesse an den Themen der anderen zeigen, auch dort zuhoeren und ein bisschen mitreden. Wie gern die Maedchen aus ihrer Klasse sie mal gestylt haetten! Sollte Aehnliches auf dich zutreffen...Lass es zu. Und erzaehl von deinem Style, deinen Interessen und was du so gut daran findest. Du bist bestimmt ein liebenswertes Maedchen. Wenn du dich in der Schule integrierst und dich fuer andere oeffnest und interessierst, dann erkennen das auch die Maedchen in deiner Klasse. Ehe du dich versiehst, bist du bei einem Stadtbummel dabei oder bei einer Freundin, die auch ein paar andere Freunde hat. Auch wenn nicht viele deine Art nachvollziehen koennen oder deine Interessen teilen, du kannst trotzdem Freunde haben, mit denen unterwegs sein und dann lernst du automatisch neue Leute kennen. Aber wie gesagt, zeig Interesse am Leben anderer und unterhalte dich mit den Maedchen aus deiner Schule, auch wenn sie nicht Gleichgesinnte sind. Man kann sich trotzdem moegen. Wenn du das nicht tust und du immer nur daheim bei deinen Filmen sitzen bleibst, dann wirkt sich das auf dein spaeteres Leben aus. Dann kannst du spaeter nicht fremden Menschen in die Augen sehen und dich mit ihnen vernuenftig unterhalten. Sei es in einer weiterfuehrenden Schule, am Arbeitsplatz, wo auch immer. Schau darauf, dass du gesellschaftsfaehig wirst und die Zeit, das zu lernen, ist jetzt. Da hat deine Familie ganz Recht.

Bitte nicht im Internet Anschluss finden, das macht die Sache nur noch schlimmer. Du sitzst wieder daheim und wenn du nur Kontakt mit Gleichgesinnten suchst, dann wirst du wieder nicht gesellschaftsfaehig werden. Abgesehen davon, dass sich hinter Internetbekanntschaften  vermeintlich "Gleichgesinnter" bei einem Treffen eine boese Ueberraschung verbergen kann. Da musst du sehr vorsichtig sein. Kurz und gut, dein Weg, Leute kennenzulernen ist deine Schule. Dein direktes Umfeld, der Ort, wo du dich tagtaeglich aufhaeltst. Und ausser zu Hause ist das in deinem Fall wahrscheinlich die Schule.

Bitte keine fremden Leute auf offener Strasse anquatschen, zB. dass du Freunde suchst oder so...das wirkt nur sehr seltsam und abschreckend, da wird dich keiner gern naeher kennenlernen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 03:27

Vorweg: Mein Nickname ist absolut nicht an meiner selbst gebunden. Der wurde zufallsgeneriert.

0
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 03:36

Ich habe das ganze jetzt mal auf mich abgeleitet, und muss leider ablehnen. Ich bin absolut dagegen, in meinem Alter jedes Wochenende saufen zu gehen und damit anzugeben, mit welchen Mädels ich angeblich schon gevögelt habe. Drogen nehmen will ich auch auf keinen Fall; aber das sind die einzigen Themen, die bei uns an der Schule Tag für Tag behandelt werden.

0
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 03:37

Ich bin 15.

0
Kommentar von anonyme14
31.08.2016, 03:49

Gut. Also einige nehmen gerne Drogen, und erzählen davon, wie toll das doch sei. Die Anderen gehen jedes Wochenende saufen und fühlen sich cool. Und alle reden davon, welche Mädels sie angeblich flachgelegt haben. Außerdem ist deren Umgangston nicht unbedingt mein Niveau. Mir ist zwar bewusst, dass ich denen nicht wirklich etwas von Shakespeare und dergleichen erzählen kann, weil die das nicht verstehen, aber die sind ja komplett zurückgeblieben. Als guten Schluss gibt es noch einen, der seinen Mindewertigkeitskomplex damit unterdrücken will, indem er andere ,,ärgert". Da leider alle in irgendwelchen Gruppen sind, macht er bei denen nichts, da er sonst zusammengeschlagen wird. Also trifft es immer mich. Das war alles, das mir so spontan eingefallen ist.

0

Was möchtest Du wissen?