Wie soll ich nach Vergewaltigung weitermachen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Vergewaltigung hinterlässt sehr traumatische Eindrücke und es ist nur logisch, dass du dich heute auf diese Weise verhältst. Dein beschriebenes Verhalten ist in der Psychologie übrigens sehr gängig bei Opfern von Vergewaltigungen.

Ich muss dich entmutigen: Eine Depression, ein Trauma, wird niemals ganz verschwinden. Wenn man versucht, Gefühle zu verdrängen, so scheitert man automatisch. Gefühle kommen und gehen von selbst, sie wegzuschieben ist Unsinn. Du musst dir vielmehr vorstellen, dass deine Gefühle Möglichkeiten sind, die du gerade fühlst. Auch, wenn sie furchtbar sind, so kannst du sie in etwas Positives umwandeln. Nicht umsonst waren etwa viele Künstler depressiv und haben Großes erschaffen.

Setze dich mit deiner Angst auseinander. Wenn es dir schlechtgeht, dann geht es dir eben schlecht - Verdrängung wird dir niemals helfen. Denke daran, dass deine Gefühle kein Teil deiner Persönlichkeit sind, sondern vergänglich, jeder hat Gefühle, irgendwo auf der Welt fühlt jemand bestimmt gerade dasselbe wie du. 

Du selbst kannst dein Leben ändern, nichts ist statisch und festgeschrieben. Hätte alles eine Wertung, wieso jubelt dann bei einem Tor im Fußball nur die eine Hälfte des Publikums?!

Irgendwann wirst du wieder jemanden finden, der dich so annimmt wie du bist. Bis dahin tue was du willst, und wenn es eben ein promiskes Verhalten ist, dann ist das eben so. Niemand, der dich wirklich kennt würde dich verurteilen.

Ich wünsche dir nur das Beste.

Ja diese Dinge haben sehr viel mit der Vergewaltigung zu tun. Ich hab ähnliche Gefühle auch wenn inzwischen nicht mehr ao ausgeprägt weil ich mit der zeit gelernt hab damit umzugehen. Ich kann dir ja mal sagen was mir geholfen hat :) also zum einen waren für mich meine hobbys sehr wichtig. Etwas was einem Spaß macht und wo man auch selbstvertrauen gewinnen kann weil man bei diesem hobby ein erfolg erzoelt hat. Hast di sowas? Versuch dich doch mal durch evrschiedene vereine durch zu probieren. Vielleicht fängst du mit einem instrument an? Ein sport verein? Oder doch lieber ein gesellschaftsverein wie die pfadfinder? :)

Zum anderen hat mir ganz viel drüber reden geholfen. Mit freunden. Wenn du das nicht schaffst weil du dich zu sehr schämst oder du nicht den mut dazu hast kannst du auch versuchen alles aufzuschreiben und auch wenn dich mal was bedrückt alles in eine art tagebuch zu schreiben.

Zum thema dass du dich nocht hübsch fühlst, schlag ich einfach vor, dass du ganz viele Sachen machst mit denen du dich wohl fühlst. Wenn du Lust hast sich mal nicht zu schminken dann trau dich und geh ungeschminkt nach draußen(nur als beispiel)

Was auch helfen kann ist zu einer beratungsstelle zu gehen oder zu einer Therapeutin,falls du nicht eh schon eine Therapie machst.

Also wie gesagt,versuch wieder mehr selbstvertrauen zu gewinnen in dem du die dinge tust die du am besten kannst. Und ich weiß das klingt jetzt blöd, aber ich hab versucht mir diese Gedanken einfach auszureden. Ich hab mir gesagt hey, ich kann nichts dafür für das was geschehen ist aber ich lass mir mit sicherheit nicht alles von diesem idioten kaputt machen. 

Ich hoffe dir helfen meine tips, du kannst auch gern privat mit mir schreiben ich hab ein offenes ohr und manchmal tut es gut mit menschen zu reden die ähnliches erlebt haben.

Also erstmal kann ich sagen, dass ich verstehe warum es dir nun so geht. Ich denke jeder der so etwas mitgemacht hat, verhält sich anschließend anders, ist verunsichert und steht unter Schock.. Ich weiß nicht.. Wenn dir diese Therapie damals geholfen hat, kannst du ja nochmal eine machen. Aber viel wichtiger ist meiner Meinung nach, dass du lernst dich selbst zu schätzen, dass du merkst wie toll du eigentlich bist und dass irgendwo auf dieser Welt ein Kerl ist, der mit dir so umgeht wie du es verdient hast! Deshalb solltest du die ONS lassen.. Wie willst du sonst jemals den richtigen finden? :/ du brauchst dich auch für deine Narben nicht zu schämen, du kannst nichts für sie und der Mann, der dich wirklich liebt, wird sich nicht daran stören. Tu etwas für dein Selbstbewusstsein, gesteh dir selbst ein, wie toll du bist und dann wirst du auch glücklicher werden :) ich wünsch dir alles Glück der Welt❤

Warum wird Vergewaltigung nicht härter bestraft?

Wie kann es sein, dass Vergewaltiger oft nur solch lächerlich niedrigen Strafen bekommen? Teilweise nur Haftstrafen auf Bewährung!

Wie rechtfertigt sich das? Vergewaltigung ist nach Mord doch fast das schlimmste Verbrechen, das man überhaupt begehen kann. Es zerstört die Leben der Opfer, oftmals erholen sich diese Menschen nie wieder vollständig und es bleiben psychische Schäden.

Frauen (teilw. auch Männer) können in einigen Fällen nie eine richtige Beziehung führen, weil sie die Panik packt, wenn der Partner mit ihr Sex haben will. Erinnerungen kommen hoch und das lässt sich wenn überhaupt nur mit teuren Therapien beheben?

Das geringe Straftmaß ist doch der blanke Hohn für die Opfer. Warum wird nicht an härteren Strafen gearbeitet?

...zur Frage

Meine Freundin wurde vergewaltigt. Was soll ich tun?

Hallo,hoffe ich bekomme als Mann ein Paar Ratschläge, denn ich war in meinem leben noch nie so verzweifelt.Ich bin 18 werde in 2 Tagen 19 Jahre und meine Freundin ist 17.Wir sind seit 5 Monaten ein Paar und sie bat mich zu beginn unsere Beziehung das sie es langsam angehen lassen möchte, wobei ich mir überhaupt keine Gedanken gemacht habe, konnte ja keiner ahnen was dahinter steckt........Als es nun zum ersten mal dazu kam das wir miteinander schlafen wollten, hab ich schnell gemerkt das nur einer bei der Sache ist(Ich). Als ich sie darauf ansprach brach sie plötzlich in tränen aus und hat ruckartig das Zimmer verlassen.Ich machte mir dazu natürlich meine Gedanken wäre aber nie auf eine Vergewaltigung gekommen weil das für mich als Mann einfach nie Präsent ist ,in den Gedanken.Als genau das selbe eine Woche Später wieder passsierte stellte ich sie zur Rede und hinderte sie am Weglaufen.. (auch wenn das in anbetracht der Tatsache sicher auch eher contraproduktiv war).was ich von ihr zu hören bekam zog mir urplötzlich den Boden unter den Füßen weg.Sie erzählte mir (vorgestern) das sie Vergewaltigt worden war vor 6/7 monaten und dass sie es niemanden erzählt hatte mehr jedoch nicht.Dabei habe ich so viele Fragen, ich weiß nicht..Ab diesem Tag fing sie auch in der Nacht an davon zu Träumen und im Schlaf sehr viel zu weinen, jedoch lässt sie sich auf kein Gespräch ein und Blockt total ab.Seit kurzem bin ich jedoch verzweifelter denn je....

Sie fleht mich an mit ihr zu Schlafen ... ich habe es immer verneint um ihr auch das Gefühl zu geben das es mir darum nicht geht, auch wenn es sicherlich zu einer Beziehung dazu gehört.

Letzendlich habe ich dann eingewilligt und was passiert natürlich? Sie Fängt stark an zu weinen und ich breche sofort ab , jedoch fleht sie mich an weiterzumachen ....Was ich selbstverständlich nicht getan habe!!.

Als wenn sie es endlich hinter sich haben möchte? Ich weiß mir absolut keinen Rat mehr ich weiß nicht was ich tun darf /soll wie weit ist schon zu weit?

Jedesmal wenn ich ein Gespräch anfangen möchte verlässt sie das Zimmer und weicht aus, ich weiß mir einfach keinen Rat mehr. Ich möchte wirklich für sie da sein aber wenn sie nicht mit mir redet was soll ich da tun?Professionelle Hilfe lehnt sie total ab, sie will das alles mit sich ausmachen, Laut ihrer Aussage hat das wohl auch gut geklappt bis ich als Mann wieder in ihr Leben getreten bin.Oft habe ich das Gefühl das sie Angst vor mir hat.. , dieses Gefühl schmerzt unglaublich.....

Was soll ich nur tun?!?

Danke schon mal im Vorraus ich bin über jede Antwort Dankbar!

Elias.

...zur Frage

ab wann zählt es als vergewaltigung?

ich habe mich gerade gefragt was alles zu einer vergewaltigung zählt. ist das nur wenns richtiger vaginaler sex gegen den willen der frau ist oder ist es schon eine vergewaltigung wenn man z.b. jemanden oral befriedigen muss? und was ist der unterschied zwischen vergewaltigung und sexueller nötigung?

...zur Frage

Entschuldigen nach misslungenem sexdate?

Hey ihr, ich habe einen ehemaligen Bekannten zum Sex eingeladen, verpflichtungslos und einfach weil wir beide Lust hatten. Er hat einen sehr weiten Weg zu mir gehabt (ca 90km), ist aber wegen der Aussicht auf guten Sex hergekommen. Wir haben was getrunken, uns gut unterhalten und ich habe ihn auch öfter oral befriedigt. Als es zum Sex kam, hatte ich Schmerzen und habe das abgebrochen. Habe ihm auch erzählt, dass es nicht an ihm, sondern an einer Vergewaltigung von vor einem Monat liegt. Ich weiß jetzt nicht so recht, was ich tun soll. Eigentlich wollte ich mich nicht bei ihm melden, weil es ja etwas einmaliges sein sollte. Aber ich fühle mich total schuldig, dass er wegen nichts so weit gefahren ist... Ist eine kurze Entschuldigung okay oder einfach nicht mehr melden? Fühle mich furchtbar

...zur Frage

Vergewaltigung oder Einbildung?

Es ist jetzt schon wirklich einige Jahre her... bestimmt 8 Jahre...

ich erinnere mich nicht ans jede Detail...

mit meinem Freund damals hatte ich das erste Mal, natürlich nicht so schön wie es oft heißt aber da war er noch vorsichtig und lieb. Er wollte viel Sex, ich aber nicht immer, aus Liebe habe ich mich immer überreden lassen und oft hat er auch einfach angefangen mich auszuziehen hat mich etwas festgehalten, ich glaube er dachte es sei ein Spiel obwohl ich nie wirklich mitgemacht habe und auch geäußert habe ich will das nicht. Er hatte eine einschüchterne Wirkung auf mich, hat mich auch unter Drogen gesetzt es war ihm wohl egal wieviel ich mitbekomme. Brutal wurde er auch 1x zumindest.

Mich weiß, ein sehr intimes Thema aber bis heute quält mich der Gedanke daran. Habe kaum bis garnicht Lust auf Sex und zum Frauenarzt will ich auch nicht, keiner soll mich mehr dort berühren dürfen.

wenn ich seitdem doch mal Sex hatte, dann war es nie wirklich schön und immer das Gefühl von zwang.

Mein ExFreund von damals hat immer alles runtergespielt aber für mich ist es in meinem Kopf wie eine Vergewaltigung aber zum anderen habe ich Angst ob ich übertreibe.

Ich weiss damit bis heute nicht umzugehen ... überreagiere ich?

...zur Frage

Ist das Vergewaltigung?helllpppo?

Also ich war damals 5 oder 6 Jahre und ich weiß nicht viel nur das mein Cousin der ein Jahr älter war mich aufs Bett legte und mich anfasste aber sonst erinner ich mich an gar nix ich hab auch gesagt ich will das nicht aber am Ende meinte ich immer ok weil er mich überredet hat.ist das Vergewaltigung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?