wie soll ich mit solchen gedanken leben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bist noch keine 18 Jahre und hast schon solche Gedanken?Vielleicht bist du im falschen Körper geboren.Muss aber nicht sein.Auskunft wirst du bald erfahren,wenn du älter sein wirst und dann sprich mit einem Arzt darüber.

Um allen vorherigen Kommentaren mal entgegen zu wirken:

Das denke ich auch oft und bin ganz normal. Ich bin gern ein Mädchen bzw. Frau (20J) und stehe normal auf Männer, aber stelle mir manchmal oft vor, wie es wäre ein Junge zu sein und mit einem anderem zusammen zu sein. Manchmal träume ich auch davon und fühle mich absolut nicht so, als ob ich im falschen Körper geboren wurde.

Liest du viele Yaoi oder Shounen-Ai Mangas? Weil ich tue es und denke, es könnte daran liegen. Inzwischen gehen mir "normale" Liebesgeschichten (also Junge x Mädchen) total auf die Nerven, weil sie mehrheitlich keine "Tiefe" haben (damit meine ich diese dauernden Klischees von Macho-Junge x Heulsuse-Mädchen) und stelle mir deshalb lieber Junge x Junge vor.

Also ich denke, solange du nicht denkst, du wurdest im falschen Körper geboren oder fühlst dich selbst als Junge, brauchst du dir dazu keine weiteren Gedanken machen. Die Fantasie macht eben was sie will. Vielleicht hört es später auf, vielleicht nicht, aber denken bzw. träumen kann man, was man will, da können Moral, Logik etc. beiseite gelassen werden. :)

Heh-.- Ja,ich lese schon viel:D Aaa die Japaner und Chinesen sind die Besten,ich bin einfach mal dankbar ,dass es Mangas gibt :з

0

Meine Fast-Freundin fühlt sich auch so. Ich war echt in sie verliebt, aber dann hat sie die "Wir können ja Freunde bleiben"Geschichte durchgezogen und das wars. Auf jeden Fall, dass ist eigentlich pure Neugier und hat doch auch irgendwie seinen Reiz. Ich meine, selbst wenn du es mit den Gedanken ernst meinst, das Leben is ja dazu da, alles auszuprobieren. Vielleicht ist dass jetzt nur so ne Phase, vielleicht ist es ja auch was ernstes. Du solltest auf jeden Fall diese Gefühle genauer erkunden und keine Angst vor ihnen haben. Viel Glück.

Wirken sich negative Gedanken schlecht auf Körper und Geist aus?

Sehr geerte Community,

Öfters habe ich den Drank, meine ganzen negativen Gedanken zum Beispiel: Wut, hass, oder Trauer in meinem Kopf durchzugehen, mir Gedanken über Situationen zu machen, die mir nicht positv erscheinen.

Ich merke, wenn ich viel Nachdenke: Über Fehler, mir selber Vorwürfe mache und so weiter, dass es mir meistens sehr schlecht geht.

Heißt es denn nicht, man soll die Fehler bei sich selber Finden und nich bei anderen?

Wenn ich eindauernd über meine eigene Fehler, über eigene schlechte Handlung nachdenke, ganz egal was ich mal falsches gesagt oder getan habe, fühle ich mich sehr schlecht und mache mir immer mehr selber Vorwürfe...

Ich sehe die Fehler immer nur bei mir selber und nicht bei anderen...soll dass nicht eigentlich richtig sein? Ich fühle mich jedoch nicht dannach, dass es richitg sein sollte...

Und auf dauer können diese Negativen Gedanken, über sich selber usw. doch nicht gut für Körper und Geist sein, oder?

Ich habe Angst, dass ich mir das Leben vermiese, wenn ich eindauernd nur die Fehler bei mir suche und dauenrd darüber nachdenke was ich besser machen könnte...

Auf Dauer macht es nämlich wirklich Depressiv...Bitte Helf mir...

...zur Frage

warum bin ich so oft grundlos traurig?

ich bin ein sechzehnjähriges Mädchen und ständig traurig, obwohl ich eigentlich gar keinen grund dazu habe. ich habe ein ganz normales "glückliches" leben. aber irgendwie denke ich immer viel zu viel nach und je mehr ich nachdenke desto trauriger werde ich. ich werde auch oft als langweilig bezeichnet weil ich nie aus mir rauskomme. ich bin ziemlich ängstlich, auch wenn es um jungs und so geht. und irgendwie sehe ich den sinn des lebens nicht. ich bin jetzt nicht selbstmordgefährdet oder so aber manchmal denke ich wirklich was das alles bringt. wir werden geboren, dann sterben wir und zwischendrin leben wir ein bisschen, und der sinn des lebens ist ja eigentlich dass wir glücklich sind, aber wenn ich nicht glücklich bin, was bringt mein leben mir dann?

sind das ganz normale Gedanken die man in meinem alter hat oder muss ich irgendwas gegen solche Gedanken unternehmen? ich habe nämlich nicht das gefühl, dass die anderen solche Gedanken auch haben. die betrinken sich, machen mit jungs rum und haben spaß aber ich kann das irgendwie nicht

...zur Frage

Warum denke ich soviel über andere Menschen nach und lebe nicht MEIN Leben?

Ich denk manchmal Stundenlang nach, z. B. dass ich überaus froh bin leben zu dürfen, weil man eben nicht weis was nach dem Leben ist, und man deshalb sein Leben einfach leben soll so wie man es will. Wenn ich aber dann auf die Straße gehe sieht man irgendwie überhaupt keinen Menschen lächeln, alle sehen so schlecht gelaunt aus. Darüber mach ich mir oft Stundenlang Gedanken, warum Menschen nicht fröhlicher leben, weil es wahrscheinlich einfach nur dieses eine Leben gibt, ich schaff es einfach nicht das ich mir nur Gedanken über mein Leben mache, ich muss immer denken wie andere Leben! Weis wer wie ich das ändern kann, das mir andere zwar nicht egal sind, aber das ich nicht andauernd über andere Leute nachdenke, z b. was sie von mir denken. Wie kann ich so ein "leck-mich-am-a.rsch gefühl entwickeln, damit mir das egal ist was andere machen und sagen ?

...zur Frage

Tiefgründige Gedanken und Pläne finden oft spät abends statt. Warum?

Warum passiert es vielen Menschen, dass sie, wenn es spät in der Nacht ist immer die besten Ideen haben, wie sie ihr Leben in den Griff kriegen oder was sie morgen alles machen möchten.

Auch passiert es oft, dass einem tiefgründige Gedanken über den Tod und das Leben, das Sein und das Nicht-Sein und sonstige Tiefgründies Abends einfällt und man Stunden darüber grübelt.

Bei mir ist es eher so, dass ich den ganzen Tag über Gott und die Welt nachdenke, aber bei Vielen (bei mir auch) verhäuft abends.

Warum ist das so?

...zur Frage

Oft bzw. Viele Stimmungsschwankungen in kurzer Zeit. Ist das Normal?

Hi, ich bin fast 14, habe eine Freundin, gutes/sehr gutes Zeugnis, recht sportlich und "normale" Eltern. Das erstmal zu mir...

Jetzt zu meinem Bedenken: Gerade bin ich im Urlaub bei meiner Tante mit meinen Eltern, aber schon am Anfang der Sommerferien habe ich so mir wohl so viele Gedanken/Probleme gemacht wie noch nie zu vor. Ich liege nachts in meinen Bett oder sitze tagsüber auf meinem Bürostuhl und denke einfach nur über mein Leben nach... Und das mehr als 4h in 24h. Meistens geht es in meinen Gedanken um meine Freundin, ob ich "cool genug bin" und meine derzeitige Gesamtsituation. Nehmen wir das Beispiel: Meine Freundin - Hauptsächlich denke ich darüber nach wie gut es ihr geht, was sie alles besitzt, was für coole Eltern sie hat und wie sehr wir uns vermissen, weil wir wegen Urlaub uns nicht sehen können... Sie hat alles was sie brauch im Gegensatz zu mir (weil wir nicht sehr viel Geld haben)... - das ist das erste worüber ich nachdenke und dann kommt meistens wie sch Leben eigentlich ist... Das ist dann die Phase, wo ich alles Ernst nehme, nur pessimistisch denke und mir Gedanken mache warum ich eigentlich so lebe und nicht wie paar andere ... - Dann kommt die Phase, wo ich mich selber Versuche aufzuheitern und das meistens zu 30% schaffe. Ich Versuche dann darüber nachzudenken, wie gut es mir geht, das ich doch eigentlich glücklich bin und so... - Und dann kommt das was ich komisch (manchmal sogar lustig) finde: Ich hab die totalen Stimmungsschwankungen, weil ich 2min über mein gutes Leben und meine schöne Freundin nachdenke und direkt danach was mein Leben eigentlich ausmacht und ob es sich überhaupt lohnt in meiner Familie zu leben und warum ich nicht bei meiner Freundin wohnen kann... Das geht dann 1h so bis ich meine Lieblingssommerhits anmache und plötzliche übelst fröhlich bin und manchmal sogar so fühle es hätte ich irgendwas genommen und fühle mich ... Das wiederholt sich 2x am Tag...

Findet ihr das auch komisch oder denkt ihr es ist normal in der Pubertät?

Danke schonmal für alle Antworten! LG Edgar

PS: Wird das evtl besser wenn ich in der Schule meine Freundin wieder regelmäßig sehe?

PSS: Kann es damit zusammenhängen das ich ab-und-zu mal eine Zigarette gönne? (Unteranderem wegen meinen Problemen)

...zur Frage

Bisexuell mit Neigung zu Männern, aber nur sexuelles Verlangen bei Frauen?

Hey, ich bin bisexuell und stehe meistens auf Männer. Allerdings kann ich mir mit denen keinen Sex vorstellen - mit Frauen hingegen schon. What's wrong with me?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?