Wie soll ich mit meinem Tod kranken Opa umgehen?

8 Antworten

Nütze die Zeit, die euch noch bleibt, indem du ihn so oft du nur kannst besuchst. Dann plaudere einfach mit ihm über den/deinen Alltag. Wenn er gerne die Zeitung liest, dann sprecht über Themen daraus. So tun als ob nichts los wäre, wird nicht gehen, wenn er geistig noch fit ist, wird er wissen wie es um seine gesundheitliche Lage steht. Aber er wird sich sicher freuen, wenn du einfach für ihn da bist. Es ergibt sich aus der jeweiligen Tagesverfassung, was ihr daraus noch machen könnt. Offen zu sein, in Bezug über die Erkrankung ist schon nützlich, du kannst ja fragen, wie er mit den Medikamenten zurechtkommt od. so in dieser Richtung. Ist er in einem KH bzw. Palliativstation kannst du auch die betreuenden Pflegepersonen immer fragen, wie es ihm heute geht. Die Trauer bewältigt jeder Mensch anders, eventuell wird sie noch vermehrt kommen, wenn der "Tag X" dann gekommen ist oder die Beerdigung ansteht. Mitunter dauert die Trauer lange, habe von einem Geistlichen erst vor wenigen Tagen gehört, z.B. bei nicht gläubigen Menschen dauert der Trauerschmerz bis zu einem Jahr....

Wenn du weitere Fragen hast, will ich gerne versuchen dir zu helfen.Ich weiß, diese Zeit, Situation ist nicht einfach.

Alles Liebe

km

Geistig ist er jedoch total fit, dann ist es sinnvoll alles zuklären was er in den letzten Lebensminuten wünscht, denn Du sagst ja :::nur noch mit mühe bis Januar durchhält. 

 er sollte eine Patientenverfügung aufsetzen ( oder Euch sagen wo er die aufbewahrt) nicht das er-> gegen seinen Willen unnötig Leiden muß <-, seine Wünsche wegen der Beisetzung kann er auch äußern, wie er bestattet werden möchte, welche Musik er wünscht... wenn das alles geklärt ist , dann ist ein aufrechter Umgang miteinander viel leichter 

 Trauer zu bekämpfen ist nie richtig , weil man dann unehrlich wirkt.

Ich würde glaube ich nicht direkt mit ihm darüber offen reden.. Sowas belastet schon sehr, nicht nur dich, sondern auch ihn selbst und damit häufig konfrontiert zu werden, ist wohl auch keine schöne Sache. Verbringe noch so viel Zeit wie es möglich ist, sonst wirst du es eines Tages bereuen. Es tut mir wirklich Leid für dich, sowas ist absolut nicht schön, viel Glück!

Meine Mutter wirft meine Geschenke weg?

Meine Mutter hatte vor einigen Tagen Geburtstag und als Geschenk hab ich überlegt ihr was persönlicheres zu schenken also habe ich angefangen 2 Monate vor ihrem Geburtstag ein Bild bzw Portrait zu malen . Das Bild hat mich sehr viel Mühe und Zeit gekostet und ich habe auch von vielen gute und ehrliche Rückmeldungen bekommen also das Bild war nicht schlecht oder hässlich . Als ich ihr das Bild überreicht habe schien sie jedoch wenig begeistert . Sie sagte nur „wow danke“ schien sich jedoch eher über die Geschenke meiner Schwester zu freuen (Parfüm und ein Gutschein) . Als ich heute nachhause kam habe ich das Bild in der Mülltonne gesehen . Ich habe ehrlich gesagt gar keine Worte für gefunden und wurde dann echt sauer . Ihre Begründung war dass ich ihr zum Geburtstag was anständiges schenken sollte und nicht wie ein Kindergarten Kind nur ein Bild ? Das hat sehr meine Gefühle verletzt und bin dann daraufhin rausgelaufen . Ich weiß nicht genau wie ich damit umgehen soll... soll ich ihr einfach verzeihen und nicht weiter drüber denken ? Oder mit ihr reden? Ich weiß nicht genau ob das reden mit ihr geht weil sie sehr stur ist und immer nur aus ihrer Perspektive spricht ...

...zur Frage

Opa meiner Freundin (Exfreundin) liegt im sterben?

Hallo:'( Folgendes, der Opa meiner Freundin/Exfreundin, kann man net so definieren genau aber das ist was anderes, also der liegt halt im sterben. Wir haben ne Fernbeziehung und sind auch noch jugendlich.

Ihr Opa ist sehr stur. Und nun war er zum wiederholten mal ins Krankenhaus eingeliefert worden mit Lungenproblemen und so weiter. Genaues weiß ich nicht. Nun steht fest, die Ärzte können ihm nicht helfen, er wird nie wieder auf die Beine kommen, nie wieder reden können, nie wieder selbstständig essen, einfach nichts mehr. Nicht mal ohne Beatmungsgerät atmen........ Sie ist total am Ende, sie hat nur noch ihn von ihren Großeltern, und sie bekommt halt alles mit. Und ihr Opa will kein Pflegefall sein und an Maschinen hängen, er ist da stur und lässt sich nicht überreden.... Sie ist am Boden, ihr Opa wird sterben, das steht fest, sie weiß es seit heut Nachmittag und weint seit dem durch:'( Telefonieren will sie nicht aber sie weiß das ich für sie da bin und alles.

Nur was kann ich tun? Wie soll ich umgehen damit? Wir sind auch ziemlich zerstritten und das Thema Liebe is auch net grad das beste momentan. Ich kann sie nicht besuchen..... Hilfe, brauch euren Rat...... Ich mag ihr helfen, es tut mir weh sie so zu sehen:'( Sie ist total verzweifelt, alleine, usw..... Ich will bei ihr sein, sie in den arm nehmen, doch es geht nicht:'( frühestens Ende Oktober...:(

...zur Frage

Angst vor behinderten Menschen?

Warum "übersehen" "gesunde" Menschen viele Rollstuhlfahrer, geistig Behinderte oder Menschen mit down-syndrom? Mein Bruder sitzt im Rollstuhl. Aber wenn meine Mutter beim Amt ist oder anderswo, unterhält sich kaum einer mit ihm. Sie reden über seinen Kopf hinweg als wär er Luft. Er ist 27 und geistig normal.

...zur Frage

Geschenk für Kranken Opa?

Mein Opa hat seid einigen Jahren Krebs und die Ärzte meinten das er nicht mehr lange durchhält.. Da er bald Geburtstag hat wollte ich ihm etwas schenken was ihm nochmal Kraft gibt. Habt ihr da was ?

...zur Frage

Kater total erschöpft nach Freigang?

Mein Kater ist jetzt gerade 4 geworden und geht seit diesem Jahr neuerweise jeden Tag raus.Ist auch geimpft gechipt und Gesund. Aber jedesmal wenn er wiederkommt auch wenn es nur eine Stunde ist ist er total erschöpft und liegt nur rum. Jetzt habe ich ihn 3 Tage zuhause gelassen und er wieder total fit. Aber kaum wieder draussen liegt er wieder rum. Ist das normal? Ich mache mir echt langsam sorgen. Essen trinken tut er normal.

...zur Frage

Kann man mit geistiger Behinderung ein Abitur schaffen?

Ich habe mich desöftern in meinem leben gefragt, ob ich geistig behindert bin. In der Klinik wo ich war wegen einer Psychose wollten sie keinen Test machen, da ich Abitur habe. Ich merke aber selbst an mir, dass ich mir kaum etwas merken kann, auch wenn man mir Wege erklärt verstehe ich gar nichts. Sozialkontakte habe ich kaum, ich weiß nicht was ich reden soll mit anderen Menschen, ich hatte nie das große Bedürfniss mich mitzuteilen. Als ich klein war, war ich extrem ernst mit versteinerter Mimik, ich habe Erwachsene nervös gemacht. .. bin ich geistig behindert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?