Wie soll ich mit meinem 'besten Freund' umgehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du musst dich nicht für die Länge deines Textes entschuldigen. Schließlich willst du ja auch eine passende Antwort haben.

Ich kann dir dazu aus eigenem Erleben sagen, die erste Liebe, verliebtheit, ist eine so große Erfahrung, die kannst du kaum jemals wirklich vergessen. Das andenken daran wird dich dein ganzes Leben verfolgen. Es wird auch sicher etwas dauern, bis du über ihn hinweg gekommen bist. Sicher wird es dich mindestens so lange noch verfolgen, bis du einen neuen Freund gefunden hast. Etwas komplizierter ist es schon, da du mit ihm in eine Klasse gehst. Aber du musst ihn ja nicht ignurieren. Nur etwas gedanklichen Abstand halten. Das sagt sich leichter als du es wohl umsetzen kannst. Du musst dir aber eines merken, die Jungs sind in einem bestimmten Alter sehr von den Hormonen gesteuert und verunsichert. Du hast schon einiges beobachtet, was sehr darauf hindeutet. Sie haben einen anderen Umgang mit den Freunden und sind sicher auch manchmal verletzend zu den Mädels. Sie nehmen das auch kaum so wahr und tun so etwas vor den anderen Jungs angeben und sich wichtig machen. Das sie dabei aber oft auch etwas kaputt machen und anderen weh tun, das bedenken sie nicht. Wenn du ihn wirklich richtig gern hast, dann sag ihm auch, dass du sehr von ihm enttäuscht bist und eigentlich gedacht hast, dass er nicht so ein Armleuchter ist, der anderen weh tut und das nur um seiner Geltung an Bedeutung zu geben. Wenn er nicht reagiert, dann sag dir immer wieder, dass er halt auch nur ein junger Spinner ist und du etwas besseres verdient hast. Das hilft nicht sofort, aber mir hats damals sehr geholfen. Heute kann ich nur darüber lachen und weiß, was aus ihm geworden ist und welche Frau er hat. Jeder bekommt eben das was er Wert ist. Denk mal über meine Worte nach und schau, was du daraus mitnehmen kannst. Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du den richtigen Weg gehen wirst.

Vielen Dank für die Antwort! Es hat mir sehr geholfen. Ich schätze du hast recht, es ist eben nur schwer, weil ich -obwohl ich es zu vermeiden versuche- immer wieder an ihn denken muss. Und dann schaut er mich immer prüfend an und wartet förmlich auf meine Reaktion. Das stresst mich. Ich hasse es diesen trüben Blick zu haben...ich meine, ich weiß dass es vergehen wird, nur kriege ich es nicht hin über ihn hinweg zu kommen. Aber deine Worte spenden Trost :D

0

Brech es lieber ab. Glaub mir ist besser , war genau so wie der Junge und es hab es geschafft eine wunderbare Freundschaft zu zerfetzten die mir mehr bedeutet hat als mir lieb ist. Wenn er dich so schlecht behandelt hat , wer sagt das er es nicht wieder tun würde/dir antun würde. Ich spreche aus Ehrfahrung , lass es einfach. Tut euch beiden gut

Ich gebe SpionHefe1 recht. Du tust dir vermutlich keinen Gefallen daran, dich wieder mit ihm zu versöhnen. Wenn du aber wirklich nicht von ihm lassen kannst, dann warte und schau, ob er so bleibt, wie du ihn mochtest. Wenn ja, dann kannste es nochmal probieren

Was möchtest Du wissen?