Wie soll ich mit meinem Arbeitgeber sprechen bezüglich meiner Verspätung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Entschuldige dich

  • versichere das dies nicht wieder vorkommt
  • Stehe wesentlich früher auf! Zu spät kommen ist ein No-Go im Arbeitsleben. Jeder ist in der Lage die Zeit richtig einzuteilen.
  • Vorallem wenn dies häufiger passiert sind Verspätungen nicht zu akzeptieren oder zu entschuldigen mit "weil ich es einfach nicht hinbekomme, den Verkehrsstau mit einzubeziehen" Sowas kann man dann spätestens nach der 1ten Verspätung!!
  • Gehe wesentlich früher aus dem Haus. Sei lieber zu früh als zu spät.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

irgendwann macht sich die "Gleichgültigkeit" bemerkbar, die kann man nur abstellen, wenn man die (seine) Lage begriffen hat, und nur Nachteile einbringt, erkläre dein Chef, genauso wie du es Beschrieben hast, und du dich Strickt daran halten willst, ansonsten kennst du ja die Folgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sorry, keine verständnis für sowas!  erst recht nicht, wenn man schon einmal ermahnt wurde.  für mich ein zeichen von unzuverlässigkeit! da kann dir keiner helfen, da wirst du jetzt durch müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Augen zu und durch.

Trotz einer ersten Ermahnung bist du weiterhin zu spät gekommen. Du hast etwas falsch gemacht also stehe dazu.

Ich kenne deinen Chef nicht, vielleicht sieht er es nicht so eng oder es wird eine heftige Standpauke geben. Er wird dir aber nicht den Kopf abreissen. Ich denke nicht, dass du eine Abmahnung bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?