Wie soll ich mit diesem Mitschüler umgehen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :)

SOlche unleidlichen Typen sollte man echt ignorieren.. das ist der mMn beste Weg, so jemanden loszuwerden. Man muss solchen Typen, die andere beleidigen & ständig Terz machen den Wind aus den Segeln nehmen.

Ich habe sowas zu meiner Schulzeit (das war Ende 7. Klasse also auch um diese Zeit) bei zwei langjährig befreundeten Jungs aus meiner Klasse, die schon im Kiga unzertrennlich waren auch 1:1 miterlebt -------> das war die Pubertät & sie entwickelten sich in verschiedene Richtungen. Der eine wurde dann auf den anderen neidisch, weil er bessere Noten schrieb & sich noch nicht mal für anstrengen musste und weil seine Eltern mehr Geld hatten.. das war  genau das gleiche Szenario wie bei dir: Beleidigungen, Aggressivität und so weiter und sofort.

Würde sagen, dass das beinahe typisch für die Pubertät ist. Frage dich mal ob er nicht 'nen Grund hätte, neidisch auf dich zu sein oder sonst wie einen Grund um das Verhältnis in diese Richtung zu lenken.. wenn es aber überhand nimmt solltest du zum Lehrer gehen ------> keine Angst, das ist kein Verpetzen & wenn es dir an die Substanz geht bzw. wenn es geschmacklos wird, sollte echt der Gang zum Lehrer erfolgen. Keiner sollte einen Freibrief erhalten um andere zu ärgern.

Alles Gute!

Liebe/r  Nutellaxxii,

zuerst mal würde ich im soweit es geht mich von ihm vernhalten. Gibt es einen Grund warum er es macht, z.B. ein Hobby oder etc. ? Lass dich einfach nicht von ihm unterbringen. Ich würde mal auf ihn zugehen ( wenn du ihn mal alleine siehst, da er dich sonst vor anderen plamieren könnte) und mal ruhig ihn ansprechen und fragen was eigendlich sein Problem sei.

Bei Fragen einfach fragen. Es gibt keine dummen Fragen.

Viel Erfolg

LG TH38AD

Danke erstmal für deine Hilfe. Was ich jetzt nicht erwähnt habe ist, dass er ein Problem mit religiösen Menschen (egal, ob Muslime, Christ, Jude oder sonst welche Religion) und mit Ausländern, vor allem Türken, obwohl sein Vater selber muslimischer Türke ist und er ihn auch respektiert. Da beides bei mir zutrifft, könnte auch eines der Sachen eines seiner Probleme sein, jedoch hatten wir zuvor nie deswegen Streitigkeiten. (Er zeigt auch in Klassenchats und in der Schule auch Rassismus gegenüber dunkelhäutigen, Ausländern und vor allem Muslimen, in dem er alle Muslime als Terroristen bezeichnet. ) 

0

Hey. Ich würde stark vermuten das die puppertät mit ihm durchgeht. So wie du es beschrieben hast klingt das für mich danach als würden er zeigen wollen das er der obercoolste ist noch dem Motto " i dont give a F***" ich würde einfach an deiner Stelle die geistliche reife wirken lassen. Wie es scheint hast du sie ja :) lass ihn links liegen er wird schon von alleine drauf kommen. Allerdings würde ich jetz nicht die Gruppe verlassen oder sonstiges. So könnte er meinen du zeigst Schwäche. Und das is ja bestimmt nicht das was du willst. Am Ende vom Jahr gibt es ja ein Zeugnis und da wird ihm sein rumgealber wohl wenig bringen :)

Ich habe die Gruppe heute zum Versuch mal verlassen und da habe ich Unterstützung bekommen. Jedoch hattest du Recht, damit, dass es aussehen wird, dass ich schwäche zeige, er schrieb nämlich, dass ich 0 Humor hätte und mich verziehen solle, aber wie schon gesagt, haben sich Mitschüler für mich eingesetzt. 

Danke auch für die anderen Ratschläge. :)

0

Was möchtest Du wissen?