Wie soll ich mit dem Hass umgehen gegen diese Frau?

12 Antworten

Ich kann das schon verstehen, dass Du Dich benutzt fühlst, nach dem Lesen Deiner Antworten. Das steht Dir als Mann auch zu, und wie hier jemand schrieb, wärest Du eine Frau, dann wäre Dir Zuspruch sicher.

Doch Du kannst leider gar nichts machen. Denn wenn sie es nicht zugibt, hängst Du in der Luft. Dein Fehler war, dass Du sie monatelang hast machen lassen, anstatt, wenn Du was von ihr wolltest, auf sie zuzugehen. Dann hätte sich alles schon eher geklärt. So hast Du wahrscheinlich eine hohe Erwartung aufgebaut über die Zeit und dementsprechend tief ist die Enttäuschung.

Versuche es mal nicht persönlich zu nehmen, sie wollte Dich nicht verletzen. Sie wollte Dich zwar benutzen, doch viele Menschen sind so "bewusstlos" , dass sie gar nicht mitbekommen, was sie da tun. Daraufhin angesprochen hat sie dann geleugnet, naja, niemand will so etwas zugeben, wenn er erwischt wird. Da spielt dann auch Peinlichkeit und Angst eine Rolle und man streitet lieber ab. Steh da mal drüber und reagier erwachsen. Nimm es wirklich als Erfahrung.

Bezweifel den Hass, den Du hast. Versuch das mal. Oder Du schreibst ihr mal, aber keine Hasstiraden, sondern ehrlich Deine Gefühle beschreiben, so etwas wirkt viel mehr, nur darfst Du nichts erhoffen.

LG

LG und mehr Glück beim nächsten Mal!

Danke dir. :)

das Ding ist das ich irgendwie bis heute noch zweifle, ob das sein kann obwohl das im Chat so offensichtlich ist. Denn ich wurde permanent von ihr auch angeglotzt, sogar wenn sie dachte ich sehe sie nicht und das über ein halbes Jahr lang. Und sie wollte unbedingt in Kontakt kommen und ich hatte halt die Erwartung. Es handelt sich bei ihr übrigens um das hübscheste Mädchen des Studiengangs.

1

Lass doch diese Frau in Frieden!

Bloß weil deine Fantasie mit ihr durchgeht und du ihr irgendwelche Absichten unterstellst, für die du nicht den geringsten Beweis hat, hat sie sich sich nichts zu Schulden kommen lassen - im Gegenteil, du bist es, der ihr etwas unterstellt - das grenzt an Verleudung, zumal sie dir versichert, es sei nicht so.

Aber du weißt es besser, was in ihr vorgeht? Woher diese Anmaßung?

Und mit welchem Recht maßt du dir an, ihre extrovertierte Persönlichkeit zu verurteilen? Es ist nicht verboten, freudig zu reagieren, ob du es als "euphorisch" interpretierst oder nicht - auch Euphorie ist nicht verboten und keinerlei Angriff gegen dich.

Tut mir leid, aber du nimmst dieser Frau dein eigenes Fehlverhalten und deine eigenen enttäuschten Erwartungen übel. Diese Frau kann nicht das geringste für das Problem, das du dir machst.

Pass mal auf!

Diese Euphorie die monatelang da war verfliegt nicht plötzlich, wenn ich ihr sage, das diese Person X nicht in dem Kurs dabei ist bzw. weg von der FH. Und wenn sie dann plötzlich nichts mehr von mir wissen will und wie Dreck behandelt nicht mal wissen will was ich ihr geschrieben habe, ist etwaa faul! Und ich sehe das keineswegs ein.. kein normaler Mensch würde das in Ordnung finden.

1
@EinProblem949

Sie hat die Freiheit, mit dir Kontakt zu wollen oder nicht - ebenso wie du auch, du darfst. Sie ist dir auch keinerlei Rechenschaft schuldig. Oder hat sie dir die Verlobung oder Hochzeit angeboten?

Ist sie dein Eigentum? Darfst du über sie bestimmen, was sie möchte? Und mit wem sie Kontakt haben möchte?

0
@landregen

Ey echt erleb das mal selbst bzw. mach das mal selbst durch. Das ist so spießig, wir sind doch keine Maschinen sondern Menschen.

0
@EinProblem949

Wieso "benutzt"? frage ich den Kommentator, dessen Kommi anscheinend jetzt gelöscht ist. Wieso wisst ihr alle immer so genau, was in anderen Menschen vorgeht, was sie fühlen und was sie beabsichtigen - und dass alles Lüge ist, was von ihnen kommt?

Aber dass ihr selbst euch Erwartungen an andere macht und beleidigt reagiert, wenn sie nicht erfüllt werden, das seht ihr nicht! Ihr habt keinerlei Recht darauf, dass andere eure Erwartungen und Träume erfüllen oder Hoffnungen, die ihr euch macht.

Ja, "einProblem949", ich glaube dir gern, dass es wehtut und dass es eine herbe Enttäuschung ist. So ist das Leben. Die Verantwortung liegt trotzdem bei dir und nicht bei ihr. Du selbst bist für deine Hoffnungen zuständig - nicht sie.

2
@landregen

Die Verantwortung liegt bei ihr, denn sie hat mich benutzt. Wieso bin ich jetzt Schuld? Ist es so schwer zu verstehen, dass es mich wütend macht, dass ich benutzt wurde? Darf ich mich darüber nicht aufregen? Sie hat mich davor fast vergöttert und plötzlich bin ich ein Hund, nachdem sie weiß ich kann ihr nicht mehr helfen. Das ist charakterlich einfach nur widerlich.

1
@EinProblem949

Was weißt du denn von ihr und was in ihr vorgeht? Nichts!

Wenn sie dir nicht irgendwas versprochen hat, was sie nicht eingehalten hat, was nimmst du IHR denn übel?

2
@landregen

Ja mein Kommentar wurde gelöscht, hatte wohl jemanden getriggert, so ist das eben ¯\_(ツ)_/¯

Ich find halt diese Doppeltmoral nur interessant. Ich vermute mal du bist W und weisst du, wenn hier irgend ne Frau schreibt, ein Man habe sie benutzt und wass weis ich was kriegt sie sehr viel Zuspruch und kaum einer zweifelt das an. Aber hier fühlt er sich missbraucht, aber was gescheiht? Er wird als der Böse hingestellt. Was wenn die Frau ihn aber wirklich ganz bewusst und absichlich benutzt hatte und ihm was vorgemacht hatte? Frauen sind da in dieser Beziehung keinen Deut besser als Männer, die sind genau so schlimm, spielen genau so oft mit anderen.

Ich wette mir dir, der gleiche Kommentar nur mit vertauschen Geschlechterrollen, die Fragestellerin hätte zig Kommentare mit Zuspruch bekommen. Beobachtet man hier doch immer wieder.

Sorry, aber ich bins halt langsam leid, das Männern kaum geglaubt wird und irgndwie immer sie die bösen sind.

1
@landregen

Muss sie mit erst was versprechen damit ich mich benutzt fühle? Lies die Frage von mir doch bitte nochmal und was sie abzog.

0

Warum steigerst Du Dich denn da so rein? Hak es als Lebenserfahrung ab. Fertig. Sowas begegnet einem doch ständig im Leben......nimm das doch nicht so persönlich.

Und lass Dich nicht zu irgendwelchen Tatan hinreißen, sonst bist DU ganz schnell im straffälligen Bereich und das tust Du Dir dann selbst an.

Hab ich nicht vor 😅

0

Freundin verhält sich merkwürdig und macht schluss??

Ich 23 war mit einer 17 fast 18 jährigen zsm. Das ganze ging einen Monat und fing über Knuddels. Dort war ihr Ruf eher schlecht als recht. Wurde also gewarnt.

Hab mich trotzdem drauf eingelassen und bin zu ihr gefahren(4h Auto fahrt) am 23.2 und bis zum 16.3 waren wir 24h zsm. Sie meinte sie würde gerne mal was mit Freunden machen also hatten wir ausgemacht das ich freitag heim fahre und dienstag wieder komme. Am abend vor meiner Heimfahrt hat sie sich merkwürdig verhalten, sie wollte eine rauchen gehen. Nach ner Zeit fragte ich whatsapp was los sei, Reaktion? Ich solle sie in Ruhe lassen. Danach kam das sie dieses ständige zsm sein nicht kann und gerne mal alleine is, das sich nicht immer alles um mich drehen würde. Sie wolle auf dem Sofa schlafen. Iwann ist sie hoch gekommen und ich sah Verbände an den Armen. Sie hat sich eigentlich nur leicht geritzt. Als ich aufdringlich wissen wollte was sie gemacht hat is sie runter gerannt aufs Sofa. Konnte sie überreden hoch zu gehen. Aber sie war komisch. Hat nicht gesprochen. Sie hat sich in einer Decke eingewickelt und reagierte auf Berührungen mit zucken. Iwann hat sie sich ausgezogen und zu mir in den Arm gelegt und geschlafen. Aber sie hat kein Wort gesagt. Stundenlang. Am nächsten Tag bin ich nachhause und sie hat dann abends schluss gemacht. Sie war wieder vermehrt in knuddels unterwegs. Meine Klamotten die ich da gelassen habe hat sie für Bilder benutzt, die sie auf knuddels genommen hat. Sie ist fast den ganzen Tag nur noch knuddels on. Jetzt das skurille. Sie blockt mich überall. Sie reagiert auf meine Anwesenheit Bosheit, genervt und angewidert. Sie will nichts mehr mit mir zu tun haben, sie wird richtig verletzend und bevor man überhaupt richtig reden kann blockt sie mich wieder. Ein Gespräch ist nicht möglich. Es kommen Sprüche wie Nerv nicht und ich möchte meine Serie schauen, bist du fertig. Auf die dringliche Frage ob sie mich lieben würde antwortete sie erst nach langer Zeit mit nein. Etwas später meinte sie dann ob ich dumm sei oder nur so tue. Sie hätte mir nur gesagt was ich hören wolle. Und wieder geblockt. Sie behauptet bis zum Ende sie würde mich lieben. Ich weiß nicht ob sie mich benutzt hat oder ob da wirklich eine psychische Störung hinter steckt. Sie wurde angeblich von ihrem Stiefvater vergewaltigt und hat ihr Kind in ihren Armen verloren. Sie lebt bei der Mutter und ihren Geschwistern. Sie teilt sich ein Zimmer mit der 14 jährigen Schwester und scheint au kaum Klamotten zu haben. Sie hat jedenfalls mehr meine getragen. Ich versteh sie nicht mehr.

Ich meine sie muss doch merken das sie mich die ganze Zeit verletzt? Ich liebe sie und weiß echt nicht weiter. Mittlerweile bin ich unfähig was zu machen. Sie blockt einfach ab. Sie behauptet übrigens krank zu sein. Borderline? Schizophrenie? Wer hat damit Erfahrungen. Ihr Verhalten mir gegenüber is eher von Hass geprägt als von Liebe :/

...zur Frage

Verliebtheit aber keine liebe?

Hallo liebe User

Kurze Infos:

Mein Freund und ich sind seit 9 Monaten zusammen. Ich bin sehr glücklich mit ihm. Er ist respektvoll, meist aufmerksam 😁, ist immer für mich da usw. Es läuft bis auf ab und an mal ne kleine diskussion sehr gut zwischen uns.

Vor ein paar Wochen habe ich ihm meine Liebe gestanden ( er hat es schon geahnt). Er fand es auch sehr schön.

Das Problem : er hat es nicht erwidert. Und seitdem hatten wir schon 3 mal das Gespräch ob bei ihm überhaupt irgendwann mehr kommen wird.

Er sagt er ist in mich verliebt. Er will mich nicht verlieren und die Zeit mit mir ist sehr schön. Bisher war er immer recht positiv was uns angeht aber durch meine Zweifel und Ängste hat er letzte Woche intensiv darüber nachgedacht und hat auch angefangen zu zweifeln. Er hat es mir gestern erzählt, seine Gedanken und Gefühle zu diesem Thema. Ich war schockiert, weil er aufeinmal genau meine Gedanken wiedergespiegelt hat wie zB. Macht es noch Sinn, wenn wir ein Jahr zusammen sind und er es immernoch nicht fühlt?

Oder redet er sich das ganze nur gut usw.

Trennen will er sich nicht. Habe gestern auch gemerkt das viel von dem was er sagte, ich in ihm ausgelöst habe. Typisch Frau, sabotiert sich wie immer selber 😂😂

Er sagt halt das er für mich Gefühle hat aber es ist noch nicht so das es aus ihm raussprudelt und er von Liebe reden kann.

Er ist ein sehr sehr realistischer Mensch, Gefühle zeigen oder drüber sprechen ist nicht so sein Ding. Bin seine 2.te Freundin.

Seine 1 Freundin hat nach 9 Monaten einfach so mit ihm schluss gemacht. Sie hat er geliebt. Er hat lange damit zu kämpfen gehabt und ja 6 Jahre später kam ich.

Habt ihr mit sowas Erfahrung gemacht? Hat sich doch noch liebe entwickelt?

Hat er einfach nur Angst wd verletzt zu werden?

Was würdet ihr mir raten?

Liebe Grüße

...zur Frage

Hallo wollte folgendes wissen glaubt ihr an die Islamisierung.?

In Deutschland gibt es ja immer wieder die Debatte über eine angebliche Islamisierung es wird so hingestellt als würden wir vden Moslems überrand werden was ich persönlich für lächerlich halte wir haben glaube ich keine Islamisierung ne. Frage? Meint ihr es sind alles nur Nazis die ihren Hass ausleben wollen und die Menschen Manipulieren wollen so wie im 2 Weltkrieg die Nazis es machten um die Juden zu Vertreiben und zu Ermorden das das alles Nazis sind die nur von Hass aus auf die Straßen gehen also wenn ich mir die Glatzen bei pegida ansehe dann kriege ich manchmal den Eindruck ihr nicht, also was wollen die denen muss doch irgendwann mahl klar werden wenn sie wirklich angst vor einer Islamisierung haben und sich damit beschäftigen das es in Deutschland lediglich 5 prozent Moslems gibt und somit keine Islamisierung zu erkennen ist,wier werden hoffentlich nicht wider ein Nazi staat oder weil das hat damals ja auch alles so klein angefangen und bis die Menschen dann verstanden was wirklich los wahr war es zu spät ich finde die einzigen die wirklich was dagegen tun ist die Antifa zwar auch Radikal aber besser Radikal Links als Radikal Rechts würde ich mahl sagen oder was denkt ihr? Ich finde mann sollte den Nazis entgegentreten und sie in die Schranken weisen was glaubt ihr?Dann brennen sie die Asylunterkümfte an wie die Nazis damals die Synagogen die änlichkeit ist erschrekend meint ihr nicht?

...zur Frage

Es ist ihm egal, wenn schluss ist :´(

Hab hab heute zufällig meinen Freund getroffen, das Treffen lief von Anfang an nicht toll. Haben uns eher angeschwiegen und alles. Haben uns auch etwas gestritten. (die Tage gab es mal Streit).

Als wir irgendwann ins Gespräch kamen, sagte er einfach so zu mir, ganz dreist " wenn du bei mir bleiben willst, ist ok für mich..wenn nicht, ist mir egal" :-((((

Ich habe gar nichts mehr gesagt. dann sagte er wieder " ich glaube du hast schon verstanden, wenn du weiter mit mir willst, ist ok, wenn nicht, egal für mich "

Dann sagte er auch, wenn ich weiter Stress mache, ist er fertig mit mir. OBWOHL! ich garkeinen Stress mache !!! Heute sowieso nicht.!!!!!!!!

Er fragte mich, was ich dazu sage...ob ich weiter möchte oder nicht. Da sagte ich " Ne, will ich nicht, wenn es dir sowieso egal ist, hat kein Sinn"...da meinte er nur " Nein, ist mir nicht egal!"

obwohl er es vorher gesagt hat ?????

Irgendwann, konnte ich meine Tränen nicht mehr unterdrücken und fing an zu weinen.

Dann nahm er mich lange in dem Arm und meinte " es ist alles gut!"

was soll ich tun ? erst sagt er mir ganz dreist oft ins gesicht, es ist ihm egal...dann plötzlich "ist nicht egal ????????

ich bin so verletzt :´( hab das Gefühl, e will mich manipulieren oder sowas.

...zur Frage

Narben durch Selbstverletzung zerstören mein Leben?

Hallo,

ich bin 21 Jahre alt, Männlich und habe mich vor 3 einmalig selber verletzt. Zu dieser Zeit schien alles in meinem Leben zu zerbrechen und ich hatte das Gefühl die Kontrolle über mich selber zu verlieren und war fest davon überzeugt in den nächsten Wochen meinem Leben ein Ende zu setzen. Eines Abends schloss ich mich in meinem Zimmer mit einer Flasche Wodka ein und bin dann irgendwann komplett ausgetickt, habe die Flasche gegen die Wand geworfen und bin dann irgendwie auf die Idee gekommen mir mit einer Scherbe schnitte zu zufügen, was ich davor auch nie erwogen hatte, ehrlich gesagt konnte ich Leute die sowas gemacht haben nie verstehen und habe diese automatisch abgestempelt. Leider hat sich das schneiden in dem Moment wunderbar angefühlt, ich hatte das Gefühl endlich ein Ventil für meinen ganzen Hass auf mich selber und die Welt gefunden zu haben, was schließlich in über 60 tiefen Schnitten im Oberarm und Oberschenkelbereich resultierte. 

Seit dem ist kein Tag vergangen an dem ich diese 15 Minuten nicht bereut habe, sobald ich nur auf die Schnitte schaue verliere ich jede Achtung vor mir selber und habe teilweise das Gefühl mich übergeben zu müssen. Im Sommer verlasse ich das Haus so gut wie gar nicht mehr, obwohl ich immer sehr gerne Sport getrieben habe und das Wasser liebe. Ich habe es bisher nicht geschafft mit jemanden darüber zu reden, sprich keiner weiß, dass ich mich selbst verletzt habe und wahrscheinlich bin ich auch der letzte von dem man sowas denken würde wenn man mich sieht. Seit dem Tag schaffe ich es nicht mehr Frauen näher zu kommen, obwohl ich wenn ich Abends unterwegs bin regelmäßig von diesen angesprochen werde und ziemlich gut bei diesen ankomme. Auch in meinem Freundeskreis bin ich ein sehr beliebter Typ, verstehe mich schnell mit anderen Leuten und kann alle zum lachen bringen. Trotzdem habe ich unter Menschen immer wieder die selben Gedankengänge: Ich als Person bin wertlos, würde mein Umfeld von meinen Problemen wissen wäre alles vorbei und keiner hätte auch nur das geringste Interesse mehr mich zu sehen. 

Ich weiß momentan wirklich nicht weiter, ich reduziere mich als Mensch selber nur noch auf diese furchtbaren Narben und erwäge nach wie vor mir das Leben zu nehmen, da ich davon überzeugt bin mit diesen nie glücklich werden zu können. Ich isoliere mich zunehmend, flüchte in die Welt der Bücher und des Internets und habe zunehmend das Gefühl verrückt zu werden. Hinzu kommt, dass ich in 4 Wochen ein Studium beginnen werde und mir ständig ausmale, dass ich es aufgrund meinen Narben nicht schaffen werde mich in das neue Umfeld zu integrieren und das Studium erfolgreich zu bestreiten. 

Ich habe einfach das Gefühl nicht weiter machen zu können, keine Fortschritte im Leben erzielen zu können solange ich diese Schnitte jeden Tag aufs neue sehen muss.Warum schreibe ich gerade überhaupt diesen Text, eigentlich nur ein Beweis dafür, wie verzweifelt ich bin.. 

...zur Frage

Ex hat sofort neue Beziehung? Großes Problem für mich?

Hallo, ich bin w/(16) & habe eine Frage bzw weiß ich nicht mehr weiter.. Also vor ein paar Monaten hatte ich noch sehr guten Kontakt zu meinem Schwarm, der auch auf mich stand aber wir waren nicht zusammen, weil er immer meinte er hätte keine Zeit & er möchte zurzeit keine öffentliche Beziehung, sondern wenn dann 'inoffiziel' & wenn dann später offiziel. Ich war sogesagt erstmal einverstanden.. aber ob wir wirklich dann inoffiziel zusammen waren hab ich keine ahnung, denn jedes Mal wenn ich bei Ihm war wurde es von Treffen zu Treffen schlimmer. Denn das erste Mal als ich bei Ihm war da war er so lieb & ich hab wirklich gemerkt, dass er Gefühle für mich hat. Aber so nach dem 4. Treffen war er schon bei der Begrüßung mega genervt von mir & er interessierte sich garnicht wirklich mehr für mich. Dann nach dem 4. Treffen hatte er gemeint er hat wenig zeit (aus wirklichen privaten gründen) & wir würden uns erst nach einem Monat wiedersehen aber er tut alles um mich zu sehen blablabla. Dann schrieben & sahen uns nicht wirklich.. Als wir dann irgendwann in WhatsApp ins gespräch kamen & wir über das Thema Sex geschrieben haben war er sofort wieder interessiert & so & aufeinmal & dann haben wir uns getroffen natürlich haben wir auch dann miteinander geschlafen was wirklich ein Fehler war, denn ich weiß das er mich nur deswegen ausgenützt hat aber ich wollte es einfach und ja. Danach so nach 2 Wochen brach der Kontakt entgültig ab bis er sich wieder nach 2 Monate meldete & wissen wollte wo ich als nächstes zur schule geh also Berufschule & er geht da auch hin. Dann schrieb er ob wir uns mal treffen könnten & uns aussprechen & überalles mal reden.. ich stimmte zu & dann schrieben wir noch ein bisschen weiter. Irgendwann so nach ner Woche schrieb er mir wieder garnicht mehr. & die zeit in der anderen Schule (Berufsschule) hat schon begonnen. Irgendwann hatte er geburtstag im September dann hab ich ihn angeschrieben und ihm einfach alles gute gewünscht er hat sich echt gefreut & wir kamen wieder so ins Gespräch.. irgendwann wie schon erwartet ließ es wieder nach & er schrieb mir wieder garnicht. Dann hatten wir so 2 Wochen wieder kein Kontakt & hab ihn nur mal so in der Schule von weiterweg gesehen.. Meine beste freundin ist mit meinem Schwarm in der selben Klasse & sie erzählt mir alles über ihn und was sie so erfährt von ihm. Dann schrieb sie mir so mitte September das mein Schwarm eine Freundin hat. Für mich brach eine Welt zusammen nur noch heheult & die welt nicht mehr verstanden. Er sagte zu mir er möchte keine Beziehung schon garnicht öffentlich und jetzt hat er ne öffentliche beziehung. Ich habe wochenlang nur noch geweint und wollte einfach nicht mehr in die schule weil ich vielleicht ihn dort sehe.. & jetzt im Oktober habe ich es immer noch nicht so wirklich verkraftet. Ich weine zwar nicht mehr aber wenn ich ihn sehe habe ich so einen Hass auf ihn ich könnte ihn blutig schlagen & sonst noch alles. Er ist glücklich & ich mega verletzt und wütend. *

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?