Wie soll ich mich verhalten wenn mich meine Laborleitung mobbt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mal davon abgesehen, dass das das Los vieler Frauen ist, die Kinder haben - was arbeitet man 20 Jahre in einem solchen Verein? Warum hast du dir nicht schön längst eine andere Stelle gesucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DNDAs
07.02.2017, 15:21

Hätte ich gerne, wenn es für mich etwas vor Ort gegeben hätte, leider habe ich wohl eine Spartenausbildung 

0
  1. Bist du im öffentlichen Dienst oder in der Privatwirtschaft?
  2. Gibt es denn keinen Kindsvater, der auch mal hätte einspringen können?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nichts dafür, dennoch musst du auch deine Kollegen verstehen. Wie lange warst du wegen der Schwangerschaft "krank"? 6 Moante? Das bedeutet oft für alle anderen Mehrarbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SerenaEvans
07.02.2017, 15:18

Wobei ich auch sagen muss, dass ich ein Jahr lang in einem Betrieb ständig für einen Kollegen einspringen musste, weil jede Woche irgendwas mit dem Kind war. Das ist den Kollegen gegenüber auch nicht fair und da sollte die Betreuung besser geregelt werden.

1
Kommentar von DNDAs
07.02.2017, 15:18

Sicher ist das Mehrarbeit für die Anderen, aber meinem Chef war es zu  blöd,  für die paar Monate sich etwas für mich einfallen zu lassen, wo ich hätte arbeiten können. 

0

Auch dir doch einen neuen Job

Hört sich erstmal blöd an
Aber das ist einfacher umzusetzen als Alle betroffenen zu bekehren
Die Gründe für ihr Verhalten sind dir ja bewusst ,ob fair oder nicht steht auf nem anderen Blatt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?