Wie soll ich mich verhalten wenn meine Arbeitskollegin mir andauernd private sachen erzählt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Auch in der Arbeitswelt gilt: "Nobody ist perfect." Ich schätze deshalb, deine Kollegin hat einfach nur ein kindliches Gemüt und meint es nicht böse. Wenn du lieber still arbeiten möchtest, dann sag es dem Kind, zum Beispiel: "Wir können später gerne plaudern, jetzt muß ich das hier erledigen, okay?"

Den diplomatischen Weg wählen wäre am klügsten. Wie versteht ihr euch sonst? Wie ist der Kontakt zu den übrigen Kollegen Deinerseits und ihrerseits? Da sollte man unbedingt behutsam vorgehen, um den Gesamtfrieden nicht zu gefährden bzw. dass Du nachher als die Dumme dastehst. Du selbst wirst am besten wissen, wie das Gesamtgefüge aussieht. Liegt Dir etwas an der Kollegin, würde ich die Gesprächsversuche privater Natur versuchen abzulenken in eine andere Richtung.

Wenn meine Freundinnen so anfangen sag ich immer "Hallo..ich will keine Details"..zuerst waren sie ein bisschen sprachlos..aber sie haben sich dran gewöhnt.. Viel Glück

Ganz einfach: entweder Du hast den Mut Ihr zu sagen, dass Du es nicht möchtest, Dich mit ihr über diese Dinge zu unterhalten oder Du übst Dich in der Durchzugsmethode - Ein Ohr rein aus dem anderen ungefiltert wieder hinaus.

Ich würde die "Durchzugs-Methode" vorschlagen. Wenn du ihr sagst was du wirklich denkst, könnte das ein schlechtes Klima schaffen. Des Friedens Willen: hör's dir einfach an. Wenn du nicht großartig drauf eingehst oder manchmal ein klein wenig Kontra gibst hört sie evtl. von selbst auf. Und auf keinen Fall etwas Privates von dir erzählen - wer weiß wo es landet..

0

Tagebuch mit Stichworten darüber anlegen, es kann am Tisch liegen bleiben.

Da sagst Du ganz deutlich und bestimmt, daß es Dich nicht interessiert!

Klare Ansage. "Mag Dich bei Arbeit, Dein Privates, entschuldige, will ich nicht wissen." Grund; mein Koerbchen ist voll.

DEUTLICH sagen, was Sache ist!

Was möchtest Du wissen?