Wie soll ich mich verhalten (party)?

5 Antworten

Ist das eine öffentliche Party oder privat? Wenn du eingeladen bist, dann wäre ein höfliches Dankeschön und ein kleines Mitbringsel für die Einladung angebracht.

Du kannst dir ein Taxi nehmen und wenn du den Mut hast alleine dorthin zu gehen, dann schaffst du das andere auch noch.

Klingeldrücken und dann reingehen und vorher zuhauseschaust du in den Spiegel, lächelst dich an, straffst deine Schultern und sagst zu dir:

So jetzt habe ich mich aufgerafft, micht gerichtet und jetzt gehe ich da hin und versuche Spaß zu haben.

Nein, wie dein Selbstbewusstsein vorher war, kann keiner wissen, aber DU kannst es wieder nach oben holen und sollte eine Person dafür verantwortlich sein?

Dann sage dir: es ist niemand wert dass ich mir mein Selbstbewusstsein nehmen lasse und das passiert mir auch nicht mehr.

ganz einfach: du gehst da hin, klingelst, und der rest geht von alleine.

irgendjemanden wirst du ja wohl kennen, sonst wärst du nicht eingeladen. den kannst du mit sicherheit auch fragen wo du klingeln sollst. oder kennst du irgendeinen der mit auto kommt und dich mitnehmen könnte?

ansonsten denk dir einfach, dass du ja jederzeit auch wieder gehen kannst wenn es doof ist.

Mach dir erstmal nicht so viel gedanken sonst wirkst du gegenüber anderen sehr verkrampft
Ich würde sagen dass du einfach hingehst und versuchst mit anderen in kontakt zu kommen
Und ich muss dir sagen dass einbisschen alkohol dich lockerer machen wird

Ist es moralisch verwerflich aufgrund unterschiedlicher Wertevorstellungen die Freundschaft zu beenden?

Heey Leute:)

Also ich bin 19 jahre alt und studiere im ersten Semester. Meine Studienstadt ist eine Stunde entfernt von meinem Heimatort. Bin also umgezogen, trotzdem bin ich so einmal im Monat für 1, 2 Tage wieder im Heimatort.

Nun habe ich gemerkt, dass meine Freunde dort gabz anders auf mich wirken. Dazu muss ich sagen, dass ich mich vor 8 Monaten von meinem ersten Freund getrennt habe. Der allerdings sehr sexistisch und jetzt auch schon wieder mit der halben Welt am "Liebemachen" ist.

Er hat mich natürlich sehr stark geprägt und er ist auch der einzige mit dem ich geschlafen habe. Weil ich dafür in einer Beziehung sein muss und Sex für mich nur mit Liebe funktioniert.

Nun ist es so, dass meine anderen Freundinnen mittlerweile wieder single sind. Kaum war die eine von ihre 3jährigen Beziehung getrennt, hatte sie sich bei einer Datingapp angemeldet und sofort mit dem nächstbesten Typen gevgelt. Darauf rief sie mich an um machte sich die ganze Zeit darüber lustig wie klein sein Schwnz war usw. Am selben Tag noch hat sie sich dann mit noch einem getroffen mit dem sie aber nur rumgemacht hat, weil sie mit ihm vielleicht eine Beziehung will. Sie sagt mir auch ständig, dass ich es nur mit keinem tue, weil ich immer noch an meinem Ex hänge, was aber nicht stimmt.

Bei der anderen Freundin ist das ähnlich. Sie kommt auch gerade aus einer Beziehung und muss sich jetzt sofort wieder einen neuen Typen holen um nicht "alleine" zu sein.

Nun zu meiner Frage. Mich widert dieses Verhalten an und mir kommt es so vor als wären wir einfach nicht mhr auf einer Wellenlänge. Die anderen beiden sind im selben Alter, studieren aber nicht. Finde das Verhalten primitiv und kindisch... Beide sind eig sehr gute Freundinnen von mir. Wir haben zusammen auch viele und schöne Erinnerungen, aber habe das Gefühl, dass sie sich nicht weiterentwickeln.

Was würdet ihr tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?