Wie soll ich mich unter "Kontrolle" halten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hab mehr selbst vertrauen und geh mehr raus mit Freunde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal hi!

Von Beginn an würde ich dir abraten (solang keine Psychotherapeutische Diagnose besteht) von dir zu sagen du würdest unter Depressionen leiden.

Depressionen sind so ein komplexes Thema, wo eine andernander Reihung verschiedener Symptome erstmal ein Krankheitsbild und dein Betreffen davon klar gestellt werden muss. Ebenso könnte es "einfach" eine depressive Verstimmung sein.

Nun das mit dem Zusammenbrechen kenne ich aus eigener Erfahrung und stimme dir zu wenn es darum geht "das mit dem Kollaps und ich haasse es!"

Was mir persönlich in 5 Jahren Realschule geholfen hat war, wenn ich wirklich kurz vorm Platzen bin und am Liebsten den Tisch umschmeissen und wegrennen würde - den Lehrer fragen ob man kurz Luft schnappen kann!

Im Normalfall werden sie dich aus dem Unterricht lassen und glaub mir wenn ich sage: Tief durchatmen hilft.

Versuche dich nicht so weit hineinzusteigern dass du es wie ich schaffst auf der Schultoilette dann in Ohnmacht zu fallen...

Geh raus einfach, schnapp dir ein/e Freund/in dazu, laufe etwas und atme tief durch.

Sonst kann man nichts groß raten - aber ich hoffe ich konnte dir trotzdem helfen! Ich drück dir die Daumen,

Noah.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?