Wie soll ich mich Outen (lesbisch)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Lass dich bitte nicht beirren von allen hier, die schreiben, es wäre überflüssig, sich zu outen! Das sind sicher alles irgendwelche Heteros, die ständig von aller restlichen Welt annehmen, alle seien Hetero und sich noch nie Gedanken drüber gemacht haben, wie es sich anfühlt, wenn einfach ständig andere falsche Annahmen über einen treffen.

Meine Tipps:

1.) Lass es immer wieder in persönlichen Gesprächen einfließen. Das spricht sich eh irgendwann über kurz oder lang dum.

2.) Wenn sich irgendeine Gelegenheit bietet, was zu dem Thema einzubringen (z.B. freiwilliges Referat zu dem Thema, wenn es sich in irgendeinen Fach anbietet), ergreif die Gelegenheit.

3.) Soziale Netzwerke. Such dir ein Profilbild in facebook oder whats-App o.ä., das irgendwie recht eindeutig ist. Google einfach mal nach lustigen Bildern zu dem Thema.

Oder poste in Facebook was, was mit dem Thema zu tun hat. Kann ein Zeitungsartikel zu Coming-Out sein oder Queere Bildung hat grad ganz spannende und etwas provokative Bilder auf der Facebook-Seite.

4. (hat nicht richtig mit Coming-Out zu tun) Reagiere, wenn jemand homophobe Sprüche bringt. "Stopp! Merkst du eigentlich, wie homophob das ist, was du gerade gesagt hast! Ich finde es schade, solche Sprüche in meiner Klasse/Schule hören zu müssen." Wenn das nicht richtig klappt oder du das nicht möchtest, sprich mit einer Lehrkraft und sag, dass dich das stört und du dir wünschen würdest, dass Lehrkräfte bei homophoben Sprüchen eingreifen.

5. Vielleicht hilft es auch gegen die homophoben Kommentare etwas, mal Leute aus einem Bildungsprojekt zu dem Thema einzuladen (SCHLAU und andere). Über die Seite von "Queere Bildung" findest du deutschlandweit die verschiedenen Projekte.

Egal, für was für eine Variante du dich entscheidest... Mach, was zu dir passt und womit du dich wohl fühlst!

Viel Erfolg dabei!!!

Hier ein paar Vorschläge. Welchen Vorschlag du wählst musst du selber entscheiden, da wir deine Mitschüler nicht kennen und es das perfekte Outing nicht gibt. Ich werde aber mal versuchen positiv und negativ zu bewerten:

(V = Vorteil / N = Nachteil)

1. Stell dich vor die ganze Kasse. V: Du musst es nicht jedem einzeln sagen - es können Schüler da sein die dich vor den intoleranten Schülern beschützen / N: Es kann passieren, dass dir keiner Hilft und oder du das große Gesprächsthema wirst

2. Sag es jedem einzeln. V: Die intoleranten Schüler machen nicht alles kapput - Ihr könnt euch in Ruhe ausprechen / N: Wenn die Person negativ reagiert hast du keine Unterstütztung und die Person könnte es weitertratschen. 

3. Sag es niemanden. V: Keiner kann dir was. / N: Du musst lügen und dich verleugnen und das kann nicht jeder.

4. Mache immer wieder kleine Hinweise, dass deine Mitschüler selbst drauf kommen. V: Du machst kein großes Thema daraus behandelst es als wäre es normal und das kommt gut an / N: Es kann passieren, dass die Leute hinter deinem Rücken reden.

5. Wenn ihr so was habt geh zur Sozialarbeiterin oder zum Vertrauenslehrer und lass dich von denen beraten bzw. helfen. V/N: Je nach Person keine, schlechte, neutrale oder gute Hilfe.

6. Sag es einzelnen Gruppen. V/N: Die können sich komplett für dich aber auch gegen dich aussprechen. Wenn sie eine Bande/Gang/Gemeinschaft sind können sie dich sogar evtl. stark mobben. 

7. Sag es über die Lautsprecher oder vor gesamter Schülerzahl. V: Du musst es nicht mehr erwähnen. Über die Lautsprecher kann dich niemand angreifen. / N: Du bist automatisch das große Gesprächsthema der Schule, da kommt man nicht drum rum, was negative Dinge mit sich ziehen kann. 

Ich habe vielleicht ein bisschen dramatisiert, aber im Endefekkt kann dies wirklich alles passieren. Wenn du meine Tipps annehmen solltest dann wähle bitte gut.

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Ich grüße dich ;)

Du musst ja nicht jedem deiner Mitschüler mitteilen, dass du homosexuell bist, schließlich ist es nicht besonderes und etwas, was sehr privat und persönlich ist. Erzähle es nur den Personen, zu denen du ein näheres Verhältnis hast, hierbei wirst du auch mehr auf offene Ohren stoßen, den anderen wäre das ziemlich egal (Was ja nicht schlecht ist)

Vor allem hat das Outen keine Eile. Es bedarf Zeit, sich an diesen Teil von sich selbst zu gewöhnen, deswegen: Keine Hektik! Zum Outen kann man nur sagen: Einfach so, wie es ist. Mehr bedarf es nicht und das ist auch das Beste.

LG

Die Frage ist wohl ob du dich überhaupt outen solltest... deine sexualität ist doch deine privatsache. Sag es vorerst den menschen, die dir wichtig sind und schau dann weiter wie sie umgehen.
Outen kannst du dich dann immer noch...

Meiner Meinung nach gar nicht. Sexuelle Orientierung ist doch etwas ganz Privates, was man nicht öffentlich machen muss. Das interessiert doch keinen und geht auch keinen was an.

Auch wenn Du Dich zu einem anderen Mädchen hingezogen fühlst, ist das eine Sache zwischen Euch beiden, die sonst niemanden etwas angeht und die man auch nicht vor anderen breittreten muss.

Sich in Deinem Alter zu einem Menschen des gleichen Geschlechts hingezogen zu fühlen, kann, aber muss nicht mit Homosexualität zu tun haben. Deine Entwicklung ist ja noch nicht abgeschlossen, so dass Du durchaus abwarten kannst, wie Du in einigen Jahren empfindest.

Alles Gute für Dich!

Obwohl das Thema Homosexualität inzwischen in der Gesellschaft angekommen ist, frage ich mich, ob du dich schon als 14jährige in der Schule outen sollst, das heißt es offiziell für alle machen. Dazu stehen ist das eine, es zu verkünden die andere Seite.
Aber wenn du das machen willst, wie haben es andere in der Schule gemacht (das Outing)?

diesehannaa 22.12.2016, 00:10

Also zu der Frage wie die anderen aus meiner Schule es gemacht haben: Meistens war es so, dass sie schon einen Partner hatten und es einfach öffentlich gemacht haben, wenn es nicht der Fall war, hat es sich einfach sehr rumgesprochen und bestätigt im nachhinein und keiner fand es schlimm. Es sind aber nicht so viele, höchstens 4-6 personen.

0

Würde mich erst nach der Schule outen ! Hast Du dich schon bei deinen Eltern, Bekannten, Verwandten und Freunden geoutet ?

diesehannaa 22.12.2016, 00:12

Freunde und Eltern ja, allerdings ist es meiner Ansicht nach zu spät wenn man sich erst nach der Schule outet, denn irgendwie hat man immer dieses kleine Geheimnis, welches fast keiner weiß..

0

Wart mal lieber bis die Pubertät vorbei ist ;-)

was bringt es denn wenn es alle wissen? wenn es einmal raus ist, kannst du es nicht mehr zurücknehmen. warum sollen denn alle über dein Sexualleben bescheid wissen?

Was möchtest Du wissen?