Wie soll ich mich nach arbeitgeberseitigen Freistellung verhalten (Achtung, lang)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du den Schlüssel abgegeben hast, können die dir nichts nachträglich anhängen. Sie müssten beweisen, daß du einen Diebstahl oder Ähn. begangen hast, was unmöglich ist, wenn nach der Schlüsselabgabe noch jemand Zugang zur Kasse hatte. Feindselige Vermutungen können schon mal ausgesprochen werden, aber dabei bleibt es auch. Wenn deine Chefin Zweifel gehabt hätte, müsste sie auf Abrechnung bei der Schlüsselübergabe bestehen.

Suche dir dabei eine neue Stelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde darauf bestehen, daß Deine Kassenabrechnung mit Dir gemeinsam vorgenommen wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse Dir umgehend die Korrektheit Deiner Arbeit im Bezug auf die Abrechnungen bestätigen.

Was die Freistellung betrifft, so ist dies, bei Angestellten, die mit der Abrechnung usw. zu tun haben, normal. Leider.

Du solltest jedoch SCHRIFTLICH Deinen Willen bekunden, dass Du bis zum Schluss arbeiten möchtest.

Und geh sofort zum Amt.

Alles Gute für Dich.

Ich muss jetzt leider hier weg......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass dir deine korrekte arbeitsweise bestättigen und lass dir unbedingt ein Zeugniss geben. wichtig sofort zum arbeitsamt und dich arbeitssuchend melden. nutz die freie zeit für bewerbungen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?