Wie soll ich mich in dieser Situation verhalten, Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Autsch. Du wirst es nicht ändern können. Du musst dir, denke ich, mal ein paar Tage Auszeit nehmen (ein Wochenende bei deinen Eltern oder sonst wo, Hauptsache ohne Freunde und vor allem ohne ihn). Frage dich in dieser Zeit, ob du in Zukunft mit dieser Tatsache umgehen kannst. Nicht nur das, ob du das Kind in deiner Wohnung akzeptieren kannst, ob du später ohne Vorurteile ein Anker für das Kind sein kannst (Es wird bestimmt mal seinen Papa besuchen wollen, du wirst früher oder später einen Draht zu dem Kind aufbauen müssen.) und ob du die Probleme wie Unterhalt, Stress mit der Mutter des Kindes oder andere negative Umstände mit deinem Freund durchstehen kannst und möchtest. Wenn du auf manche Fragen keine Antwort finden kannst, musst du dich wohl oder übel von ihm trennen. Denn das würdest du sonst wahrscheinlich sowieso nach einer gewissen Weile, und da ist es besser wenn du nicht jetzt noch mehr Zeit und Energie in die Sache steckst.

Das ist echt suuuper schwierig. Wohnt ihr denn zusammen? Mag er dich immer noch seid dem er weiß das er vater ist von einer anderen Frau? Wenn ja, würde ich ihm mein Herz ausschütten. Es ist wichtig , dass er weiß wie sehr du unter dem ERgebnis leidest und einfach mal mit ihm redest. Ich weiß, dass ist nicht sehr einfach, aber glaube mir, es wird wirklich was bringen! Ich wünsche dir alles Gute

Hey ich weiss wie du dich fühlst.. ich bin in der gleichen Situation und ich weiss wie schwierig das ist.. wir bekommen in April unsere maus und wenn ich ehrlich bin wird es von zeit zu Zeit schlimmer weil wir immer noch nicht bei Gericht wsren wegen dem test (habe noch kein Termin) weisst du mir hilft es sehr das ich einfach weiss das mein freund mich liebt.. rede mal miz ihm er wird es sicher verstehen. . Lg

Du arme, viel Glück auch!

0

Was möchtest Du wissen?