Wie soll ich mich bei meinem Chef wegen einem Mitarbeiter beschweren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das must du dir nicht bieten lassen selbst wen du mal schlecht arbeitest du kanst dich zb auch an deinen Ausbildungsberater oder die kammer wenden aber wen er dich so anmacht antworte mal seit wan er sich nicht an die Ausbildungsverortnung und dem jugendschutzgesetz bzw das Arbeistschitzgesetz halten mus da auch da der umgang mit azubis steht Wen auch das nichts bringt gehe zu seinem chef und sage das es so nicht weiter geht mit solchen Äußerungen und wen du wirklich so schlecht wärst hätten sie dich im 1 Lehrjahr kündiegen müssen.Oder Drohe dem Stellvertreter mit einer klage wegen mobbing wen er das nicht unterläst Notfals ziehst du das mir einem anwalt oder der Gewekschaft durch.'Das einziegste was man dir sagen darf ist wen du schlechte arbeit gemacht hast das du  es schelcht gemacht hast und nicht so runtermachen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist schon schwierig. Gibt es einen Lehrlingsvertrauten, an den du dich wenden kannst? Wenn nicht, dann bleibt dir wohl nichts übrig, als mit deinem Chef zu reden, dass es dich sehr belastet wie Hr. X mit dir umgeht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auch der stellvertreter kann sich nicht alles erlauben. das ist mobbing vom feinsten und müsste eigentlich mit der kündigung bestraft werden. wenn du als Lernender eine arbeit nicht gut machst, gehört dir gezeigt wie mans richtig macht. wenn er das nicht kann hat er nicht mit lernenden zu arbeiten. punkt.

also: geh nicht hinter dem rückten des Stv. Chefs zum chef, sondern sag ihm erst mal, dass du nächstens mit deinem chef über ihn sprechen wirst sollte das nicht bessern. besserts tatsächlich nicht, geh zum chef. bereite dich vor (mach eine liste von aussagen vom stv. und sag ihm z.b. was du tatsächlich nicht gut gemacht hast und was du deiner meinung nach gut gemacht hast). sag ihm dass du dich bei der arbeit nicht mehr wohl fühlst und gemobbt wirst, anstatt dass dir gezeigt wird, wies geht.

die ganze sache ist unangenehm, aber siehs mal so: viel schlimmer kanns nicht werden oder?

viel glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist deine Leistung denn so schlecht, dass er das sagen und behaupten kann? Wenn deine Leistungen miserabel sind hat er wohl recht und eine Beschwerde nützt nichts. Das würde die Sache nur noch verschlimmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch erstmal den Stellvertreter was genau er meint und was du verbessern kannst. Vielleicht ist was dran, an dem was er sagt und es wäre eine Chance das Ruder nochmal rumzureißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es, wenn du mal bei dir und deinen Fehlern anfängst....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?