Wie soll ich mich auf mein erstes Mal vorbereiten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zu den Kondomen:
Jedes kondom hat seine fehlbarkeit
Besonders beim ersten mal ist es hochgefährlich dass was abrutscht und schwupp gehst du im alter von 30 mit deinem 16 jährigen sohn einen trinken. Wenn dus unbedingt tun musst, übe erstmal das drüberziehen und achte darauf, dass es auch wirklich sitzt!!! Die meisten Schwangerschaften passieren beim ersten mal weil man da keine Erfahrung mit dem Verhütungsmittel hat
Am besten wäre wenn sie auch noch einen schutz hätte
Durex ist meiner Meinung nach eine gute Marke, benutze sie schon seit jahren
Aber achte auf die Größe! Die steht auf der Packung hinten, da ist der Durchmesser in mm angegeben

Erzähl deinen Eltern davon
Wenn was schief geht können sie dir vielleicht helfen die pille danach zu besorgen oder können dir beistehen und dann fühlst du dich auch sicherer

Ich würde sagen warte erstmal noch
Du siehst das bestimmt anders aber 13 ist wirklich noch zu jung. Ich hatte mein erstesmal mit 15 und denke im Nachhinein auch dass es ruhig etwas älter hätte sein können. Es ist wie mit drogen filmen oder videospielen. Man denkt man ist so weit und man könnte damit umgehen aber in dem alter kann man das einfach noch nicht einschätzen. Mach es lieber noch ein paar jahre alleine und guck dir ruhig ein paar "lehrfilme" ( ;) ) im internet an da bekommst du dann ein paar stellungen die du ausprobieren kannst und von denen kannst du dir dann die besten merken und anweden.
Aber tu mir und vorallem dir einen gefallen und zeig Stärke und warte noch
Ich hatte die Stärke damals nicht und das finde ich schade

Erstmal denke ich dass es mit 13 viel zu früh ist und außerdem solltet ihr es lassen wenn du noch nicht einmal dein Zimmer abschließen kannst.
Und mit den Eltern absprechen habe ich ja noch nie gehört, was denkst du denn wie die reagieren würden?

Felixno1 02.05.2016, 00:19

eltern absprechen ist gut da hat man vertrauliche Personen die nur das beste für einen wollen und dann fühlt man sich viel sicherer

0
XL3yed 02.05.2016, 00:21

Wenn ich mir vorstelle, dass ich als 13 Jähriger (bin nicht wirklich 13) zu meinen Eltern gehe und die wegen Sex frage...
Die würden mir das sofort ausreden.
Da fühlt man sich nicht sicherer, sondern erst recht so, als würde man etwas schlimmes begehen.
Welche Eltern wollen schon, dass ihr 13 jähriger Sohn Sex hat?

1
Felixno1 02.05.2016, 00:38

und das aus gutem Grund die wissen halt was gut für einen ist aber die Eltern sollten einem kind immer beistehen und helfen und emotional unterstützen und wenn die Bindung vernünftig ist dann werden sie ihn auch von ihrer Meinung überzeugen können dass er noch wsrten sollte wenn sie ihn allerdings unterstützen dann können sie ihm helfen sich zu schützen und mit ihm dieses "schwierige Gespräch" führen

0
XL3yed 02.05.2016, 00:40

Stimmt schon, aber so wie ich es verstanden habe will er es sich nicht ausreden lassen und ich denke nicht, dass es Eltern gibt, die einen 13 jährigen dabei unterstützen.

1

Ich finde ihr solltet das gar nicht machen. Ihr seid 13. Das ist sehr früh. Da ihr aber eh nicht hört Kondome besorgen und üben die drauf zu machen

Warte noch mindestens 2 Jahre damit!!! Mit 13 ist das sowas von viel zu früh! Du wirst meinen Rat wahrscheinlich eh ignorieren, aber bitte warte einfach, auch wenn du es jetzt vielleicht wirklich willst! Geb' nicht deinen "Trieben" nach...

Ich würde es lieber verschieben auf dann, wenn die Eltern nicht da sind. Und auch wenn ihr 13 seid und noch nicht 14 ist es egal... auch wenn es ein Gesetz oder so gibt.

Unter 14 erst mit Zustimmung beider Eltern

BrosTimeHD 02.05.2016, 14:53

Alles klar ich geh auch zu meinen Eltern (mit 13) und sag : " Mama darf ich Sex haben ?" Gute Logik !

0
KaktuX 02.05.2016, 15:42

Warum? ist dir das unangenehm?

0
Cooper97 08.05.2016, 10:13

Unter 14 zählt es immer zu sexuellem Missbrauch auch mit Einverständnis der Eltern. Erst ab 14 wäre es okay.

0

Gar nicht du bist 13 geh fußball spielen

Was möchtest Du wissen?