Wie soll ich mich jetzt verhalten gegenüber meinem Vater?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey!
Das ist eine komplizierte Sache, die du da beschreibst. Der Grund, wieso dein Vater gezielt dich abwertet und angreift, wird mir beim Lesen kaum klar, vor Allem, wenn er zeitgleich deinen Freund akzeptieren zu scheint.

Mit Kontern zu begegnen, scheint, wie du schon selbst gemerkt hast,nicht der Weg zu sein, der Erfolg verspricht - es wirkt so, als würde er dies aus tief emotionalen Gründen tun, die er selbst überhaupt nicht reflektieren kann und die ihn bei Konfrontation zu höchster emotionaler Erregung bringen.

Irgendwas scheinst du in ihm ausgelöst zu haben, was eventuell mit deinem Freund zu tun hat, vielleicht aber auch zufällig zeitlich zusammen trifft. Du kennst deinen Vater ja sicherlich sehr gut, mit all seinen empfindlichen Punkten. Welchen Punkt könntest du bei ihm getroffen haben - bzw, bei welchem Punkt könnte er sich irrtümlich getroffen fühlen? Was würde passieren, wenn du offen und vorsichtig aus deiner Perspektive die Verletzung deinerseits ansprechen würdest?

Zur praktischen Lösung würde ich aufgrund deiner starken psychischen Belastung, die ich extrem gut nachvollziehen kann, zum größtmöglichen Rückzug raten, weil es wahrscheinlich kaum anders zu lösen ist. Du schreibst aber, dass du weder ausziehen willst und auch nicht zum Jugendamt willst. Deswegen wäre mein Rat, dass du ihm einfach auch in allen erdenklichen Situationen aus dem Weg gehst und die Konfrontation meidest.

Du könntest auch gleichzeitig deine Aktivitäten stärker nach außen verlagern, z.B. zu deinem Freund, Freundenm Sport etc gehen und die Situationen mit ihm so meiden und dir einen Fluchtweg schaffen. Welche Leute geben dir Halt, hören dir zu, geben dir ein gutes Gefühl?

Es klingt nach einer sehr schwierigen und belastenden Situation, aber vielleicht helfen diese Schritte schon. Wenn nicht, würde ich noch zu einer Beratungsstelle in deiner Nähe gehen und Profi-Tipps holen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hrmbrfl
12.07.2017, 15:27

Danke! :) Angesprochen hab ich ihn schon drauf, das endete im Disaster. Aber die Tipps mit dem rausgehen etc. werde ich umsetzen und verstärken

0

www.bke-jugendberatung.de

letztlich hilft da wohl nur, sich so gut es geht, abzugrenzen. Aber mit 17 ist das natürlich  nicht einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hrmbrfl
12.07.2017, 14:59

Danke für die Antwort :) Ich werde spätestens mit 19 ausziehen, vorher werde ich wohl kaum Geld verdienen können. Bis jetzt habe ich alle verbalen Angriffe einfach ignoriert.

0

Zu Jugendamt und Polizei ist schnell geraten, ohne zu Bedenken, dass auch das mögliche Konsequenzen nach sich zieht. Wenn du keine Verwandten hast an die du dich vertrauensvoll wenden kannst, rate ich zu einer Jugendberatungsstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?