Wie soll ich mich gegenüber meiner Lehrerin verhalten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die eine war sofort einverstanden, doch die 'Problemlehrerin' sagte mir, ich solle sofort meinen Badeanzug anziehen und ins Wasser steigen.

Verweigern, denn deine Gesundheit steht im Vordergrund. Sie darf dir auch keine 6,0 geben, da du die Lehrer schon informiert hast.

Ich habe ihr auch da gesagt, dass ich keine will und schließlich darf sie mich nicht zwingen, eine zu tragen. Es beeinträchtigt auch nicht gewaltig mein Lehrverhalten.

Das kann sie auch nicht und wäre sogar strafbar. (Nötigung)

Morgen muss ich so ein Blatt abgeben, bei dem man sich halt so ein Essen für die Pause mieten kann, was aber auch freiwillig ist. Leider hat meine Mutter kein Geld mehr übrig und ich habe Angst, ihr zu sagen, dass ich es diesmal nicht nehmen will.

Wir haben in Deutschland eine Vertragsfreiheit. Sage ihr einfach klipp und klar, dass deine Mutter kein Geld mehr hat und dann kann sie nix mehr sagen. Wenn sie dich so nervt, ist eine Beschwerde durchaus angebracht.

Sie kann dich zu nix zwingen.

Mfg

PinguinPingi007

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lothara
23.08.2016, 21:28

Okay, danke!

2
Kommentar von LittleMistery
23.08.2016, 22:31

Gute Antwort, toll gemacht und Stern verdient.

1

Setz dich mit ihr, deiner Mutter und der anderen netten Lehrerin zusammen und redet darüber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lothara
23.08.2016, 21:29

Danke, ich probier's mal. ^^

1
Kommentar von Lu1104
23.08.2016, 21:52

mach das ich hatte mal eine Lehrerin die mich total gedisst hat ich musste zbsp jede Stunde an einen Einzeltisch obwohl ich nichts gemacht habe oder wurde vor den ganzen Klasse angeschrien weil ich eine 3- hatte (andere ne 6) und dann habe ich es meiner Mutter gesagt die hat dann mit ihr "geredet" die haben sich angeschrien und danach war sie total nett zu mir😉

2

Gerade wenn Du anfällig bist, solltest Du Dich abhärten und mitschwimmen. Es klingt mir mehr wie eine Ausrede. Und das mit der Brille ist einfach dumm von Dir. Ich kann verstehen, dass Deine Lehrerin Probleme mit Dir hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
24.08.2016, 18:33

Siehe meine Antwort !

pk

0

Ganze Schüler-Generationen werden dich um deine Probleme beneiden (Ausnahme möglicherweise Zettel-Abgabe); alles nicht erwähnenswerte Lappalien im großen Getriebe deiner GESAMTschulzeit.

Das Schwimm-Problem interessiert NUR die Sportlehrerin; deine Klassenlehrerin hat damit nichts (!!) zu tun.

Frage: Wie lange möchtest du denn weiterhin dem Schwimm-Unterricht ausweichen, der übrigens positive Auswirkungen auf deine "Anfälligkeit" hätte insofern, als er der Stärkung des Immunsystems dient ?!?!

Wenn WIRKLICH eine Gefährdung der Gesundheit vorläge, wäre der Gang zum Arzt (Attest ?!) das Vorrangige....

Die Brillen-Story hake ich unter  "siehe oben, erster Satz" ab.

pk, u.a. Sport-/Schwimmlehrer und -Trainer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihr einen Zettel von deiner Mutter geben bezüglich der Schwimmsache und dann sollte die Sache gegessen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lothara
23.08.2016, 21:24

Das will ich ja auch, aber ich habe Angst wegen morgen...

0

Was möchtest Du wissen?