Wie soll ich meiner Chefin sagen das sie mir noch Geld schuldet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Schreib genau auf wann du gearbeitest hast dann könnt ihr das miteinander durchgehen, weis sie höflich darauf hin das ihr ein Fehler unterlaufen ist es läßt sich ja sicher nachvollziehen.

Wenn Du ihr die Stunden sowieso noch einmal aufschreiben solltest,. hat sie ja gewusst, dass bei ihrer Berechnung ein paar fehlen könnten, oder?

Ist sie denn auch sonst mit der Bezahlung unzuverlässig?

Ich würde ihr den Plan geben und ganz freundlich sagen, dass nun die Stundenabrechnung stimmt und wann die xy Stunden, die im Lohn noch fehlten, nachgezahlt werden?

archer1 07.09.2011, 13:16

ne das sind die neuen Stunden die ich ihr aufschreiben soll

0
archer1 07.09.2011, 13:17
@archer1

und sonst ist sie auch eher unzuverlässig was die Bezahlung angeht

0

Ganz einfach. Du sagst einfach, dass es das letzte Mal mehr Stunden gearbeitet hast, als Du ausbezahlt bekommen hast. Das ist doch kein Problem. Es ist Dein Geld, dafür mußt Du Dich doch nicht schämen!

Geht es nur dir so, oder anderen Mitarbeitern auch?

wie bist du angestellt? Auf Stundenbasis? Vollzeit? Teilzeit?

auf jeden Fall lege ihr einen Dienstplan für den genannten Zeitraum vor, wie du wirklich Dienst hattest/gearbeitet hast. Weise sie darauf hin, dass sich Differenzen in der Gehaltszahlung ergeben.

Wenn du Vollzeit oder Teilzeit angestellt bist, hast du Anspruch auf ein Festgehalt mit Überstundenregelung.

archer1 07.09.2011, 13:19

nein ich bin da nur als Aushilfe jobben .

Das ist ja auch irgendwie das dumme, ich hätte mir selber aufschreiben sollen an welchen Tage ich wann gearbeitet hab und nicht darauf vertrauen sollen das sie das schon macht

0
fraggle16 07.09.2011, 13:51
@archer1

was heißt "nein"?

habt ihr keinen schriftlichen Arbeitsvertrag?

dann könntest du richtig böse werden und klagen, denn das Gesetz gibt vor, dass nur Vollzeit-Arbeitsverträge nicht schriftlich vereinbart sein müssen.

Wenn ihr also keinen schriftlichen Arbeitsvertrag habt, warst/bist du Vollzeit beschäftigt! Bei einer Vollzeitbeschäftigung geht das Gesetz regelmäßig von einer 40-Stunden-Woche aus. Dann gibt es Lohntabellen und dann wird errechnet, was dir deine Chefin schuldet.

Also kannst du sie erst mal mit einem eigenen Plan darauf hinweisen, dass sie dir Geld schuldet, und wenn sie gar nicht einsichtig ist, kannst du ihr mit einem Anwalt drohen.

0
archer1 07.09.2011, 13:53
@fraggle16

Doch wir haben nen Vertrag, aber mit dem Anwalt xD , dann kann ich mich ja auch gelich selber rausschmeißen :D

0
fraggle16 07.09.2011, 14:45
@archer1

lol, wenn ihr einen Vertrag habt, ja.

sonst hätte ich mich an deiner Stelle auch rausschmeißen lassen. Mir die Zeit, die ich da gearbeitet hätte, den Lohn für Vollzeit ausbezahlen lassen, die Zeit bis zum Zeitpunkt der Kündigung auch noch, und hätte mir einen neuen Gastro-Job gesucht^^

mit Vertrag ist blöd.

0

Sage einfach, dass du die gearbeiteten Stunden mit ihr abstimmen möchtest

frag einfach, ob es sein kann, dass sie dir letztes mal zu wenig gezahlt hat. wenn sie dann danach fragt, erklär es ihr einfach

Nach meiner Aufstellung ( vorlegen ) gibt es in der Abrechnung Unstimmigkeiten. Ich habe mehr Stunden gearbeitet als abgerechnet wurden. Können Sie das bitte nochmal überprüfen? Danke.

archer1 07.09.2011, 13:13

ah so formel sind wir nicht :) . ich hatte vergessen zu erwähnen, keine Ahnung in welcher dieser Lücken eigentlich alles mein Name hätte stehen sollen, ich dachte sie hätte das alles eingetragen

0

"nach meiner rechnung bin ich auf andere stunden gekommen, könnten wir das bitte noch einmal abstimmen? vielleicht habe ich da etwas übersehen."

Was möchtest Du wissen?