Wie soll ich meinen Eltern von der schlechten Note erzählen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Welche Hilfe stellst Du Dir denn da vor? Entweder nimmst Du Deinen Mut zusammen und sagst es oder eben nicht - das kann ja kein anderer für Dich tun.

Versuche Dir allerdings erstmal selbst darüber klarzuwerden, warum das passiert ist. Hattest Du nicht genug gelernt, oder etwas mißverstanden, warst Du unkonzentriert oder war der Stoff einfach zu schwierig - das sagst Du dann Deinen Eltern, die Dich sicher fragen werden, wie Du Dir das erklärst- es ist dann schon mal gut, wenn Du eine Antwort hast, denn dann kann man dran arbeiten. Nur Mut - jeder schreibt mal schlechte Noten, das ist kein Weltuntergang


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annibunnii
14.01.2016, 16:53

Dankeschön für die Tipps!

0

Erzähle es ihnen. Deine Eltern wissen bestimmt, das du dich darüber genau so ärgerst.
Auch wenn dein Opa Physiker war, heißt es ja nicht, das du in dem Fach genau so gut sein musst. Schließlich wird die Begabung nicht vererbt.
Vielleicht war das ein Thema, das dir nicht lag und die nächste Arbeit fällt wieder ganz anders aus.
Nur Mut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annibunnii
14.01.2016, 16:53

Vielen Dank!!

0

Es ist ganz einfach. Du wirst mit der Wahrheit und so früh wie möglich das Beste erreichen als Wochen später oder es zu verheimlichen.

Wie wäre es, wenn du wie folgt anfangen würdest. Du findest eine Zeit, in der deine Mutter gut gelaunt ist und wirkst künstlich ein wenig bedrückt. Sobald sie dich anspricht, wirst du ihr wie folgt entgegen kommen:

"Mama, ich bin momentan sehr verletzt und enttäuscht von mir selbst. Ich konnte die letzten Nächte kaum schlafen und weiß nicht wie ich es dir und Opa erzählen soll. Meine letzte Arbeit ist schlecht ausgefallen und ich habe Angst, dass Opa von mir enttäuscht sein wird. Jedoch habe ich von Freunden und Lehrern gehört, dass das nun mal zum Leben gehört und nicht alles immer gut und schön sein kann. Ich habe durch diese Arbeit gelernt, dass Fleiß viel mehr Zeit erfordert, dass Höhen und Tiefen im Leben existieren, aber wenn man sich Mühe gibt und sein Ziel vor Augen hält, man letztendlich das Ziel erreichen kann. Darf ich dich um einen Gefallen bitten, dass du nicht traurig bist über meine Arbeit, ich verspreche dir, ich werde mir das nächste Mal mehr Mühe geben."

Nur das Beichten von Problemen wirkt keine Wunder. Erzählst du deine Fehler offen und ehrlich und zeigst den Betroffenen, dass du es wirklich eingesehen hast und daraus gelernt hast, dann wird die Situation viel lockerer ausgehen als du denkst.

Deinen Opa kannst du das erzählen oder erst mal auch nicht. Ich habe es damals so gemacht, dass ich sehr gute Noten erst mal für mich behalten habe und sobald ich eine Schlechte bekommen habe, nahm ich beide mit und zeigte erst die Gute, dann verzog ich mein Gesicht und zeigte auch die Schlechte. Andersrum ist auch möglich, aber dadurch zeigst du, dass du nicht doof bist, sondern es nur ein schlechter Tag war oder du nicht genug gelernt hast.

Ich hoffe, ich konnte dir einige Tipps geben und Denkanstöße wie du es am besten bewerkstelligen kannst. Es ist wirklich einfach und du wirst dich danach viel besser fühlen. Denk daran... verheimlicht zu werden, tut sogar mehr weh als die Wahrheit zu erfahren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annibunnii
14.01.2016, 17:37

Vielen vielen Dank!!!! Das hat mir sehr geholfen.

0

mach dich nicht verrückt....jeder haut mal ne arbeit in den sand. es gibt schlimmeres wie ein vergeigter physiktest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruhig, ist nur ne Note. Mach doch mit deinem Opa nach dem schock was schönes.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand ist perfekt sorry 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?