wie soll ich meinen Eltern sag en, dass ...?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine OP an den Ohren ist nichts schlimmes. Da du von Bildern sprichst, auf denen du 11 - 15 Jahre alt bist, gehe ich mal davon aus, du bist mindestens 16? In dem Alter solltest du schon weitgehend selbst über deinen Körper bestimmen können, auch wenn bis 18 noch eine Unterschrift der Eltern nötig ist.

Der Sohn meiner Freundin hatte dasselbe Problem. Er litt schon als kleines Kind unter abstehenden Ohren und wurde dermaßen gehänselt, dass er selbst bereits im Grundschulalter den Wunsch nach dieser OP hatte. Er wurde mit 9 Jahren an den Ohren operiert, und das war wirklich nichts schlimmes. Da wurde hinterm Ohr ein kleines Stück Knorpel entfernt und wieder vernäht. Heute hat er schöne anliegende Ohren, und ist glücklich, dass er bereits als Kind diese OP bekam (er ist mittlerweile fast 16). - Selbst der Kinderarzt hatte damals die OP befürwortet, da der Junge psychisch sehr darunter gelitten hat.

Wenn du dich über die OP bereits informiert hast, erzähle doch deinen Eltern, wie sehr du darunter leidest, und wie so eine OP gemacht wird. In deinem Alter kann man das wahrscheinlich sogar ambulant machen, und du kannst nach 2 Stunden wieder heim. Mußt eben etwa eine Woche ein Stirnband tragen, damit die Wunde nicht aufgeht. Gerade jetzt im Winter kein Problem.

Ich sehe Ohren anlegen auch nicht als Schönheitsoperation. Schönheitsoperationen sind Falten liften lassen, oder die Wangen aufpolstern, Lippen aufspritzen, etc. - Ohren anlegen ist eher eine Korrektur, ähnlich der Funktion einer Zahnspange. Da sagt ja auch niemand, man soll mit den schiefen Zähnen rumlaufen, weil sie eben so gewachsen sind. Heutzutage hat nahezu jeder Jugendliche eine Zahnspange. Und solange du nicht 18 bist, bezahlt die Krankenkasse die OP. Wenn du noch lange wartest, dann müssen deine Eltern (oder du selber) dafür bezahlen.

Sprich auch mit deinem Kinderarzt drüber. Er kann dir auch helfen, und Adressen nennen, an die man sich wenden kann. Und er kann deiner Mutter vielleicht die Sorge nehmen.

Alles Gute!

Lieben Dank für deinen Stern und das Kompliment :o) . Ich glaube sicher, dass du deine Eltern überzeugen kannst, nur mußt DU natürlich von dir aus erklären was los ist. Von alleine kommen die da nicht drauf ;o) . - Erkläre ihnen einfach, dass du beschlossen hast, das machen zu lassen, weil du dich so, wie es ist, total unwohl fühlst. Und dass du einfach ihre Erlaubnis brauchst, weil du noch nicht 18 bist. Ansonsten würdest du das eben in ein, zwei Jahren machen lassen, wenn du selber entscheiden darfst. Warum sollten Eltern ihrem Kind diesen so einfach zu erfüllenden Wunsch nicht gewähren? Auch wenn du evtl. die Altersgrenze der Kostenfreiheit überschritten hast, kostet das nicht mehr wie eine Zahnspange. Soviel sollte einem die Psyche des eigenen Kindes wert sein.

Viel Erfolg bei der Überzeugungsarbeit!

0

Rede mit ihnen und geht zur Beratung zum Arzt. Denn wenn es die Krankenkasse nicht bezahlt kann es ganz schön teuer werden.

Ich hab mir auch die Ohren anlegen lassen, es waren die schlimmsten 2 Wochen meines Lebens... aber mal ehrlich.. es war mir wert. Denn als richtige Schönheit OP sehe ich das nicht, auch wenn es eine ist. Aber mit sowas zu leben finde ich auch nicht schön. Ich verstehe dich total.

Aber sag ihnen das geradeheraus und das du es dir schon lange überlegt hast, und der Arzt kann dich auch gut beurteilen und wenn es schlimm ist, wird er mit dein Eltern reden.

Viel Glück!!!!

du brauchst ja keine op machen, mann kann ohren "anlegen" lassen. das wird auch oft bei kleinkindern gemacht sag doch das dich das stört die werden das schon verstehen ;)

Was möchtest Du wissen?