Wie soll ich meinen Eltern/ meinem Lehrer erklären das ich depressiv bin/ mich ritze?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde gar nicht erzählen, dass ich depressiv bin. Denn auch wenn du dich ritzt, hast du noch lange keine Depression. Das muss schon ordentlich diagnostiziert werden. Entweder wendest du dich an deine Eltern und bittest sie mit dir zum Arzt zu gehen, weil es dir nicht gut geht. Wenn dir danach ist, kannst du auch direkt sagen, dass du dich selbstverletzt. Das kannst du allerdings auch beim Arzt machen. Das ist eventuell etwas leichter, weil du in einer sicheren Umgebung bist.
Deine Eltern werden dich vor dem Arzt vermutlich auch nicht angreifen oder so.
Außerdem musst du das ganze dann nur einmal erzählen.

Deinen Lehrern musst du das gar nicht erzählen.

1. NUR den Eltern erzählen, deinen Lehrer geht das gar nicht's an. Nur wenn du mit deinen Eltern nicht reden kannst/willst. Ansonsten nicht.

Zu deinem Kommentar unter einer Antwort:

Da ich in die Klinik musste, war ich gezwungen es meiner Mutter zu erzählen. Wir waren allein in der Küche. Da hab ich einfach gesagt:
"Mama, ich muss in die Klinik, weil ich Depressionen habe."
Dann kamen noch Fragen, aber die überstehst du;) Einfach mit der Tür ins Haus. Vlt vorher noch so was ähnliches wie:
"Mama, Papa. Ich muss mit euch über was ernstes reden. Mir geht's schon länger seelisch/psyschich sehr schlecht. Hab den Verdacht Depressionen zu haben und würde gerne zu einem Psychologen"
Bzw : "[...]War bei einem Psychologen und der hat das diagnostiziert".

Je nachdem was zutrifft.

Viel Glück dabei und alles Gute😊

LeilaJaeger 25.12.2016, 22:52

Ich habe neulich zu tief geschnitten, aber nichts gesagt.

Ich habe einfach zugesperrt und Verbände zum Stoppen der Blutung genutzt, weil ich zu viel Angst davor habe was sie tun würden wenn sie es wüssten :/

0
LeilaJaeger 25.12.2016, 22:54
@LeilaJaeger

Ich wurde ohnmächtig.Tat höllisch weh. Was mir gefallen hat. Ich habe Angst das ich nochmal zu tief schneide und ich mir dann nicht mehr helfen kann.

0
FelinasDemons 25.12.2016, 22:57

Okay. Dann wäre es mehr als ratsam deinen Eltern davon zu erzählen! Sie können ein Auge auf dich haben und dich unterstützen. Bitte hab keine Angst davor. Du bist bestimmt noch sehr jung und solltest deinen Körper nicht so kaputt machen.

0

Deinem Lehrer brauchst Du es gar nicht zu erzählen.

Deine Eltern solltest Du um ein ruhiges, ernsthaftes Gespräch bitten

wenn du dir sicher bist dass dies etwas bringen wird, dann mach es einfach. Zeig deine Arme, beine, was auch immer und sag dass du depressiv bist und dich ritzt. Und bitte diese Menschen darum dass sie nicht krass reagieren sollen und dir die Ruhe und Freiheit geben sollen wann und wie du zum Therapeuten/Psychologen gehen willst.

Wenn du dir in all' dem nicht sicher bist, dann tue es nicht. Es könnte dich sonst mehr runterziehen.

  

"Ich habe Depressionen." Da gibt es nicht mehr zu erklären, als wenn Du sagen würdest, dass Du irgendeine beliebige andere Krankheit hast.


FelinasDemons 25.12.2016, 22:31

Manche verstehen das nicht ganz. Dann musst es ihnen auch noch erklären. So war es bei mir auch. War aber kein großer Akt, das stimmt..

1

Was möchtest Du wissen?