Wie soll ich meinem Exfreund sagen das ich ihm keine 2 Chance gebe ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Stellaella...
ich verstehe deine Zweifel und du magst ihm ja auch nicht weh tun, aber...

Meine Empfehlung ist die wie die von HeymM!
Doch-doch, es gibt schon eine Art, der er sich nicht entziehen kann:

Wenn es noch zu einem ruhigen Gespräch zwischen euch kommen kann, nimm seine Arme, ggf Oberarme oder Schultern und schau ihm ernstlächelnd ins Gesicht: "Bitte versteh doch," und jetzt langsam betont: "Ich mag dich nicht mehr und... ich möchte dich nicht mehr!" (dieses "dich nicht mehr!" ist wichtig)

Das mag dir jetzt vielleicht zu arg und drastisch erscheinen, aber glaube mir, der liebesblinde Mann braucht es deutlich und nimmt es dir auch nicht übel.

Informiere dich mal ein wenig über die genetischen Gegebenheiten bei Männern. Sie haben den genetischen 'Auftrag', zu werben und sehr hartnäckig Frauen als Partnerin zu gewinnen. Und selbst Ohrfeigen oder Aggressionen halten sie nicht davon ab. Nur, wenn sie erkennen, dass sie gar nicht mehr mitspielen, dass sie auch keinerlei Chance mehr bekommen ...und nur noch mitleidigbedauernd gesehen werden, dann ziehen sie ab und suchen neue Weibchen. Sie brauchen es eben deutlich. Isso! :- )

Tot-toi-toi, dass es dir gleich gelingt:
Ein freundliches, aber endgültiges "Du NICHT...!"
Und, wenn du dann noch ein strafendes "AUS!" nachsetzt, habt ihr beide etwas zu lachen. Das kann euren Dialog  erleichtern/entkrampfen. :- )

Es ist auch für dein Seelenheil sehr viel besser, wenn man sich als Freunde trennen und danach auch weiter in die Augen schauen kann. :- )

Stellaella123 22.11.2017, 16:51

Vielen Dank!! Ich habe mich nach deiner Antwort von ihm getrennt und bin seit dem viel glücklicher :)

1
Naiver 22.11.2017, 17:07

Das freut mich, Stellaella!
Und herzlichen Dank dir für deine hohe Auszeichnung! :- )

0

Er hat DICH verletzt! Verwechsel nicht Ursache und Wirkung. Erst jetzt nachdem er versucht es einzurenken, ist DIR bewusst geworden, das von deiner Seite Liebe nicht mehr da ist. Das musst du ihm sagen, auch wenn es dir leid tut. Aber ansonsten tust du niemandem einen Gefallen. Das Ende wird nur hinausgezögert. Das ist schlimmer als jetzt den Schlussstrich zu ziehen. Sei mutig, auch in deinem Interesse - nicht nur in seinem. Um selber glücklich zu werden - er aber auch (er weiss es nur noch nicht - deshalb ist so schwierig jetzt für dich) musst du das machen!


  • Wieso verletzt Du ihn? 
  • Wer eine Entscheidung -  in diesem Fall, wie du schreibst, immer nach reiflicher Überlegung - trifft, hat diese getroffen. Ich gehe davon aus, dass Du diese Überlegung/Entscheidung für Dich getroffen hast.
  • Es ist schon ein sehr hochgestecktes Ziel, in den eigenen Entscheidungen auch das Wohlsein der anderen mit einzubeziehen, beziehungsweise noch über die eigene Absicht zu stellen, mit anderen Worten, du kannst nicht bei den von Dir getroffenen Entscheidungen gleichzeitig erwarten, dass andere damit glücklich sind.
  • Bei Trennungen stecken beide eine gewisse Zeit im Trennungsschmerz, egal, von wem die Trennung ausging. Das vernebelt einem schon mal den Blick und lässt vermuten, dass man selber der Buhmann ist und den anderen leiden lässt. 
  • Ich empfehle Dir, hier erst einmal Abstand zu nehmen um  Dich auch in Deiner Entscheidung zu festigen. 
  • Es ist von seiner Seite aus verständlich, dass er diesen Weg nicht gehen möchte, weil dieser Weg ist einer der härtesten und gemeinsten auf dieser Welt,  deswegen gibt er Gas und wartet mit Rosen auf. 
  • Ich würde ihm mitteilen, dass Du für die nächste Zeit nicht zu erreichen bist. Solltest Du Dich damit unwohl fühlen oder Dich dennoch die Sehnsucht heimsuchen und plagen, brauchst du entweder mehr Abstand oder aber Du solltest deine Entscheidung noch einmal überdenken. 

Tja, wer A sagt, muss jetzt auch B sagen.

Treffe Dich mit ihm an einen neutralen Ort.

Rede mit ihm auf "Augenhöhe". Keine Verletzungen, Beleidigungen oder überhebliches Gerede.

Bleibe ruhig und besonnen.

Sage ihm bestimmt und mit ernstem Unterton das es vorbei ist, und das Deine Gefühle für ihn nicht mehr ausreichen.

Ihm eine Freundschaft anzubieten ist zwar nett, aber nicht besonders hilfreich.

In der Regel wird es nach einer Beziehung, bzw. Partnerschaft keine Freundschaft mehr geben, da einer immer verlässt, und der andere verlassen wird. Da sind zu große Differenzen hinsichtlich der Gefühle im Spiel.

Die Chance auf eine Freundschaft danach haben nur die, die sich im beiderseitigem Einvernehmen trennen.

Naiver 19.07.2017, 18:35

Jepp, NUR so! :- )

0

Hi! Denk dran, dass er dich verletzt hat. Sag ihm es so, wie es ist. Aufgrund der Verletzung ist eine Liebesbeziehung für dich tabu. Du wünschst dir aber dennoch eine Freundschaft.

Viel Erfolg!

LG 

Thus 

Versuch doch einfach die Dinge beim Namen zu nennen: "Ich möchte dir keine weitere Chance geben, weil meine Gefühle nicht mehr ausreichen" - Fertig

Verletzen wirst du ihm so oder so. Also hör mit dem Gedanken auf, ihn bloss nicht verletzen zu wollen. Generell sollten alle Frauen mit diesen Gedankengängen aufhören. 

Sei ehrlich und direkt, damit er weiß woran er ist. 

War Dein Freund auch traurig, als er Dich mit seinem Verhalten traurig gemacht hat? Solche Menschen ändern sich nie. Es geht eine Weile gut und dann kommt es noch dicker.

Da kannst du es einfach ihm nur sagen!

Sag dass du mit ihm reden willst und erkläre ihm alles

maggikoenig 19.07.2017, 18:41

... was gibt es da noch zu reden ?

0

Was möchtest Du wissen?