Wie soll ich meine Prüfung über Flucht und Vertreibung machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

5-10 Seiten kriegen wir hier so nicht hin.
Aber ein paar Hinweise sicher.
- die Gemeinsamkeit von Flucht heißt Krieg, wie einst eben der 2. Weltkrieg,
  dieser Tage der Afghanistankrieg, der Krieg gegen den IS, der Bürgerkrieg
  u.a. in Syrien
- Brennpunkt 2015 war Griechenland und von dort aus die Flucht über die
  Balkanroute, ab hier musst Du weiter recherchieren zu den EU-Abkommen
  Schengen Vertrag und Dublin Vertrag I und II, sowie Grenzschließungen wie
  in Österreich, schließlich Kanzlerin Merkel's "Willkommenkultur"
- 2016 findet den Stichpunkt Türkei Deal, der wohl platzen wird, wg. der
  Armenien Resultion des Bundestages zum Völkermord an den Armeniern,
  aber auch die neue Fluchtroute Lybien/Italien, Schließund des Brenners
  durch Österreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Flucht und Vertreibung ist eine historische Konstante der Menschen. Keine Zeit ohne Flucht und Vertreibung. Der Unterschied ist, bis 1960 hat das kaum jemand wahrgenommen, wenn er nicht selbst davon betroffen war. Heute wird es uns jeden morgen sehr selektiv zum Frühstück serviert. Dadurch wird es nicht besser, nicht schlechter und nicht unnormaler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eventuell kannst Du Dir daraus etwas rausziehen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?