6 Antworten

So viele Bücher sind das ja nicht, wenn das auf dem Bild alle sind. Da sehe ich jetzt keine Notwendigkeit, die zu sortieren. Wenn du sie aber sortieren willst, ist aber die Sortierung nach Farbe oder Größe, was du ja vorschlägst, unsinnig. Das bringt doch nichts, wenn man mal etwas recherchieren will. Da gehst du ja nicht danach, ob es in einem grünen oder gelben Buch steht. Wenn du auch ein Verzeichnist mit deinem Buchbestand führst, würde ich es nach Autor sortieren. Ansonsten nach Thema. Also wenn du z.B. etwas medizinisches wissen willst, solltest du dann wissen, im welchem Bereich die medizinischen Bücher sind und nicht erst alles über Geschichte durchgehen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatmanZer
24.05.2016, 17:49

Nein sind natürlich nicht alle

0

Wenn das auf dem Foto alle Bücher sind, ist Ja keine großartige Sortierung nötig ? Ansonsten würd ich auch sagen: Thematisch & nach Gefühl. Schöne Bücher stelle ich gerne auch mal frontal  .. Oder übereinander stapeln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich sortiere entweder ganz klassisch nach dem (Nach-)Namen des Autors oder - wenn es mehr der Optik dienen soll - auch gerne mal nach Farbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst nach Themengebiet. Innerhalb diesem Bereich nach Autor oder Titel, je nachdem, was du dir besser merken kannst. Eigentlich Autor, so machen es Büchereien. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich Geschmackssache,-nur; nach Farben käme für mich überhaupt nicht in Frage, damit würde man sie als reinen Dekorationsgegenstand distriminieren. Es geht um den Inhalt, nicht um die Verpackung!

Ich habe so sortiert; Sachbücher (Bio,- Geschichte - Länderschilderungen)  - dann Biographien (weiblich-männlich- nach Personen, nicht nach Autor - und dann so, wie diese geschichtlich gesehen  gelebt haben) und dann allgemeine Literatur nach Autoren,alphabetisch. (die befinden sich aber in einem anderen Zimmer - zum Schmöckern, auch für Gäste, die da schlafen.

Sollte ich aber  mehrbändige Klassiker , wie Goethe , Lessing, Schiller,- Hesse -oder auch Familie Mann,-dh. Thomas und Heinrich Mann haben, stehen die Biographien dazu genau daneben.Also schon ein sehr spezielles System. Und in einem Raum habe ich überwiegend großformatige Bildbände,- hier stehen aber auch die Lebensgeschichten der Maler neben ihren Bildbänden. Das einzige , was mir fehlt, ist weiterer Raum für Bücher, dadurch stehen manche in Zweierreihen- und bei "Trivialliteratur" wird schon öfter ein "altes" Buch gegen einen neuen Bestseller ausgetauscht. Da ich mich aber von Büchern schwer trenne,- landen die im Keller. Und ich mit ihnen gelegentlich- und hole sie rauf, um sie noch einmal zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach Autoren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?