Wie soll ich meine berufliche Zukunft planen( großes Danke an alle Antworten)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo NBGleissner,

also erstmal zum Unterschied der Studienfächer: "Deutsch" wird in Deutschland soviel ich weiß nur im Fach "Deutsch als Fremdsprache" gelehrt. Da lernst du eben, wie du Ausländern Deutsch beibringen kannst. Spätere Jobs sind z.B. in Goethe-Instituten weltweit. In Germanistik beschäftigt man sich (je nach Studienschwerpunkt) z.B. mit historischer Sprachentwicklung oder Literatur und ganz viel mit Linguistik, also auch: "Wie funktioniert Sprache?". Wie jedes Geisteswissenschaftliche Fach hast du auch hier einen starken philosophischen Anteil. Du lernst also nicht nur etwas über die Fachmaterie, sondern auch das Fach selbst kritisch zu hinterfragen.

Wenn es dir aber darum geht, später viel mit Schreiben zu tun zu haben, dann wären sicherlich auch andere Fächer interessant: Kommunikationswissenschaften, Philosophie, oder auch
Geschichte. Oder im Prinzip alles, wenn du dich für eine wissenschaftliche Karriere entscheidest. Da hast du dann immer (in den geisteswissenschaften) viel mit Texten und Textproduktion zu tun.

Für jetzt würde ich dir raten: Mach dich nicht verrückt! Es gibt so viele
Seitenstraßen, die dich am Ende doch zum Ziel führen (vorrausgesetzt
dein Ziel ist noch dasselbe in 10 Jahren). Versuch doch mal mit
"Autoren" ins Gespräch zu kommen. Vielleicht gehst du mal zu einem
Poetry Slam und vernetzt dich dort. Viele Slammer beschäftigen sich auch
Hauptberuflich mit dem Schreiben.

Was möchtest Du wissen?