Wie soll ich mein Training planen?

3 Antworten

Such dir doch am besten ein fitness studio, welches auf dem weg liegt. Eine trainingseinheit kann in 45 abgewickelt werden. Somit opferst du nur 1h am tag.

.... und Dein Internist wird gar nicht gefragt, soll aber später die Folgen zu Lasten der Kasse ausbügeln?

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Du brauchst kein Sport, du bist schön just the way you are.

Lass es einfach ganz ehrlich

Ganztägiger Trainingsplan für Zuhause?

Hey, ich habe beschlossen, ein wenig Sport Zuhause zu machen, um zuzunehmen.

Ich bin stark Untergewichtig. Ich versuche es jetzt auch mit einem Kalorienüberschuss, will aber nicht nur Fett zunehmen.

Da ich in den Ferien sowieso nichts zu tun habe, würde ich es den ganzen Tag machen wollen.

Ich habe mir gedacht ich mache alle 15 Minuten eine kleine Übung.

Jede volle Stunde !erstmal! 20 Liegestütze.

Jede Viertelstunde eine !erstmal! 2 Minuten Planke. Sprich 16:15, 17:15,18:15 usw

Jede halbe Stunde die Beine um ca. 15 cm anheben und dann Scherenartige Bewegungen machen, für ca 1 Minute. 1 Planke für 1 Minute. Und Oberkörper bis Schultergelenke für 1 Minute anheben.

Jede 3/4 Stunde !erstmal! 30 Trizeps Dips.

Ich mache es jeden Tag, vom aufwachen bis zum schlafen gehen.

Für viele klingt es jetzt nach extrem wenig, aber bin erst 14 und habe kaum bis garkeine Muskeln. Ich wiege 47 Kilo.

Jetzt ist meine Frage, ob es überhaupt etwas bringt oder ob ich da mehr machen muss und wenn ja, ob ich auch mal einige Trainingspausen machen sollte, sprich einen Tag Pause, denn ich habe gelesen, dass Muskeln eine 48 Stunden Regenerationszeit brauchen.

...zur Frage

Was verstehen Menschen heutzutage unter einem „faulen Tag zuhause“?

Hab gerade auf YouTube gesehen so ein vlog von einem Mädchen die halt ihren „faulen „ Tag gefilmt hat hat aber den halben Tag Sport getrieben usw
Ist das wirklich was man heutzutage an einem Tag zuhaue versteht?

Also ich bin die meiste Zeit wahrscheinlich am Handy, oder sortiere was in meinem Zimmer oder arbeite an meinen journal etc
Was macht ihr an einem faulen Tag zuhause?

...zur Frage

Macht zu viel arbeit die psyche kaputt?

Langsam aber sicher fühle ich mich wie ne maschine statt mensch jeden tag von 07.00 uhr also 06.00 uhr aufstehen 21.30 ins bett um 8 stunden schlafen zu können erst 18.uhr zuhause sein essen duschen und grad wieder schlafen und arbeiten gehen.....langsam bin ich vor dem durchdrehen ist unsere heutige geselschafft so krank oder bin ich wirklich ein einzelfall?

...zur Frage

Erkältung und dann Sport machen?

Also es geht darum, ich habe morgen wieder Schule. Und habe gerade erfahren das wir morgen Sport haben Vertretung. Ich war die ganze Woche zuhause weil ich erkältet war und bin. Jetzt ist meine Frage. Ich habe immernoch leichten schnupfen, Kopfschmerzen und husten. Wenn ich husten habe und dann Sport treibe bekomme ich danach Hustenanfälle sehr schlimme die hören meistens erst nach 10-15 min auf soll beim Sport mitmachen oder nicht?

...zur Frage

Sport vor oder nach dem Essen für Fettverbrennung egal?

Hallöle,

Ich weiß, es gab hier manchmal schon ähnliche Fragen, aber irgendwie fand ich nix, wo meine Frage so richtig beantwortet wurde.

Was mich interessiert ist, ob es eigentlich egal ist, ob man seinen Sport am Tag vor oder nach dem Essen absolviert?

Meistens wenn ich von der Schule oder vom Praktikum nachhause komme, ist es Nachmittag und ich habe eigentlich genug Zeit, mich dann, insofern ich nix besonderes mehr vor habe, meinem täglichen Sportprogramm zu widmen. Allerdings ist es oft so, dass ich dann den ganzen Tag über nix weiter mache, sondern erst, wenn ich die letzte Malzeit des Tages (also Abendbrot) hinter mir habe, weil ich irgendwie immer denke, wenn ich erst Sport mache und danach noch was esse, dass dann mit diesem Essen mein ganzer Sport zunichte gemacht wurde und ich jetzt mit vollem Magen ins Bett gehen muss und nicht abnehme, weil ich mir dieses Abendessen ja nicht mehr abtrainiert habe. Aber ist dieses Denken nicht eigentlich absoluter Quatsch? oder ist da doch was Wahres dran?

Also ich mache eigentlich immer alle 2 Tage Cardiotraining bzw. eine halbe Stunde (etwa 12 km) Crosstrainer und verbrenne dabei für diese halbe Stunde zwischen 400 und 600 kcal (die werden da drauf ja angezeigt), jenachdem wie schnell ich fahre. An den Tagen dazwischen mache ich noch Muskeltraining auf so ner römischen Liege oder wie das heißt, die wir hier Zuhause haben. Also Situps und sowas. Zusätzlich fahr (bzw. rase grins) ich dann an diesen Tagen auch gerne einfach mal normal mit dem Fahrrad ne halbe Stunde draußen rum. Ist nicht immer das gleiche wie der Crosstrainer, aber wie auch immer... Jedenfalls mach ich das halt meistens immer erst nach dem Abendessen, was natürlich ziemlich auf die Zeit schlägt. Deshalb bin ich dann abends immer so im Stress wegen duschen nach dem Sport usw... dabei hätt ich ja eigentlich den ganzen Nachmittag Zeit. Und eigentlich hätte ich Nachmittags auch viel mehr Lust auf den Sport als nach dem Abendessen, weil es irgendwie nur halb so schön ist, wenn man sich abends mit Familie an den Tisch setzt, zu Abend isst und weiß, dass man sich danach noch mit dem teilweise echt anstrengenden Muskeltraining oder Crosstrainer rumquälen muss, als wenn man sagen kann "heute hab ich alles schon geschafft und kann jetzt gemütlich und ohne Stress mit meinen Eltern zu Abend essen."

Also nochmal zur Hauptfrage... Ist es für die Energieverbrennung egal, wann ich meinen Sport mache, da ja die negative Energiebilanz des Tages damit eigentlich nix zutun hat bzw. werden die abtrainierten 500 kcal durch das Essen danach irgendwie "beschädigt" oder nicht? Ich muss dazu noch sagen, dass es für meine Ausdauer auf z.B. dem Crosstrainer keine Rolle spielt, ob ich direkt davor gegessen habe oder ob ich auf nüchternen Magen trainiert habe. Hab beides schon ausprobiert und war danach immer gleich-geschafft und mir war dann auch nicht schlecht oder so.

Aber das wars nu auch erstmal.^^

Freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße, AnniLuu

...zur Frage

Minipille Minisiston bei Durchfall nicht nachgenommen, was nun?

Hallo zusammen, am 16.07.2017 haben wir gegrillt und die Roster war nicht mehr gut. Um 19.00 Uhr hatte ich mit meinem Freund GV und täglich um 20.00 Uhr nehme ich meine Pille. Ich war in der 1. Einnahmewoche bei der 6. Pille. Etwa um 23.00 oder 23.30 Uhr hatte ich erst festen und dann kam weicher flüssiger Stuhlgang. Gegen 02.00 Uhr habe ich die Roster erbrochen. Nun habe ich keine Pille nachgenommen sondern wie folgt die nächste um 20.00 Uhr genommen. Ist das schlimm? Besteht der Schutz wieder wenn ich ohne GV 7 Tage die Pille einnehme? Heute morgen am 19.07.2017 spürte ich ein leichtes ziehen im Unterleib auf der rechten Seite. Auf eine Antwort würde ich mich freuen. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?