Wie soll ich mein System mit SSD aufbauen? [Windows 7, mSATA, Management]

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin ZeddiPowerWurst,

ist ein Notebook, oder? Welches denn?

Ich würde dir zur 120GB SSD raten, die dürfte auch etwas schneller sein. Ich habe selbst eine in meinem Notebook (T530). Wenn dir 60GB reichen, kannst du natürlich auch die nehmen.

Hängt also ganz von dir ab, das musst du verplanen.


Das SSDs schnell kaputtgehen ist überbewertet. Die halten in der Regel länger als jede mechanische Festplatte. Du darfst die SSD nicht defragmentieren, der TRIM Befehl sollte aktiv sein und wenn du ganz sicher sein willst schaltest du noch die Systemwiederherstellung ab/lagerst sie auf die HDD aus.

ZeddiPowerWurst 26.12.2013, 02:02

Ich habe einen Lenovo Y580 mit nem i5 (Es gibt da mehrere Versionen...)

Würdest du die 30GB mSATA behalten oder nicht?... :)

0
244Pu 26.12.2013, 02:21
@ZeddiPowerWurst

Wenn ich dafür nichts anderes rausschmeißen muss, ja. Normalerweise hat man nur zwei mSATA Slots, und in einem hängt die WLAN Karte. Wenn du mehr hast und nichts anderes ausbauen musst, behalt' die 30GB SSD, kannst ein paar Sachen draufschmeißen.

1
ZeddiPowerWurst 26.12.2013, 02:33
@244Pu

OKay. Mach ich vorerst... Ich hab 3 mSATA Slots. (frei + DVB-T + WLAN) DVB-T nutze ich aber nieee. Lieber mehr Speicher :))

0

60GB min. Weniger macht keinen Sinn.

Am besten 120GB und ne 1TB HDD dann läuft es.

Was möchtest Du wissen?