wie soll ich mein baby nennen?

14 Antworten

Man müsste erstmal Deinen Nachnamen wissen, denn der Vorname muss mit dem Nachnamen harmonieren. Wer z.B. einen urdeutschen Nachnamen hat und seinem Kind einen amerikanischen Vornamen gibt, na ja, das klingt irgendwie doof. Und denk dran: Dein Kind muss sein ganzes Leben mit diesem Namen verbringen, zur Schule gehen sich bewerben, sich damit vorstelle. Möchtest Du das, wenn Du Pumuckel Kowalski heisst ?

macht man es eigendlich nicht vorher,erst denken dann arbeiten

hä??? Erst Namen aussuchen und dann mitm Kinderkriegen anfangen? So ein Schwachsinn

0
@kmu279

Danke, das wäre auch mein Kommentar gewesen. Namen aussuchen, bevor man überhaupt schwanger ist? So ein Scheiß...

0
@Tigercats09

>@kmu279< an dies antwort,kann man lesen,wie weit der verstand reicht,nur soweit wie man sehen kann

0

Wenn Du vielleicht weißt, welche Bedeutung der Name haben soll (also zB der/die Geliebte, Engel etc.) kannst Du einfach mal bei Google eingeben "Namensbedeutung soundso..." und dann bekommst Du Namen mit der Namensbedeutung (die Namensbedeutung wäre zumindest für mich wichtig). Ansonsten ist hier aber mal eine Liste mit meinen Lieblingsnamen =)

Mädchen: Eunike, Tabea, Janina, Katharina/Catherina, Julia/Juliet/Julie, Méav/Maeva (gesprochen "Maiv"), Isabelle/Isabella, Anabel, Helena, Georgia, Grace, Karina, Esme, Allegra, Celine/Selina, Lara, Viona, Inga/Inkari, Órla, Clara, Anna

bei Doppelnamen: Anna-Magdalena, Julia-Sophia, Juliana-Méav, Anna-Katharina, Emilia-Lynn

Junge: Simeon, Sebastian, Alexander, Lars, Nils, Christian, Liam, Leon, Luciano, Michael, Justin, Felix, Marius, Fabian, Luca, Lukas, Pascal, Timo, Ian, Andreas

Doppelnamen: Finn-Julius, Luca-Mathias, Philipp-Ian, Líam-Andreas, Timo-Sebastian, Finn Ian, David Taylor, Luca Seth, Philipp Reese

Was möchtest Du wissen?