Wie soll ich in Mathe besser werden?

7 Antworten

Anscheinend verstehst du Mathe doch noch nicht ganz.    
      
Wenn du zu lange an einer Aufgabe sitzt, heißt dass das du zulange Über die Aufgabe nach denken musst -> Verständnis Problem.    
Normalerweise solltest du die Angabe lesen und dir sollte innerhalb von 1er maximal 2 Minuten ein Lösungsweg einfallen.  
    
Mathe Nachhilfe Lehrer zeigen dir oft nur den Lösungsweg und nicht wie man auf den Lösungsweg kommt. Denn bevor man lernt Aufgaben zu lösen. Muss man erst das denken lernen.      
Wenn dich wer mir einer Waffe bedroht und sagt: Geld oder Tod. Kannst du generell beides verlangen. Du kannst sagen: du bekommst mein Geld und ich sterbe. Denn „oder“ heißt nicht das man sich eins davon aussuchen kann, sondern das eins davon erfüllt sein muss.    
Der richtige Satz müsste „Entweder du stirbst oder ich bekomm dein Geld“ heißen. Dann hat man nur eine Entscheidungsmöglichkeit.  
    
Logisches denken liegt nicht jedem. Wichtig ist erstmal, dass du das Themen Gebiet verstehst. Wieso es diese Rechen Art gibt. Wieso man so rechnet. Immer erst verstehen. Dann das Rechnen.

ich hab echt keine logik oder verständnis lücken er bringt einfach immer dinge die wir nicht gehabt haben bei ihm oder die in komplett andern kapitteln vorkommen dazu nennt er keine lernziele 

0

Er muss auch keine Lernziele nennen.    
Und auch wenn das was ihr macht in anderen Kapiteln vorkommt musst du es können. Weil du es anscheinend verstehst. Du verstehst es aber nicht...weil du es in anderen Kapiteln nicht einsetzten kannst.    
Warum lernst du überhaupt nach den buch? Bücher sind strukturiert aufgebaut. Zeigen meist nur 1-2 Rechen Wege.    
Frag deinen Lehrer einfach nach Aufgaben, die nicht im Buch sind und die Kniffliger sind.

0
@Hairgott

eben und diese aufgaben gibt er nicht hab ich jetzt tausend mal geschrieben

0

In vielen Fächern ist Wissen der Schlüssel zum Erfolg, also stur auswendig lernen. In dem geilen Fach Mathe muss man mehr verstehen als wissen. Sieh es so, du bekommst eine schöne Knobelaufgabe und es macht viel Spaß die Lösung herauszufinden. Dafür eignet es sich, die Aufgabe bildlich vorzustellen, mit ein paar Tricks, Werkzeugen wie PQ-Formel und Verständnis für die Aufgabe, löst man Knobelaufgaben schnell und mit Spaß.

Denk dir doch eigene Aufgaben aus. Ich liebe es etwas zu berechnen, es dann aufzuzeichnen und dann zu sehen: Wow, das was ich berechnet habe, sehe ich hier bildlich auf papier. gehe rückwärts vor mal dir etwas auf und dann formalisiere es

0
@kilometerspritz

ist mehr das problem dass ich die aufgaben und das thema gut verstehe nur an den prüfungen bringt er komplett anders strukturierte aufgaben als im buch was mich verwirrt 

0

ich hab schon verstanden. aber das bedeutet nur, dass du es noch nicht verstanden hast, sonst könntest du auch die Prüfungsaufgaben. wenn du mathe abi machst und nach einem jahr drauf schaust, denkst du haha was für ein witz

0

Ich kann das nachvollziehen, Mathe war auch nie mein stärkstes Fach. Nachdem jahrelange Nachhilfe nichts gebracht hab, habe ich es schließlich aufgegeben und mich lieber auf alle anderen Fächer vorbereitet:) Mathe ist somit mein einzig schlechtes Fach in meinem Zeugnis gewesen und hat mich nie an etwas gehindert.

ok, bei uns ist das promotionsreglememt so stark das mathe doppel gewichtet ist ich hab 16 fächer und es gibt extrem viel minus punkte wenn man ungenügend ist in mathe 

0
@vroniquinn

ungenügend also eine 5 ist natürlich sehr schlecht, wenn du die hast kann ich das aber nicht nachvollziehen, wenn du sagst du verstehst immer alles.

Ich hatte eine ausreichend also eine 4, dafür aber eine 1 in Englisch und Deutsch und konnte es somit gut ausgleichen. Konnte ohne probleme meinen gewünschten Studiengang antreten.

Mehr als lernen kannst du schließlich nicht

0
@BienchenBiene23

wir haben in der schweiz mehr fächer als ihr im deutschen gymnasium dazu wird strenger promoviert

0

Was möchtest Du wissen?