Wie soll ich in dieser Situation mit meiner Trauer umgehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Noch ist deine Oma nicht tot. Wenn dir danach ist, gehe sie ruhig noch wieder besuchen. Auch wenn sie nicht bei sich sein sollte. Du kannst mit ihr reden. Und über deine Lage hier auch im Forum zu reden entlastet doch schon ein bisschen. Ich wünsche dir viel Kraft. Wenn dir zum Weinen ist, dann weine.Wenn deine "Freunde" jetzt keine Zeit für dich haben würde ich mal überlegen ob es wirkliche Freunde sind. Freue dich, dass du so eine tolle Oma hast, gehabt hast. Ich habe meine Großeltern nie kennengelernt, weil sie schon tot waren als ich geboren wurde. Alles Liebe für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissIdontKnow
13.01.2016, 13:18

Ich danke dir für deine lieben Worte :) das hilft mir gerade. 

Stimmt ich sollte wirklich dankbar sein, dass ich sie hatte. 

Ich bin auch froh, dass  sie nicht plötzlich Vondannen ging, sondern ich noch Zeit habe/ hatte mich zu verabschieden. 

Dass du deine Großeltern nie kennengelernt hast, tut mir leid :-( 

0

Das ist wirklich sehr traurig 😔 Ich glaube, was hilft, ist, wenn du darüber redest. Ich denke, wenn es dir wirklich schlecht geht, solltest du doch Freunde haben, die dir mal eine Stunde zuhören können oder? Wahrscheinlich entlastet es dich schon, es hier einfach im Forum zu schreiben. Trauer hat eben seine Zeit, auch wenn die besten Menschen im Umfeld sterben. Vielleicht schreibst du Briefe in denen du rein schreibst wie du dich fühlst? Diese Briefe musst du ja niemals abschicken. Einfach von der Seele schreiben alles. Und ich finde, du solltest vielleicht positiv zurück schauen können, und sagen, was für ein toller und waiser Mensch das war. 

Ich hoffe meine Worte können wenigstens ein bisschen helfen. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MissIdontKnow
13.01.2016, 12:24

Die Idee mit den Briefen ist gut. Werde ich wohl umsetzen. Ich danke dir. 

2

Was möchtest Du wissen?