Wie soll ich ihre Fragen verstehen?

3 Antworten

Ja natürlich aus therapeutischer Sicht, was denkst Du denn? Eine seriöse Therapeutin fängt nichts mit einem Patienten an, das ist oberstes Gebot. :-)

Deswegen ja.

Nur hätte sie ja wie gesagt jeden fragen können, weswegen ich mich frage, warum sie immer nur auf mich zugeht^^

0
@JTR666

Warum sollte sie Dich nicht fragen? Vielleicht ist sie ja gerade für Dich da. Und Du bekommst es ja nicht mit, falls sie auch andere Patienten fragt. Ich glaube auch, dass Du nicht das Gefühl bekommen sollst, dass Du irgendjemand bist, etwas beliebiges, verstehst Du? Es wird auch mit Deinen Problemen zusammenhängen.

0

Frage doch mal die ,die auch von Ihr betreut werden.

Oder Frage doch mal Direkt ob was mit Ihr möglich ist.

Nein, ich würde es subtiler machen.
Ich würde sie einfach mal fragen, ob sie vergeben ist, so ganz nebenbei wenn es passt^^

0
@JTR666

Das würde ich nicht machen!!!!! Ehrlich! Das ist keine Partnerbörse, wo Du bist. Stell Dir vor, sie ist vergeben, dann machst Du oder Deine Frage die ganze Beziehung (die therapeutische) kaputt...

Vorschlag: Gehe doch einfach mal auf ein Angebot ganz normal ein, ohne Dir dabei was zu denken!

0
@heidemarie510

Da macht man nichts kaputt,man stellt eine Frage die für einem wichtig ist.

1
@Wippich

Naja, das ist ein ganz sensibler Bereich. Eine Absage, etwas persönliches. Er bewegt sich auf einer anderen Ebene als die, Therapeut/Patient...

1

...Nur aus therapeutischer Sicht....  um dich zu motivieren

Was möchtest Du wissen?