Wie soll ich ihr beibringen das sie sozusagen nicht auf meinen pferd reiten darf? (lesen..)

24 Antworten

also ich lass grundsätzlich niemanden auf meine pferde. hab neulich mal versucht ne sehr gute freundin mit der ich schon lange reite auf mein kleinen zu setzen als ihrer lahm war, der hat doch glatt den dienst quittiert, kopf hochgerissen und keinen schritt gemacht :DD macht er bei allen fremden so. die anderen beiden sind 1. hengste und 2. kann ich es generell nicht ab wenn jemand anders auf meinen pferden hockt, ich versteh dich seeehr gut, sag ihr doch einfach dass dein pferd in letzter zeit etwas schwierig war und du gerade erst wieder anfängst, die probleme mit ihm zu lösen und deshalb nicht willst dass sich ein anderer draufsetzt.

okey danke :) ja, sie ist eh schon vor wochen da gewesen. da hatte die zum glück ein 4fach gebrochenes bein und konnte sowieso nicht reiten ;)

aber letztens auf einem Reitplatz - waren 2 Mädchen die haben mir zugesehen und dann meinte eine ob sie mal auf ihm gallopieren darf - und da hab ich gesagt, das es nicht geht weil er sich von anderen auch nicht reiten lässt (;

0

wenn du nicht willst dass sie auf den Pferd reitet - dann lass sie einfach nicht. Sorry aber ich verstehe das Problem nicht. Ihr habt euch seit 3 Jahren nicht gesehen und vorher ward ihr auch keine dicken Freunde = sie ist eine komplett fremde für dich. Wieso sollte ich jmd wildfremden auf meinem Pferc reiten lassen, von dem ich nicht mal wirklich weiß wie gut er reiten kann etc? Wenn du ihr das auch sachlich erklärst dann wird siees sicher auch verstehen. Da kannst dann auch gleich sagend ass es hier nicht üblich ist, dann man in die boxen der Pferde geht.

genau so ein beispiel hatte meine freundin auch mal, aber weil sie sich am anfang nicht klar ausgedrückt hat, wurde das pferd halt genommen..probier es nett aber fest zu sagen! (: viel glück

Wie kann ich das vertrauen zum Pony aufbauen? Es ist schreckhaft und ängstlich!

Hallo meine Lieben!

Ich reite einmal die Woche an einem Stall schulbetrieb, da meine Mutter mir das Geld für eine Reitbeteiligung nicht geben möchte.

Naja auf jeden Fall habe ich bemerkt, dass das Pony welches ich reite und an dem ich eine RB haben könnte, überhaupt kein Vertrauen hat. Also bei mir geht es langsam. Ich bin so gut wie jeden Tag am Stall und putze ihn dann meistens, stelle ihn auf unser Paddock etc. Naja ich reite ihn halt nur einmal die Woche. Es gibt Wochen da geht er jeden Tag, manchmal an einem Tag 2 Stunden, dann gibt es Wochen in denen er nur drei mal geht und die anderen restlichen Tage nicht bewegt wird.

Auch ist er mega schreckhaft. Man muss nur mal die Hand geben und er springt nach hinten, während die anderen total entspannt weiter fressen. Wenn er dann mal geritten wird, wird er von den Kindern grob behandelt, da er gerne macht was er will. Die Kinder trauen sich halt nicht, sich durchzusetzen.

Was kann ich machen, dass er mehr vertrauen fasst? Er ist schon 17, geht das dann überhaupt noch? Er soll einfach nur merken, dass ihm nichts schlimmes passiert.

Bodenarbeit geht bei uns eigentlich nicht. Wir reiten halt nur Dressur und springen aber Bodenarbeit machen wir nie. Ich könnte höchstens mit ihm spazieren gehen aber keine Ahnung ob ich das dürfte.

Übrigens ist er 1.34 m. Wie viel darf man da wiegen bevor man zu schwer wird? Ich habe im Internet einen Rechner gefunden, da hieß es 70 kg aber das erschien mir doch ziemlich viel...

Ich freue mich über Antworten!

...zur Frage

Was soll ich mit meinem neuen Pferd machen?

Haay, nach 5 Jahren bekomme ich nun endlich mein eigenes Pferd. In 10 Tagen zieht er in einen Stall hier in der nähe. Es ist ein Haflinger und er ist 7Jahre alt, dazu hat er noch eine menge Temperament. Wenn er neu im Stall ist, will ich ja nicht sofort Reiten oder so! Aber was soll ich dann machen? Und ab wann kann ich ihn reiten? LG♥

...zur Frage

Pferd eingewöhnen?

Huhu, habe mir jetzt ein zweites Pferd gekauft, holen es Ende März zu uns! Da ich mein erstes Pferd vor dem Kauf als Reitbeteiligung hatte und wir im selben stall blieben, konnten wir einfach weiter machen wie bisher ohne große Eingewöhnung. Daher nun meine Frage an die, die damit schon Erfahrungen gemacht haben: 1. wir fahren 4-5 Stunden Hänger - danach erst führen und evtl in der Halle laufen lassen oder direkt in stall, damit sie ihre Ruhe hat? 2. die ersten Tage erstmal allein aufs paddock lassen oder direkt mit den anderen? 3. Ab wann sollte ich sie reiten können? 4. gibt es noch andere Tipps die ihr mir geben könnt, um es ihr leichter zu machen?

Jetzt bitte keine Sprüche Vonwegen das arme Pferd sollte gar nicht in die Box sondern in offenstall,... Sie kennt es von Geburt an nicht anders und steht auch den ganzen Tag draußen nur nachts kommt sie rein ;-) Und Sprüche Vonwegen geht's dir nur ums reiten??? Sind auch nicht angebracht :) und reiten geht es mir nicht nur, kann ja jederzeit mein anderes reiten. Sie ist aber ein Pferd, das geritten werden will ( ich weiß, für Pferde ist es das schlimmste der Welt und Tierquälerei :) ) aber sie ist dann wohl ne Ausnahme denn ihr macht es Spaß, gefordert zu werden. Will hier keineswegs zickig rüberkommen aber heutzutage kann man ja nichts mehr Fragen ohne doofe Sprüche zu bekommen, deswegen will ich dem nur vorbeugen und euch bitten, sachlich zu bleiben :)

...zur Frage

Brauchen Pferde im Sommer heu? und solche sachen?

Da ´mich das mal interessieren würde, brauchen Pferde im Sommer auch Heu? unsere 2 Pferde haben im Sommer eine echt total riesige wiese, mit laufstall wo sie rein und raus können. brauchen sie + das Gras auch noch heu?

wie viel kosten solche heuballen eigentlich? (: (ca)

...zur Frage

Soll ich mein Pferd aufgeben für ein anderes?

Stopp bevor ich anfange schaut bitte meine neuste Frage an ich weiß gehört eigentlich in Forum die neue habe ich aber vergessen!!!!

Ich habe eine Stute und ich liebe sie wirklich sehr sehr dolle sie ist mein erstes Pferd deswegen haben wir auch nach einem eigentlichen lieben anfängertauglichem Pfdrd geguckt doch leider als ich mein Pferd das 2 mal Reiten wollte ist sie total ausgeflippt ich könnte sie damals auch leider nicht Probereiten weil die Vorbesitzerin keinen Sattel hatte das ertmal am Stall reiten war gar kein Problem doch wie gesagt das 2 mal hat mich sehr geschockt.danach haben wir eine Osteophatin dazu geholt sie kann uns leider nichts sagen an dem Sattel liegt es auch nicht vermutlich werde ich es niemals schaffen sie ordentlich traben zu können aber ich möchte unbedingt weiter kommen und ich will auch nicht aufgeben aber gestern bin ich mit meiner Freundin und ihrem Pferd spazieren gegangen davor hat mich die Stallbesitzerin gefragt ob ich ihren Vollblüter mitnehmen kann (Sie hat ihn zurverfügen stellen lassen aber die Pflegerin kümmert sich nie um ihn)da habe ich gemerkt das er ein total tolles Pferd ist und das er auch total lieb ist er lässt sich reiten und er ist wirklich das perfekte Anfänger Pferd aber ich möchte meine Stute nicht aufgeben und 2 Pferde sind zu viel...😢

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?