Wie soll ich meiner Freundin helfen mit Trauer umzugehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Antwort ist denkbar einfach: Sei für sie da! Sei da wenn sie reden möchte oder schweigt gemeinsam. Sei da wenn sie weinen möchte. Biete ihr einfach deine Zeit, deine Ohren oder eine tröstende Umarmung an. Frag sie auch was du Gutes für sie tun kannst, wie du sie unterstützen kannst und nimm es ihr nicht übel wenn sie dich vielleicht auch mal abweist. Manchmal will man einfach nur allein sein.

Worte des Trostes gibt es viele, beim Trauernden kommen sie jedoch im ersten Moment gar nicht an. So einfach dahin gesagt: "Das Leben geht weiter!" will kein Trauernder hören...wenn der Satz auch viel Wahrheit in sich trägt.

Alles Gute und Kraft für euch beide.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Micky2Mouse
13.07.2016, 20:27

Danke!!

0

Sei einfach für sie da, damit hilfst du ihr am Meisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Micky2Mouse
13.07.2016, 20:26

Danke!!

1

Ihre Trauer kannst du wahrscheinlich nicht ganz beseitigen, aber vielleicht kannst du ja mit ihr irgendwas machen, was ihr Spaß macht um sie abzulenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr das su für sie da bist und sag ihr das su für sie betest (aber mach es auch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde sie erstmal beruhigen und sagen (wie hart es auch klingt) es wäre besser wenn sie/er von uns geht, weil er/sie so viele Schmerzen hat und es ihm/ihr da oben bestimmt viel besser geht.

Alles gute und viel Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Micky2Mouse
13.07.2016, 20:27

Danke danke!!

0

Verbringe mit ihr viel Zeit und nehme sie in den Arm.

Du brauchst nicht viel zu reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?