Wie soll ich gute Mathenoten schreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob es rechtlich gedeckt ist, weiß ich nicht - aber sachlich auf jeden Fall!

Mathematik ist aufbauender Stoff, d.h.: wenn du bestimmte Dinge aus der 1. Klasse nicht kannst, hast du ziemliche Probleme bei manchen Dingen in der zweiten oder auch dritten Klasse. 

Daher ist es sehr sinnvoll, "alten" Stoff abzuprüfen, sodass der neue leichter verstanden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie doch,welche Themen genau vorkommen,nimm dir Zeit und übe alles noch einmal.Wenn du für Mathe immer viel übst und viel Zeit investierst,klappt das auch,zumal Mathe mit das wichtigste Fach ist.

Rechtlich gesehen ist das erlaubt,aber sei froh,dann werden deine Kenntnisse immer wieder aufgefrischt.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BVBDortmund1909
06.09.2016, 19:08

In welcher Klasse bist du?

0

Hast du denn Nachhilfe? Die kann sehr, sehr hilfreich sein. Und solange der Lehrer alles ankündigt und mit euch durchnimmt, ist es im Rahmen der Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MuhPahaha
06.09.2016, 19:07

Ja aber sie sagt ja zu den ''ersten Teil'' nichts den üben wir ja auch nicht

0

Was möchtest Du wissen?