Wie soll ich es meinen Eltern sagen, dass ich eine Vorhautverengung habe?

5 Antworten

Hallo Gianmarco.So zuerst gehst jetzt mal Deine Vorhaut lang nach vorne ! ziehen.Das schafft oft schon eine kleine Erleichterung.Denn eine längs gedehnte ,aber enge Vorhaut spannt nicht so.-Durchatmen.Was geht es Deine Eltern denn an, was da unten bei Dir ist? Was Du brauchst , ist Guten Rat.Wenn Du genau beschreiben könntest,wie stark Deine Verengung ist,ob Du die Vorhait vlt.überhaupt nicht bewegen könntest...gebe ich Dir auch exakten Rat.Also angenommen Du hast eine extreme Verengung,fast unverschiebliche Vorhaut.Dann bringt Dehntherapie wahrscheinlich nichts,da es zu lange brauchen würde und Du schon jetzt Schmerzen hast,spätestens bei der Gliedversteifung.Also ,geh zu einem Urologen,Deine Eltern brauchen keine Kenntnis davon haben.Du lässt Dich beraten in dem Sinne,alles ist möglich,wenn es keine radikale Beschneidung ist.Die Gründe hierfür liest Du bitte im Beschneidungsforum,oder fragst mich oder Calico Skies.Du könntest eine Salbentherapie / Dehnübungen machen,Du könntest eine Aufweitung Deiner Vorhaut in OP bekommen,was ich wohl als das sinnvollste ansehe,Du könntest eine sog."Triple Inzision" bekommen,also ein dreifacher Einschnitt in die Vorhautspitze.Ja,dem Urologen kannst Du Deinen Penis völlig unbesorgt zeigen.Besorgt solltest Du sein,wenn dieser Deine Vorhaut amputieren möchte,und eine Alternative ablehnt.Beste Grüße

Servus gianmarco,

Überhaupt nicht - denn deine Verengung ist kein Problem. :)

Die vorherigen Antworten sind größtenteils unrichtig, und ich glaube ich muss das ein Bisschen klarstellen (damit du genau weißt, wovon ich rede)

Es ist so, dass eine Vorhautverengung bei jedem Jungen angeboren ist - diese angeborene Vorhautverengung löst sich normalerweise von alleine :3

Meistens passiert das bis zum Anfang der Pubertät (bis 13 / 14), es gibt aber auch Jungen, wo es länger dauert (wie bspw. bei dir)

Daher ist dein Problem keine Krankheit, sondern noch völlig normal - und die Chance, dass es sich von alleine löst (ohne dass du überhaupt irgendwas machst) ist relativ groß. :)

Falls du etwas dagegen unternehmen willst (und nicht einfach nur rumsitzen willst), dann kannst du der Natur "unter die Arme greifen", indem du bspw. deine Vorhaut dehnst (durch regelmäßiges zurückziehen) oder eine Kortisonsalbe benutzst, die deine Vorhaut ebenfalls weiter macht. :o

Ein Arztbesuch ist völlig unnötig - und mit deinen Eltern zu reden auch; denn selbst wenn du zu einem Arzt gehen willst, müssen sie davon ja nicht Bescheid wissen!

Erst wenn es zu einer OP kommen sollte, müsste man sie informieren - und das ist in deinem Alter und mit dem Befund ganz klar nicht nötig, keine Sorge :o

Wie stark ist deine Verengung denn genau?

Lg

PS: Eine Anleitung zum Dehnen von mir findest du bspw. hier: https://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-ist-es-phimose?foundIn=answer-listing#answer-161930294

Wenn du noch Fragen hast, meld dich einfach bei mir :)

1
@CalicoSkies

Das Problem ist, dass sie sehr stark ist...

Und dass es sich noch selbst nicht gelöst hat, glaube ich auch nicht. Denn wenn ich die Vorhaut seitlich ziehe, klebt nichts.

Nur die Vorhaut am Anfang ist so klein, dass sie nicht nach hinten geht.

0

Hatte fast das selbe Problem. Ich würde sagen geh einfach zu dem, dem du am meisten vertraust. Bei mir war es meine Mom und ich hab mich rgendwie überwunden. SIe hat kurz mal nachgefragt wie was und warum das so ist aber dann hat sie nicht mehr mit mir darüber gesprochen und ein Thermin ausgemacht ^^

Was möchtest Du wissen?