Wie soll ich es angehen eine Firma zu verklagen, was muss ich machen und geht das überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Besprich dich vorab mit deinem Arzt, mit deiner Apotheke.... Oftmals sind Packungsbeilagen in "fach-chinesisch" und du hast etwas anderes wichtiges überlesen.

Ich las einige Antworten und Kommentare. Es ging um Gewichtszunahme .... Darf ich mal fragen, was für ein Medikament es war....? Ein Psychopharmaka eventuell? (Oftmals muss man solche auch ausschleichen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosnuss18
23.12.2015, 15:54

Ja, am anfang hatte ich Olanzapin und ein Antidepressivum, das habe ich 5 Monate genommen und dabei 25 Kilo zugenommen. Das habe ich dann abrupt abgesetzt und 4 Kilo innerhalb von 2 Wochen abgenommen ohne Sport zu machen.

Dann habe ich citalopram bekommen, und wieder 18 Kilo zugelegt.

0

Das ist so ein Ding was nicht einfach für dich wird.Die Hersteller der Medikamente sichern sich weitestgehend mit ihren Beipackzetteln und den darin aufgelisteten Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten im Zusammenhang mit anderen Medikamenten ab.Außerdem haben sie meistens einen gewieften Rechtsbeistand an ihrer Seite.

Die Beweise bzw. Gegengutachten müsstest du erbringen und da wird es sicher etwas kompliziert.Nur mit Behauptungen ist da nichts zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du die Tabletten unter ärztlicher Aufsicht abgesetzt oder einfach so nicht mehr genommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kokosnuss18
23.12.2015, 15:45

Da ich dank diesen Tabletten schon 18kg zugenommen habe musste ich sie absetzen! Ich hatte mit starkem schwindel zu kämpfen und hatte manchmal herzrasen deshalb habe ich sie abgesetzt. Ich hab seit einem halben jahr schon 40 kg zugenommen, hab Medikamente gewechselt aber habe trotzdem immer wieder zugenommen, jetzt hat es mir gereicht und ich hab abgesetzt

0

lass Dich von einem Fach Anwalt beraten, denn den brauchst Du dann so wie so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage einen Anwalt. Vorher aber nochmal den Arzt, der die Medikamente verschrieben hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?