Wie soll ich einschlafen, Tipps?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gucke einfach so lange youtube bis deine Augen von Alleine zufallen.Solltest du vllt nicht jeden tag machen,aber so im Notfall wenn ich nicht schlafen kann,dann hilft das super.Und es lenkt auch noch gleichzeitig ab

Ansonsten allgemein solltest du der Trauer erstmal zeit geben....Das legt sich mit der zeit.

Ich wünsch dir viel kraft in dieser schwierigen Zeit und liebe grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LifeDays 08.10.2017, 22:35

Da wird ein geliebtes Tier eingeschläfert, ein Familienmitglied, und du empfiehlst Youtube Videos? Hast du mal alle deine Tassen kontrolliert? Ich denke da stimmt etwas nicht....

0
MyLifeIsLove 09.10.2017, 07:04

Glaub mir ich habe einen Menschen verloren....nIch nur ein Tier! Weißt du wie gut mir das geholfen hat???Glaub mir das bewirkt wahre wunder

0

Hallo,
rede mit jemanden über die Gedanken die dich quälen. Das kann schon helfen oder versuche dich mit dem schauen einer Serie abzulenken und auf andere Gedanken zu kommen.

Alternativ gibt es auch Atemübungen, die dabei helfen sollen, schnell einzuschlafen. Soweit ich weiß ging ein so: 7 sek einatmen (Nase), 4 sek Luft anhalten und 8 sek ausatmen (Mund).

MfG Nornares und mein Beileid...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Beileid :( Ich würde es auch mit Youtubevideos versuchen oder etwas lesen bis die Augen müde werden.

Mach dir vielleicht noch einen Tee oder heisse Milch und versuch dich zu entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lege dich ins Bett, schließe die Augen und stelle dir die schönsten Momente mit deinem Hund vor, lasse all die Tollen Zeiten noch einmal Revue passieren. Dann wirst du bestimmt auch schnell einschlafen.

Gute Nacht und schlaf gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zauberwaldd 08.10.2017, 22:25

Ich glaube nicht, denn dann muss ich weinen.

0
Lottl07 08.10.2017, 22:32
@Zauberwaldd

Ich glaube nicht, ich weis es von unserem Hund. Mir ging es nicht anders und unserem Sohn viel es mit 13 auch nicht so einfach als sein Beschützer starb. Wenn man sich an alles schöne was man mit dem Hund erlebt hat noch einmal mit geschlossenen Augen sieht kann es wohl helfen.

0

Das du nicht einschlafen kannst und Gedanken dich qäulen, zeugt von Gesundheit. Entgegen der Meinung anderer Kommentatoren, ist es gut, wenn du der Trauer Zeit lässt. Eine krankhafte Unterdrückung, selbst der Versuch, ist zwecklos. Außerdem kommt man so nie ins Reine mit sich selbst und der Gegebenheit.

Würde es auch als schrecklich empfinden ein geliebtes Tier einschläfern zu lassen, auch wenn man irgendwann lolassen muss und die Zeit alle Wunden heilt, ist gerade heute, wo es ja passiert ist, Zeit zum trauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?