Wie soll ich einen Ausweg finden?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r chikachu,

Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein. Überregional kannst Du Dich immer auch an die Telefonseelsorge unter 0800-1110111 oder 0800-1110222 oder im Chat auf www.telefonseelsorge.de wenden.

Oder schau doch auch mal hier vorbei: http://www.nummergegenkummer.de oder hier: http://www.rotelinien.de

Herzliche Grüsse

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Es ist völlig normal, dass du trauerst. Auch, dass du Schuldgefühle hast. Aber bitte denk immer daran, dass du nichts dafür kannst. Du kannst nichts dafür, dass sie sich erhängt hat. Du hättest es nicht wissen können. Du warst nicht in der Lage es zu verhindern. Sie hat dir nichts gesagt. Du bist ja auch selbst noch ein Kind. Es traurig und furchtbar, aber du kannst nichts dafür! 

Denk daran, wie enttäuscht sie wäre, wenn sie wüsste, dass du wieder angefangen hast. Vielleicht hilft dir das. Außerdem könntest du in einem Forum für Menschen mit SVV Gleichgesinnte finden. Da triffst du vielleicht wieder jemandem, der “so ist wie du“. 

Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir sehr leid!

Es waren nicht Deine Probleme, die sie zerstört haben, da kannst Du Dir sicher sein. Es sind meistens die Personen, die einen über andere Probleme hinweg verhelfen, die selbst nicht mit ihren Problemen zurecht kommen. Aber das merkt man eben meist erst dann, wenn es zu spät ist.

Dir muss klar sein, dass es nicht Deine Probleme waren, die dazu geführt haben. Außerdem kannst Du ohne sie leben! Sie gab Dir die Hilfe zur Selbsthilfe. Nicht sie hat Dich darüber hinweggebracht, sondern sie hat Dir geholfen, dass Du Dich wieder "findest". Sie hat Dir ganz Entscheidende Dinge mit auf den Weg gegeben! Sie mag fort sein, aber diese Dinge, die bleiben für immer!

Alles Liebe & Gute, lucool4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist nicht deine schuld. Wenn sie hilfe von wollte dann hätte sie vielleicht was gesagt. Aber vielleicht wollte sie auch dir helfen bevor sie sich umbringt. Ich ritze mich auch, und weiss daher wie es ist. Es tut mir schrecklich leid,aber hör auf dir die schuld dafür zu geben. Du machst dich nur noch mehr kapput, das hätte sie ganz sicher nicht gewollt♥♥ am besten such dir einen therapeuten, da das echt schlimm ist. Viel glück<33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als aller erstes finde dich damit ab es ist ein beschissenes Gefühl aber denke nach komme mit dir ins reine
Bleibe aber Objektiv
Nun denk doch mal nach:
Nur du kannst dein leben in den Griff bekommen
Du bist nicht für andere Menschen zuständig
Jeder Mensch ist für sich selbst zuständig für das was er tut...
Hör auf mit dem ritzen davon hast du doch nichts?
Also sei stark und lebe dein leben; )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geb dir niemals die Schuld für etwas.
Du wirst daran zerbrechen wie deine Freundin.

Ändere dein Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mspgirl987
07.02.2016, 03:45

Warum bist du immer da wo ich bin ....

0

Das tut mir sehr leid. Aber Dich trifft keine Schuld. Rede mit Ihren Eltern, sage Ihnen, wie sehr Sie Dir geholfen hat, wie sehr Sie Dir fehlt. Ihre Eltern und Du, Ihr könnt Euch gegenseitig helfen und trösten.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir sehr leid. Geh zu Ihren Eltern, sag Ihnen, wie sehr Sie Dir geholfen hat, wie sehr Du Sie vermisst. Untereinander könnt Ihr Euch dadurch helfen und trösten.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?