Wie soll ich eine offene Wunde bei einem Pferd am besten behandeln?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wunden dieser Größe behandle ich auch selbst ... gut reinigen mit Wundspüllösung. Wenn ich jetzt sage, Jodseife krieg ich von Wolpertinger eine Rüge, aber mit der komm ich immer noch am besten klar. Muss man aber über den Tierarzt kaufen, in der Apotheke kennt man die nicht. Da heißt's mit dem Wasserschlauch auswaschen, dann mit Jodseife auf einem feuchten Lappen abtupfen, mit dem Schlauch wieder auswaschen.

Wenn schon ein Grind drauf ist, lass ich das drauf, runter reißen tu ich nix, das fällt selber irgendwann ab.

Nach dem Trocknen eine entzündungshemmende, abdeckende Salbe drauf geben. Hier liebe ich Crucura basic. Pappt so gut wie Percutin, schwillt auch gut ab, wenn's mal dick ist und macht richtig dicht, dass die Fliegen keine Eier rein legen können. Percutin besitze ich gar nicht, weil Percutin nicht auf offene Wunden darf - und wenn mein Pferd was hat, was anschwillt, ist es auch offen. Von daher greife ich zu Crucura bei allem, was offen ist und / oder schwillt.

Ein kleines bisschen Ingwerwurzel frisch geschnitten über's Futter wirkt als natürlicher Entzündungshemmer. Damit kann man vielleicht vermeiden, zum Medikament greifen zu müssen.

Und dann gilt eben noch gut beobachten, nicht dass doch schon was drin war, was eine Phlegmone auslöst. Da muss dann leider der Tierarzt mit der Antibiose anrücken.

Danke für die Mühe mit dem langen Text. Ich werd auch nochmal beim TA anrufen ;)

0

Ich nehme Grüne Heilerde von Argilez. Ist desinfizierend, abschwellend, wundheilungsfördernd und deckt zu 100 % ab. Alle 2 Tage abwaschen und wieder erneuern bis die Wunde zu ist.

wenn es eine kleinere, eher oberflächliche wunde ist, kannst du selbst gehandeln.

erstmal mit wasser säubern, dann mit desinfektionsmittel behandeln. je nach dem wie tief die wunde ist, kannst du entweder (bei rein oberflächlichen wunden, kleinen kratzern) wundheilsalbe draufmachen. ansonsten habe ich gute erfahrung mit betaisadonasalbe gemacht.

bei tieferen wunden solltest du auf jedenfall auf wundverschließende sachen wie silberspray verzichten. bei kleineren wunden kannst du das zb vorm reiten draufmachen um ein bisschen zu schützen.

wenn schon wundschorf auf der wunde ist, lass es dran.

beobachte die wunde die nächste zeit noch weiter. achte drauf, dass sie nicht an einer stelle liegt, wo das pferd isch eim laufen immer wieder neu verletzt und die wunde aufreißt. wenn das bein dick oder heiß wird oder eitert, solltest du auf jeden fall nochmal rat beim tierarzt suchen.

Ich mach immer Betaisodona drauf, wenns nicht nässt/entzündet ist, nur Ringelblume oder so was, um die Haut geschmeidig zu halten, sonst reist das grind ein. Und dann Silberspray drauf um die Fliegen abzuhalten. Das ist dann wie so ein Pflaster. LG und gute Besserung

Hat sich eine Kruste gebildet? Dann lass sie ;)

Ist sie offen, dann mit Betaisadona Lösung (perfekt verdünnt wenn sie hellbraun ist) spülen und trocknen lassen, sollte sie zb am Bauch sein mach ich nachdem ich es desinfisziert habe Aluspray drauf, ABER sie muss dann 100% sauber sein. Wenn du dir nicht sicher bist nimm lieber Blauspray ;) LG

Anfangs würde ich den TA drauf gucken lassen und sicher zu gehen, das nichts schlimmes ist. Ansonsten versorg es mit Aloevera. Das beschleunigt den heilungsprozess und verchließt die Wunde.

Danke, das mach ich auch

0

Vorsicht, gibt viele, die auf Aloe allergisch reagieren. Ich hab eine Freundin, die auch Aloe Produkte vertreibt, von daher hätte ich immer Zugriff drauf, aber ich kann die nicht verwenden. Und man braucht eben was, was abdeckt. Es kommt also auf das Produkt an, ob es zäh genug ist, wirklich am Pferd pappen zu bleiben, bis man wieder kommt und nachversorgen kann.

0

Ja Tierarzt anrufen:) nicht das sich das Pferd erschreckt weil es weh tut wenn du mit einem Feuchten Tuch oder Wasser drauf gehst....;)

Huhu :) wie groß ist die Wunde? Also ich würde persönlich auf den TA verzichten. Dick Salbe drauf tun, fertig! Aber kommt natürlich drauf an wie groß! glg

Die Wunde ist ungefähr so groß wie ein Daumenfingernagel.

0

Von einen Tierarzt behandeln lassen!

Na auf jedenfall den Tierarzt kommen lassen

Was möchtest Du wissen?