Wie soll ich dieses Studium finanzieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt genügend Möglichkeiten kostenlos zu studieren.

Wenn du unbedingt einen Studiengang ergreifen willst, der Geld kostet, kannst du das höchstens über ein Studiendarlehen finanzieren.

Was ist das den für ein Studiengang?

Wenn du dir jetzt schon sicher bist, dass es dieses kostenpflichtige Studium sein soll dann fang an zu sparen. Such dir einen Nebenjob und lege das Geld weg. Dann kannst du wie schon erwähnt einen Studienkredit in Anspruch nehmen (muss danach natürlich zurück gezahlt werden), damit du dir hier in Berlin eine Wohnung etc leisten kannst musst du dir zusätzlich zum Studium noch eine Arbeit suchen. Wird schwer und anstrengend, wenn man es wirklich will aber möglich.

Muss es denn unbedingt eine private FH sein? Was möchtest du denn studieren? In Berlin gibt es doch eigentlich genügend gute öffentliche Hochschulen, an denen du keine Studiengebühren zahlen musst und die auch ein gutes Renomee haben. Die Hochschulwahl würde ich mir daher auf jeden Fall noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

Wenn es unbedingt diese FH sein muss, würde ich dir auch empfehlen, dir einen Nebenjob zu suchen und schon jetzt mit sparen anzufangen. Doch selbst dann wirst du sicherlich -selbst mit BAföG- nicht um einen Studienkredit herumkommen. Erfahrungsgemäß ist der von der KfW am besten, verschiedene andere Banken vergeben aber auch Kredite (Vergleichen kann man z.B. hier: http://www.uniturm.de/ratgeber/studienkredite-vergleich).

Darüber hinaus kannst du dich auch um ein Stipendium bewerben. Dafür muss man nicht zwangsläufig sehr gute Noten haben oder ein Ehrenamt bekleiden. Es gibt auch Stipendien, die z.B. nur für bestimmte Studiengänge oder Regionen etc. vergeben werden. Eine Übersicht findest du bei Mystipendium.de.

Viele nehmen dafür einen Kredit auf und zahlen es später zurück. Das lohnt sich aber nur, wenn man danach auch einen Job hat, bei dem man entsprechend verdient. Sonst landet man ganz schnell in der Schuldenfalle. Deswegen würde ich es niemals bei Medien-, Mode- oder Hochschulen in der Richtung machen.

Außerdem frage dich, ob es nicht eine Alternative an staatlichen Hochschulen gibt?

Für ein kostenpflichtiges Studium kannst Du über die KfW Bank einen Studienkredit beantragen, da bekommst du monatlich bis zu 650 Euro. Damit sind die Studiengebühren gedeckt. Ansonsten arbeiten, sparen, jeden Cent beiseite legen... Es kommen auch noch Kosten an Büchern, Material usw. dazu

Die beste chance wäre da wohl leider sich um ein Stipendium zu bemühen.

Damit Universitäten eben nicht nur für Reiche sind und jedem die selbe chance geboten werden kann wurden die Studiengebühren allgemein in Deutschland abgeschafft. Aber das gillt eben nicht für privat unis. Die bleiben leider für Reiche :T

Yingfei 30.07.2016, 10:49

Wenn die Privatunis keine Gebühren erheben würden, hätten sie keine Möglichkeit sich zu finanzieren.😅

0
BlackLunatic 01.08.2016, 11:09
@Yingfei

true story. Ich selbst studiere an einer privaten Akademie, die mit der University of West London zusammenarbeitet. Und da macht Deutschland halt leider nicht so mit. Aber immerhin bieten die gute Finanzierungsmaßnahmen an :X

0

Was möchtest Du wissen?