Wie soll ich die Geschichte weiterschreiben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest das Ende der Geschichte kennen, bevor Du anfängst zu schreiben. Wenn Du nicht weißt, wo Du hin willst, läuft Deine Idee ins Nichts. Versuch doch mal etwas, womit Du nicht rechnen würdest, wenn Du Deine eigene Geschoichte lesen würdest. Vielleicht verliert der Polizist die Leiche ja. Oder der Polizist wird überfallen...und ihm wird die Leiche geklaut. Oder der Polizist stirbt plötzlich und die Spionin muss sich der Leiche annehmen. (Was wird das eigentlich mit der Spionin? Warum trifft er sie?)

Wie gefällt euch die Geschichte Was interpretiert ihr in den Nachtfalter?

Ein Zug fuhr durch die Nacht, es war in England, um die Jahrhundertwende. Der Zug sollte nach London, und er kam auch hin, aber viel später, als der Fahrplan es vorsah, drei Stunden später, doch die Reisenden murrten nicht darüber. Die Nacht war voll Nebel, und wer von den Reisenden nicht schlief, und hie und da einen Blick durchs Fenster warf, konnte sehen, wie draußen die grauen Schleier gespenstisch vorüber wehten. Der nicht schlief, der Lokomotivführer, sah es auch, und sah es nicht gern, wie es über den Schienen wirbelte und wogte. Er minderte die Fahrtgeschwindigkeit, und sagte zu seinem Heizer, daß dies Wetter der Teufel zusammengebraut haben müsse, und der Heizer war nicht andrer Meinung. Wachsam voran spähend, seine Griffe und Hebel vor sich, erblickte der Lokomotivführer auf einmal, und wollte fast seinen Augen nicht trauen, wie man so zu sagen pflegt, eine große, schwarze Gestalt, mitten auf dem Geleis, die heftig die Arme schwenkte, wie eine Windmühle ihre Flügel. Ein tapferer Mann das, so schoß es dem Lokomotivführer durch den Kopf, der sein eigenes Leben gefährdete, das Leben anderer zu retten, es konnte auch eine Frau sein! Aber ob Mann oder Frau, darüber machte sich der Lokomotivführer natürlich nicht lang Gedanken, er riß an den Bremsen, und schleifend und knirschend kam der Zug zum Stehen. Er sprang von der Maschine, ihm nach der Heizer, und beide riefen in den Nebel hinein, was denn sei, aber niemand antwortete ihnen. Schon kamen die Schaffner und Zugführer herbei gerannt, und kletterten die ersten Reisenden aus ihren Abteilen, und näherten sich, in der Nachtkühle fröstelnd. Nichts aber rührte sich im Nebel vor dem Zug. Sicher ist sicher! sagte der weißhaarige Zugführer, und befahl, daß einer der Schaffner mit der Laterne eine Strecke auf den Schienen vorwärts gehen solle, zu erkunden, ob alles seine rechte Ordnung habe. Der ging, und kam bald wieder zurück, laufend diesmal, und atemlos keuchend berichtete er, tausend Meter voraus sei die Brücke, die dort über einen Fluß führte, eingestürzt. Das heißt, sagte er, nicht die ganze Brücke, so weit er es habe sehen können im Nebel, aber der vorderste Pfeiler. Die Zahl der Reisenden bei der Gruppe der Eisenbahner hatte sich vergrößert, und als sie hörten, was sich ereignet hatte, erbleichte mancher von ihnen, und versuchte sein Zittern zu verbergen, und auch den Eisenbahnern wurde es eng ums Herz. Aber sie ließen sich erst recht nichts anmerken: sie waren ja im Dienst, und hielten sich mannhaft wie Matrosen, deren Schiff in Seenot geraten ist. Gleich wurden Boten nach der nächsten Ortschaft geschickt, damit man von dort, mit dem Fernsprecher, überallhin den Brückeneinsturz melde, daß nicht andere Züge unerwartet ins Verderben führen. Das gab nun, läßt sich denken, einen ziemlichen Wirrwarr auf der Strecke, Züge mußten angehalten und umgeleitet werden, und inzwischen war es Tag geworden und auch der Nebel begann sich zu lichten. Ein Vermuten hob an, wer der Warner gewesen, und w

...zur Frage

Gefühle bei einer Frau wecken

Hallo, letztens habe ich in einem Chat jemanden kennengelernt. Sie (29) ist zwar 7 Jahre jünger wie ich (36) aber das war keinerlei Problem.

Am ersten Abend chatten. Nach dem 2. Tag gab Sie mir ihre Handynummer (ohne Aufforderung) sodass wir von nun an den ganzen Tag mit SMS-schreiben verbrachten. Am 3. Tag fragte Sie mich ob ich telefonieren möchte... (Sie hasst telefonieren) und wir telefonierten 5 Stunden am Stück. Das zur Vorgeschichte. wir haben uns auf Anhieb so verstanden als ob wir uns seit Jahren kennen würden. Selben Ansichten,sehr tiefe Gespräche, Erfahrungen, Humor... etc. Am Tag nach dem Telefonat fragte sie ob ich Lust hätte mich mit Ihr zu treffen.

Da das Treffen relativ spät abends stattfand war es schon fast klar dass Sie auch übernachten würde falls wir den letzten Zug verpassen würden.Über den letzten Zug haben wir den ganzen Abend dann nicht ein Wort verloren. Mehr oder weniger vielen wir quasi direkt übereinander her. Wir hatten beide seit 14 Monaten keine Nähe gehabt. Ich konnte mir bereits seit dem Telefonat mehr vorstellen aber hatte es nicht angesprochen.

Am Morgen danach sprachen wir darüber und Sie sagte in etwa dass alles passen würde.. nur dass dieses wow fehlen würde, quasi dieses verliebt sein. Dass es auch eine tolle Freundschaft sein könnte. Trotzdem suchte Sie als wir am Bahnhof auf den Zug warteten wieder in Umarmungen und küssen meine nähe.

So, das zur Geschichte. Meine Frage: wie kann ich Ihre Gefühle wecken? Ich hatte Ihr gesagt dass Sie alles sein würde was ich zum leben brauche. War das bereits zu viel?Ging alles zu schnell? (binnen 4 Tagen)

Sollte ich mich vlt. zurückziehen und ihr die kalte Schulter zeigen um Interesse bei mir zu wecken ? Bin leider etwas ratlos wie und was ich nun anstellen soll. Vielen Dank schon mal für alle Meinungen.

...zur Frage

bollywood film gesucht,sehr wichtig.

Alsoo.. ich hab mal vor paar jahren einen bollywood film gesehn.. aber nur soo ab der mitte für paar minuten.. Und ich weis nicht mehr wie der film hieß. Also es geht um einen Mann und eine Frau.. sie waren im zug.. und der mann hat von der frau was geklaut er war ein dieb.. und i.wann war die frau beii dem mann im dorf und daa gab es ein fest oder sowas ähnliches und daa wurde die frau von der mutter vom mann fertig gemacht.. und sie tanzten.. und hier hab ich noch einen link.. wiee der mann ungefähr getanzt hat... ich hab stunden lang den song gesucht aber nicht gefunden.. er war soo ein typisch indischer song beii den man gleich einen ohrwurm bekommt. alsoo soo ungefähr haben die getanzt und diee musik war auch i.wie soo; http://www.youtube.com/watch?v=9Qj7Y0qXJZ4&feature=related erst ab 1;05 tanzen sie.. achjaa ich glaube diee hauptrolle hat aufjedenfall Shah Rukh Khan gespielt und ich glaube die weibliche hauptrolle hat Aishwariya Rai besetzt. ich hoffe ihr könnt mir weiter helfeen.. achsoo und ich meine nicht den film. wer zuerst kommt bekommt die braut.;D

...zur Frage

Welche Bücher sind ähnlich wie schön-schöner-Tot?

Wir brauchen für die schule einen Krimi oder Thriller und eine Freundin hat das Buch schön-schöner-Tot ich habe reingelesen und liebe es jetzt schon😍 Ich kaufe es mir auch aber für die schule brauche ich ein anderes weil sie es ja schon hat, kennt jemand ähnliche krimis/Thriller?

Oder kennt ihr andere krimis/Thriller die gut sind ,also spannend und gruselig?😊

Was sind eure Lieblings krimis/Thriller?

Danke im voraus

...zur Frage

Bin ich emotionslos oder geht das vielen so?

Hey Ich bin letzt mit dem Zug gefahren und da ist dann einer davor gesprungen. Beim warten bin ich dann mit einer der Passagiere ins Gespräch gekommen und hab dann nach 1 1/2 Stunden als wir evakuiert worden gesagt dass das jetzt aber doof ist, denn nach zwei Stunden hätte man 50% des Fahrpreises bekommen. Dann hat sich eine Frau umgedreht und gesagt dass das voll schlimm ist sowas zu sagen weil da ja jemand gestorben ist usw. Beim aussteigen hat sie mich dann auch nich mal blöd von der Seite angemacht von wegen ob ich keine Gefühle Hab oder so..

Aber ich mein, ich kannte den doch nicht. Hatte Unannehmlichkeiten deswegen und muss doch wegen sowas nicht rumheulen. Bei dem Tod meiner Großeltern habe ich auch nicht geweint, ich mein klar hatte ich sie lieb, aber da jetzt nen Aufstand machen bring doch auch nichts. Sie sind Tod und kommen nich wieder. Auch als ich in der Pathologie beim Aufschneiden einer Leiche dabei war hat mir das nichts ausgemacht (hat jetzt nicht unbedingt was damit zu tun aber es geht ja auch schließlich um Tod)

Ich wollte fragen ob das irgendwie schlimm ist dass ich so bin bzw. Dass ich sowas einfach realistisch sehe und da einen gewissen Abstand habe. Wiegesagt, man kann an vielen Dingen etwas ändern, nur halt nicht am Tod.

( Sorry wegen der Rechtschreibung mein Handy zeigt nicht alles an was ich schreibe)

...zur Frage

Mindhunters - Verwirrung am Ende

Ich habe den Film "Mindhunters" geguckt und war zum Ende hin etwas verwirrt...

Es geht um die Stelle, als nur noch die Hauptdarstellerin (ich nenn sie "die Gute"), der Schwarze, der die Profiler beaufsichtigen sollte (ich nenn ihn "den Cop") und der Freund der Hauptdarstellerin, der die Fallen gestellt hat (ich nenn ihn "den Bösen") am leben sind.

Nun, als die drei findet in einem Gebäude die Leiche des Chefs und der Verdacht, wer die Fallen stellt fällt nun auf den Cop und den Bösen. Der Strom fällt aus und es gibt eine Schießerei, bei der der Cop den Bösen erschießt (so sieht es zumindest aus).

Im anschluß fängt aber der Cop an die Gute zu jagen.

Warum macht er das?

Schließlich denkt er ja, dass er den Bösen erschossen hat. Warum ergibt er sich nciht einfach bzw. lässt die Frau einfach in ruhe?

Dann sogar als er sie findet, fängt er an mit ihr zu kämpfen, was ebenso wenig Sinn macht und reisst dabei Sprüche, die ihn als Täter darstellen ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?