wie soll ich denken, ich will doch kein Rassist werden ...

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann dich schon verstehen ich bin selber Türkin und ich rege mich auch total über solche Dinge auf z.B. dass iregdwelche Türken oder im allgemeinen Ausländer so aggressiv sind ... (aber eig. gibt es auch Deutsche die so sind , doch bei den kommt es nicht gleich in die Medien , bei Auskänder gibt es mehr Aufstand)

Denke einfach nicht daran dass es Ausländer sind versuche sie nicht als fremd zu betrachten , denn andere Ausländer die nicht so sind können nichts gegen das Benehmen solcher Leute tun !

wenn ich sowas lese...komm ich von meiner wut zumindest ein wenig runter. ist ja schön das manche versuchen sich zumindest ein wenig anzupassen...

0
@Liebe737

Wieso schreibst du "anpassen"? Glaubst du denn, in den Heimatländern der Bereffenden geht es dauernd drunter und drüber?

0

Ausländer Begehen in Deutschland anteilig an ihrem Anteil an der Bevölkerung mehr Straftaten. Migration ist für das aufnehmende Land in dem Sinne unnütz, da sie die individuelle Freiheit der Bürger einschränkt, weil die Gefahr Opfer von Straftaten zu werden größer ist. Deutschland hat viel zu lange Menschen aufgenommen, die sich gar nicht integrieren wollen, wobei der Höhepunkt Einwanderer aus Afrika sind, die mit Sozialbetrug, Diebstahl und Drogenhandel auffallen. 

Obwohl die Faktenlage zur Migration aus meiner Sicht recht deutlich ist, sollte man nicht in Alltagsrassismus oder Ähnliches verfallen, da Statistiken schließlich keine direkten Rückschlüsse auf die Person, die vor einem steht, zulassen. 

Die Deutschtürken können einem momentan schon fast leid tun, da sie sich selbst untereinander über die Person des türkischen Präsidenten Erdogan uneinig sind und der Fremdenhass in DE durch die völlig bescheuerte Aufnahme von unzivilisierten Afrikanern und Arabern ansteigt, worunter sie ebenfalls zu leiden haben.

0

Um Probleme zu vermeiden, denke immer daran, daß diese Welt immer mehr ins Negative geht, und dieser Vorgang kann nicht aufgehalten werden, denn er ist so und nicht anders vorgesehen! Was einmal neu und völlig rein war, ist jetzt völlig unrein und dem Verfall vorgesehen - eine neue Welt wird definitv kommen! Schütze dich selbst vor unnützen Gedanken; wisse daß du auch wie jeder andere Mensch eine unsterbliche Seele bist, welche unsichtbar in deinem Körper wohnt, ihn lenkt und erhält. Du kannst die schmutzigen Seelen nicht ändern, sondern nur dich selber zu deinem eigenen Schutz, und als Vorbild für andere dadurch werden, daß du allen anderen vorangehst und allen Menschen immer gute Wünsche und reine Gefühle gegenüberbingst. Das wird dir und anderen helfen, die geistigen Schwingungen gehen in die Atmosphäre, egal was der Aussender aussendet! Denke immer daran, du bist Schöpfer deiner Umwelt und deines Schicksals. Viel Erfolg und liebe Grüße, Bherka

Der Anteil an einheimischen Gesetzesbrechern in den Gefängnissen ist ganz bestimmt viel höher als der von "ausländischen" Mitmenschen.

Warum kommt ein Schläger (versuchter Totschlag) nicht in U-Haft?

Ihr habt ja sicher von dem Fall gehört, der neulich in Berlin in einer U-Bahn Station passiert ist. Ein Bursche (Abiturient) und Sohn eines Anwaltes schlug einen anderen Burschen (Sohn einer Arbeiterfamilie und wahrscheinlich Ausländer) grundlos zusammen und hätte diesen umgebracht, wenn nicht ein Passant dazwischen gegangen wäre. Doch das krasse ist der Täter wurde nicht in U-Haft genommen (eingesperrt), sondern darf auf freiem Fuß bleiben, weil er strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getreten ist. Ich denke der wahre Grund ist eher weil er aus einer gehobenen Familie kommt und das Opfer ein nichts ist und dazu Ausländer. Ich denke wäre es umgekehrt, wäre der Ausländer schon längst hinter Gittern, da das nicht nur Körperverletzung sondern versuchter Totschlag/Mord? war. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

stress mit albaner und türken

ja hallo,

ich bin erst neu auf eine berufsschule gekommen und gleich in der zweiten woche bekomme ich stress mit ein paar junge. ich war in der kantine und hatte eine kette an mit serbien adler, nur aus stolz zu mein land. und dann guckt mich ein junge und eine gruppe ganze zeit hässlich an. als ich fragte was los sei sagte er nur schnauze du scheiß serbe- dann hat er albanisch mit seinen freunden geredet, da ich bisschen verstehe wusste ich das.

wo ich nach der schule nach hause wollte stand er da mit seinen 30 türken und albanern und der eine kam zu mitr und schlug mich mit einem schlagring in den bauch. dann kam ein passant und die sind wegerannt. der hat mich dann auf facebook angeschriben (keine ahnung wo er mein name her hat) und meinte das ich eim montag noch richtig geschlagen werde.

meine frage: die wieder mit schlagring kommen und 20 mann sind, mach ich mich dann strafbar wenn ich mich mit eine messer verteidige?

...zur Frage

Es gibt viel Rassismus gegen Deutsche! Warum will das keiner einsehen?

Heyho community !

Es gibt etliche Leute die behaupten das es Rassismus gegen Deutsche in Deutschland nicht gäbe, es quasi nicht existent wäre und man sich deshalb keine Sorgen machen müsse.

Anderererseits erlebte und erlebe ich immer noch häufig Rassismus gegenüber "Deutschen", seien es meine Freunde, meine Familie oder sogar ich selbst. Es kommt häufig vor, dass man vor allem in der Schule als "Deutscher" in einer Klasse mit hohem Migrantenanteil komisch angeguckt wird, als ob man nicht dazu gehören würde. Des Öfteren fallen auch Sprüche bezüglich unserem Land oder unserer Nationalität...

Welche nicht gerade sehr Nett sind ... Darunter z.b. Kartoffelfresser, Nazis und die ganzen anderen standart Parolen. Es kam sogar schon mal zu Handgreiflichkeiten zwischen meinen Freunden und einigen Deutschen mit türkischen Migrationshintergrund ( Haben nen Deutschen Pass ), nur weil wir behaupteten das jeder der hier geboren sei und nen Deutschen Pass besitze auch "Deutsch" ist, da "Deutschland" schon immer nen Vielvölkerstaat war ( Genauso wie die Türkei übrigens ).

Naja... aber sobald man dem Vertrauenslehrer, dem Schuldirektor oder wem auch immer davon erzählt, tun sie es einfach ab mit der Begründung das Rassismus gegen Deutsche nicht existent sei. Nicht nur in der Schule...

Auch online, in Foren, Sportvereinen und in der Politik wird dies als Tabu - Thema betrachtet... Aber warum ? Warum ist das der Fall ? Warum darf man darüber nicht Sprechen, aber sobald jemand einer anderen Nationalität beschimpft wird gilt es als Rassismus und man ist Nazi ?

Kann es sein das unsere Gesellschaft mittlerweile zu links geworden ist und feindlich gegenüber Deutschland im eigenen Land ? Und warum sehen sich diese Leute mit Migrationshintergrund nicht als Deutsche ?

Für mich sind sie es... aber solange sie es nicht selbst einsehen hat die Politik doch was gewaltig falsch gemacht.

...zur Frage

Gewalttätiger Vater - Was soll ich/meine Familie tun?

Ich bin 16 Jahre alt. Mein Vater ist streng religiös, aber christlicher seits. Er ist ein Babitist, aber nur er und niemand sonst aus unserer Familie. Wir haben auch nie gebetet, doch seit er angefangen hat mit dieser Babitisten-Geschichte versucht er uns immer wieder dort reinzusortieren, obwohl das niemand will, auch nicht mein 14 Jähriger Bruder oder mein 5 Jähriger Bruder. Sonst reagiert er darauf etwas gelassener, wenn wir nicht am Sonntag von 9 Uhr morgens bis 8 Uhr Abends mit ihm in die Kirche wollen. Doch seit ein paar Jahren eskaliert das kurz vor Weihnachten, sowie heute. Mein 5 Jähriger Bruder wollte nicht mit in die Kirche. Denkt ihr das er ihn in ruhe gelassen hat? Er hat mein armes Baby zusammengeschlagen. Er schrie wie ein Irrer durch das Haus um 9 Uhr morgens; "Wenn er noch einmal wagen sollte mich anzulügen wird sein Ar__ in der Hölle brennen", ZU EINEM 5 JÄHRIGEN KIND?! Mein 14 Jähriger Bruder unterstützt das noch, indem er mit Religions-Hausaufgaben ankommt und ihn in seinem kranken Gehirn bestätigt. Meine Mutter weint, schreit damit das aufhört und sonst macht er sich dann über sie lustig, indem er anfängt sie auszulachen. Unser Vater hat das mit uns früher auch gemacht und ich war immer diejenige die am weinen war, weil ich das nicht wollte. Ich habe bei einer Freundin übernachtet und er meinte dann bevor ich losfuhr zu mir: "Ich warte vor der Kirche auf dich, um 9 Uhr!". Doch ich bin nicht hingegangen. Als ich dann nach Hause kam (geschminkt) hat er mich angeschriehen, meine Haare genommen und mich in ein Waschbecken gerammt, wo ich von alleine, mit meinen Kopf unter den Wasserhahn nicht hinkommen könnte. Machte den Wasserhahn an und schrie mich an, schlug mir ins Gesicht, während er versuchte mein Gesicht zu waschen. Das war kurz vorm Mittagessen und meine Mutter konnte nichts tun, als dabei zuzusehen wie ich zusammengeschlagen werde. Ich will nichts über seine kranke Religion wissen, noch mit ihm 10 Stunden bei fremden Menschen verbringen die nichts besseres zu tun haben als über die Bibel zu reden oder über Gott und die Welt. Seitdem er mit diesen Babtisten Zeit verbringt, erkenne ich meinen behutsamen, freundlichen, liebevollen ... Familienvater nicht mehr. Ich will ihn wieder zurück haben, ich will das es wieder so schön wird, wie es einmal war, bevor er damit anfing.

Weiß jemand von euch was ich/meine Familie dagegen machen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?