Wie soll ich den unterirdischen Atomwaffentest meiner Klasse erklären?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Ablauf ist recht einfach, es wird eine ausreichend große Bohrung niedergebracht, die A-Bombe unten positioniert und verkabelt. Der Bohrloch wird mit dem Aushub wieder verfüllt. Auch das Umfeld wird für Messungen verkabelt und alle Leitungen zu einem Überwachungsbunker geführt. Von hier aus wird dann die Bombe gezündet.

Die letzten unterirdischen A-Explosionen fanden statt:

am 10. Februar 2013 in Nordkorea

am 07. Dezember 2012 Nevada, USA

http://www.unsere.de/kernwaffentest.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vegetariantabo8 23.03.2013, 22:50

Das kann doch nicht sein das Nordkorea am 10 Februar 2013 einen Test durchgeführt hat.Der letzte Test fand 2009 statt in Nordkorea :s :o

0
Karl37 07.04.2013, 08:57
@vegetariantabo8

Am 12. Februar 2013 gegen 12 Uhr Ortszeit (4 Uhr MEZ) registrierten die Erdbebenwarten mehrerer Länder einen künstlich verursachten Erdstoß der Stärke 4,9 bis 5,2 in Nordkorea. Das Hypozentrum lag etwa einen Kilometer unter der Erdoberfläche in der Region Kilchu im Nordosten des Landes, in der das Kernwaffentestgelände P'unggye-ri liegt. Zuvor hatte die staatliche Nachrichtenagentur KCNA eine „Aktion hoher Intensität“ angekündigt. Nach dem Erdbeben gab KCNA einen unterirdischen Test einer leichten, miniaturisierten Kernwaffe, jedoch von größerer Stärke als bisher, bekannt. Die Sprengkraft wurde von Südkorea auf 6 bis 7 Kilotonnen TNT-Äquivalent geschätzt, was etwa der halben Sprengkraft der Hiroshima-Atombombe entspricht. Deutsche Experten der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) taxierten die Sprengkraft auf 40 Kilotonnen.

0

Ich verstehe darunter, dass ne atombombe in die erde begraben wird und dort gezündet wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vegetariantabo8 22.03.2013, 21:25

Ja,aber ich muss erklaeren was da unten erstmal passiert bevor es explodiert.

0
GuteFrage89 22.03.2013, 21:40
@vegetariantabo8

ich stelle mir das so vor. fernzünder einbauen, eingraben, zubuddeln, in deckung gehen und bumm machen.

0
XxAngerFreak2xX 22.03.2013, 22:14
@vegetariantabo8

Na da geht bis zur Explosion, d.h. der Initiierung der Kettenreaktion genau das gleiche vor wie bei einem oberirdischen Atomtest. Kernphysikalisch dürfte auch dann das gleiche passieren, der Unterschied wird doch wohl nur in den Auswirkungen durch die Verdämmung (mechanisch) und die Freisetzung (radiologisch) bestehen. Nur meine ich im technisch/physikalischen Sinn, praktisch kann das natürlich einen riesen Unterschied machen.

Aber warum soll den gerade das erklärt werden. Geht es hier um einen technischen oder einen politisch/militärischen (Atomwaffentests) Hintergrund ?

0
vegetariantabo8 23.03.2013, 00:09
@XxAngerFreak2xX

Ich muss ein Referat über Atomwaffentests vortragen.Das gehört doch dann dazu oder nicht? Übrigens habe ich es nicht verstanden.:(

0
vegetariantabo8 23.03.2013, 00:18
@vegetariantabo8

Ich weis nicht genau.Meine Lehrerin meinte die will auf jeden Fall den unterirdischen Atomtest erklärt bekommen.

0
vegetariantabo8 23.03.2013, 00:18
@vegetariantabo8

Ich weis nicht genau.Meine Lehrerin meinte die will auf jeden Fall den unterirdischen Atomtest erklärt bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?