Wie soll ich den Bericht für die Ausbildung zum Lagerlogistiker schreiben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://www.konstanz.ihk.de/berufliche\_bildung/ausbildung/formulare/berheft/1666860

Üblich ist das wöchentliche Pflegen des Berichtsheftes während (!) der Arbeitszeit und das Abzeichnenlassen durch die Vorgesetzten, die das Berichtsheft mindestens 1x im Monat kontrollieren und prüfen müssen, ob die notwendigen Ausbildungsinhalte vermittelt werden.

Üblicherweise muss der Betrieb hierfür eine halbe Stunde zur Verfügung stellen. Wenn nicht, dann sofort beim Ausbildungsberater der IHK melden. Oben findest Du entsprechende Vorlagen zum Download.

Natürlich gehören in das Berichtsheft alle Tätigkeiten und Ausbildungszeiten, nicht aber irgendwelche Bewertungen.

Alle übrigen Punkte findest Du hier:

https://www.bsb-muenchen.de/fileadmin/imageswww/pdf-dateien/abteilungen/Schule/FAMI/materialien/Richtlinie\_Berichtsheftfuehrung.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher war das mal so: Man schrieb wöchentlich auf, was man in der Lehrfirma getan hat. Beispiel: Wochen abc Lagerbestände überprüft und ggfls. aufgefüllt, Wochen def ... Anfangs wird man Dir bestimmt helfen. 

Nein, was Du in der Berufsschule durch nimmst, kommt nicht ins Berichtsfheft. Es gehört auch nicht da 'rein, wie die Atmosphäre in Deiner Lehrfirma ist oder ob Du Dich mit Ausbildern und Kollegen gut oder nicht so gut verstehst. Es interessiert auch nicht, was Du in der Mittagspause machst. Es interessiert nur, ob und in wie weit Du im praktischen Teil ausgebildet wurdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es verlangt ja sicher niemand von dir, dass du das vollkommen ohne Anleitung tun sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?