wie soll ich das verstehen das man den Klasse D (Bus)Führerschein finanziert bekommt oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eigentlich bekommst Du das nicht Finanziert, weil Du eine Qualifizierten Berufsabschluss hast, in dem man auch Arbeit finden kann

Solltest Du eine berufliche Veränderung anstreben, musst Du nachweisen, das Du mit der Qualifikation eine Einstellung bekommst. Dazu müsstest Du von einer Firma schriftlich haben, das sie dich in jedem Fall Fest- einstellt. ( Das unterschreibt leider keine Firma)

Dann wird aber erst noch mal geprüft und erst dann entschieden, ob das gefördert wird. Die Chancen gehen gegen 0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raven19
26.02.2016, 05:49

also ich habe schon eine Firma die das unterschreiben würde die haben sogar den Vorschlag selber gemacht

0

Solange du nicht aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Frisör arbeiten kannst, bekommst du keine Weiterbildung oder Umschulung, da der Arbeitmarkt genug Arbeitsstellen hergibt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich eine Stellenzusage hätte würden die das zahlen ??

Nein. Nur wenn Du nicht mehr als Friseur arbeiten könntest.

Siehe auch dieser Satz, der eigentlich alles erklärt:

Wenn Sie nicht mehr als Friseur arbeiten könnten und ein berufliche
Neuorientierung notwendig wäre, könnte die Agentur für Arbeit eine
Weiterbildung fördern.

Dann hätte man mit einer Stellenzusage eine Verhandlungsgrundlage um über die Förderung eines Bus-Führerschein zu reden.

Solange Du als Friseur vermittelbar bist, hat das Vorrang vor einer Förderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein bekommst du nicht. Als Friseur kannst du laut Aussage der Agentur noch Arbeiten, da du eine abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung besitzt. Falls du irgendwann mal nicht mehr in dem Beruf arbeiten kannst und du dich beurflich neu orientieren musst, dann wird die Agentut bei einem neuen Antrag erneut prüfen, ob du den FS finanziert bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, natürlich nicht!

Die Aussage des AA ist doch ganz eindeutig: Du hast in deinem erlernten Job gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Nur weil du evt. keinen Bock mehr darauf hast, muss dir das Arbeitsamt keinen Busführerschein bezahlen. Es sei denn, du kannst eine schriftliche Einstellungszusage vorweisen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raven19
25.02.2016, 21:22

das könnte ich vorweisen !

0

Wenn du ein Friseur bist der auch als Friseur arbeiten kann (keine Allergie gegen die im Friseurhandwerk benötigten Chemikalien), bekommst du aufgrund deiner (tatsächlich sehr guten?) beruflichen Perspektive überhaupt nichts 'vom Amt' :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Amt zahlt den Schein wenn man von einem Arbeitgeber eine Bestätigung vorlegt das man mit Führerschein genommen wird und die Arbeit Geber sagen wenn du einen Führerschein hast stelle ich dich ein das Is ne Zwickmühle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackRose10897
25.02.2016, 21:20

Welcher Frisör braucht denn nen Busführerschein....

0
Kommentar von Raven19
25.02.2016, 21:20

das hätte ich wohl einen Arbeitgeber der mich einstellen würde

0

Du bekommst gar nichts, solange noch Friseure gesucht werden und du arbeiten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?